> > > > Samsung präsentiert P40-Notebook-Serie

Samsung präsentiert P40-Notebook-Serie

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
Samsung stellt mit der neuen P40-Serie 15-Zoll-Business-Notebooks vor, die über die aktuelle Sonoma-Plattform verfügen. So sind ein Intel Pentium M und eine ATI Mobility Radeon X600 in den drei verschiedenen Varianten eingebaut. Das Topmodell P40 XVM 2000 wiegt 2,7 kg und ist mit einem Pentium M 760 ausgestattet, wobei der Akku bis zu fünf Stunden arbeiten soll. Daneben gibt es zwei Modelle mit einem Pentium M 730, die sich in der Größe der Festplatte und des Grafikspeichers unterscheiden. Das P40 XVM 1600 verfügt über eine 80-GB-Festplatte und der Grafikspeicher beträgt 64 MB, das P40 XVM 1600 II verfügt hingegen über eine 60 GB große Festplatte sowie 128 MB Grafik-RAM. Die beiden Modelle verfügen außerdem über 512 MB Dual-Channel-DDR2. Im Topmodell sind es gar 1 GB DDR2.Alle drei Modelle verfügen über ein 15 Zoll großes LCD mit einer nativen Auflösung von 1.400 x 1.050 Pixeln (SXGA+). Auch sind in allen Varianten ein DVD-Brenner (DVD+R/RW, DVD-R/RW, DVD-RAM), ein MemoryStick- und SD-Card-Leser, 54-Mbps-WLAN, Bluetooth, Infrarot, Gigabit-Ethernet, FireWire, 4 x USB 2.0, VGA-Out, TV-Out und serielle sowie parallele Schnittstellen enthalten. Optional kann ein Port Replicator erworben werden, der die Anschlussmöglichkeiten erweitert.

In dem Topmodell P40 XVM 2000 ist ein Fingerabdruck-Sensor eingebaut, der den Zugang auf den Rechner nur für autorisierte Personen zulässt, wobei die Überprüfung schon in der BIOS-Ebene erfolgen kann. Zudem können mit der beigelegten OmniPass-Software nervige Passworteingaben entfallen. Darüber hinaus können sämtliche oder ausgewählte Daten verschlüsselt werden. Das P40 XVM 2000 ist mit einer 80 GB großen Festplatte ausgestattet, die mit 5.400 Umdrehungen pro Minute arbeitet, genau wie die beiden anderen Notebooks

Durch die Magnesium-Legierung soll das Gehäuse nicht so schnell zerkratzen und das Gewicht des Notebooks ist mit 2,7 kg verhältnismäßig gering.

Die P40-Notebooks sind seit Mitte Mai 2005 verfügbar, wobei diese über zwei Jahre Garantie mit europaweitem 24-Stunden-Abholservice verfügen. Das P40 XVM 1600 kostet 1.599 Euro und das P40 XVM 2000 ganze 3.399 Euro. Das P40 XVM 1600 II wird nur an Großkunden verkauft.






Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

HP Omen 17 im Test: Core i5 trifft GeForce GTX 1060 für 1.299 Euro

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HP-OMEN-17/HP_OMEN_17W100NG-TEASER

Nahezu jedes aktuelle Gaming-Notebook, welches wir in der jüngsten Zeit auf dem Prüfstand hatten, setzt auf einen Intel Core i7-6700HQ. Er ist zwar nicht das Topmodell unter den Skylake-Prozessoren, zählt aber trotzdem zu den schnellsten Ablegern seiner Art. Doch braucht es für Gaming... [mehr]

ASUS ROG XG Station 2: Das Transformer 3 Pro mutiert zum Gaming-System

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ASUS-XGSTATION-TRANSFORMER/ASUS_ROG_XG_STATION_2_AUF_T303UA-TEASER

Ein Gerät, welches man für jeden Einsatzzweck nutzen kann – egal ob auf dem Sofa, dem Schreibtisch, im Flugzeug oder im Spielezimmer ist aufgrund der unterschiedlichen Leistungsanforderungen eigentlich nahezu unmöglich. Mit ein paar Tricks kann man aus einem hochmobilen Gerät aber eine echte... [mehr]

Kompakter Alleskönner mit viel Ausdauer: Das Gigabyte Aero 14 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/GIGABYTE-AERO14/GIGABYTE_AERO14-TEASER

Auf der Computex 2016 zeigte Gigabyte ein äußerst kompaktes 14-Zoll-Notebook, welches trotz seiner leistungsfähigen Grafikkarte nicht nur Spieler ansprechen, sondern sich auch als leistungsstarkes Arbeitstier eignen sollte. Der Grund: Neben potenten Komponenten wie dem Intel Core i7-6700HQ, der... [mehr]

Lesertest zum Acer Predator 17 mit GeForce GTX 1070: Drei Tester gesucht

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/ACER_PREDATOR17

In Zusammenarbeit mit Acer starten wir heute für unsere Leser und Community-Mitglieder einen Lesertest der ganz besonderen Art. Besonders deswegen, weil mit dem Acer Predator 17 nicht nur ein äußerst hochpreisiges Produkt zum Testen zur Verfügung gestellt wird, sondern auch, weil wir dieses Mal... [mehr]

ASUS ZenBook 3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/ASUS_ZENBOOK_3_TEASER_KLEIN

Schon mit dem ersten ZenBook orientierte ASUS sich unübersehbar an Apple. Fünf Jahre und einige Generationen später steht nun das ZenBook 3 bereit und erneut kommt das Vorbild aus Kalifornien. Allerdings will ASUS das MacBook nicht einfach nur kopieren, sondern in wichtigen Punkten... [mehr]

Lesertest zum Acer Predator 17: Jetzt abstimmen und gewinnen (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/ACER_PREDATOR17

Ende November riefen wir unsere Leser und Community-Mitglieder zu einem Lesertest der ganz besonderen Art auf: Sie sollten eines von drei brandneuen Acer Predator 17 testen, ein ausführliches Review darüber bei uns im Forum verfassen und es mit etwas Glück am Ende auch behalten dürfen. Mit... [mehr]