> > > > LG Electronics mit Notebooks

LG Electronics mit Notebooks

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
Der koreanische Hersteller [URL=http://de.lge.com]LG Electronics[/url] bringt nun auch in Deutschland seine Notebooks auf den Markt. Dabei handelt es sich um insgesamt vier Laptops: LM70, LS70, LW70 und LW60. In allen Notebooks arbeitet ein Pentium-M Dothan mit Taktfrequenzen zwischen 1,6 und 1,83 GHz. Die Notebooks verfügen über 512 MB-DDR2-Speicher und X600-Grafikchips. Als Mainboardchipsatz kommt der i915 zum Einsatz. Genauere Details finden sich unter "Read More".Die neuen Notebooks von LG mit Intel Centrino-Technologie bieten erstklassige Performance für professionelle Anwender


Hannover, 9. März 2005 – LG baut seine Produktrange aus und bringt im April 2005 erstmals eigene Notebooks auf den deutschen Markt. Die deutschen Business-User können sich auf High-End-Geräte eines erfahrenen Herstellers freuen, denn LG designt und fertigt bereits seit vielen Jahren hochwertige Notebooks oder einzelne Komponenten für die größten PC-Anbieter weltweit.


Den Anfang des deutschen Rechnersortiments machen die Modelle LM70, LS70 sowie LW60 und LW70. Ausgestattet mit der neuesten Centrinoä-Technologie von Intelâ, LG Super Multi DVD-Brenner und vielen weiteren State-of-the-Art-Komponenten, bieten die LG Notebooks beste Leistung für den Business-Einsatz und sind damit ideal geeignet für Geschäftsreisende, Außendienstmitarbeiter und alle, die bei ihrer Arbeit auf Mobilität angewiesen sind.


In den neuen LG Notebooks steckt alles, was anspruchsvolle Profi-User von einem Notebook erwarten. Herzstück bei allen Modellen ist der Pentiumâ M Dothanâ, getaktet auf 1,83 GHz (LW70) bzw. 1,73 GHz (LM70, LS70) und 1,6 GHz (LW60) und ausgestattet mit dem i915-Chipsatz. Bestens bestückt sind die LG Notebooks vor allem in Sachen anspruchsvolle Grafik- und Office-Anwendungen durch 512MB DDR-II-Arbeitsspeicher und die auf dem PCI-Express-Datenbus aufgesetzte Grafikkarte RADEON® X600 von ATI® mit 64MB. Des weiteren verfügen die Rechner über


bis zu vier USB-Ports, einen S-Video-Eingang und FireWire.
Außerdem hat LG seinen einzigartigen Super Multi DVD-Brenner in die eleganten Notebooks integriert. Die LG Brenner sind die einzigen auf dem Markt, die alle Plus- und Minus-DVD-Formate inklusive DVD-RAM beherrschen. Als festen Speicher verfügen die mobilen Rechner von LG über eine P-ATA-Festplatte (LS70, LW60, LW70) bzw. eine S-ATA-Festplatte (LM70) mit jeweils 80GB Kapazität.


Die Modelle LW60 und LW70 bieten mit einem 15,4-Zoll-Wide-XGA-Display (LW60) bzw. 17,1-Zoll-Wide-SXGA-Display (LW70) ideale Bedingungen für professionelle Multimedia-Anwendungen. Besonders praktisch für Präsentationen: IR-Fernbedienung sowie die Extra-Tasten zum Abspielen von DVDs und CDs, ohne das Betriebssystem hochfahren zu müssen. Die auf Linux basierte Instant On-Software sorgt nämlich dafür, dass das System innerhalb weniger Sekunden einsatzbereit ist. Die Modelle LM70 und LS70 verfügen jeweils über ein 15-Zoll-Display.


Alle LG Notebooks liefern auf Grund der Dual Hexaband Antenne hervorragende Wireless-Verbindungen in den Frequenzbereichen 5GHz und 2,4GHz (802.11a/b/g). Die Notebooks sind wahlweise mit einer Gigabit- oder 10/100-Ethernet-Netzwerk-Karte ausgestattet. Darüber hinaus bieten die Geräte große Slot-Vielfalt, darunter ExpressCard Typ II und 4-in-1-Kartenleser für SD, MMC, MS und MS-Pro.


Die LG Notebooks werden ausschließlich über Systemhäuser vertrieben, die große und mittelständische Unternehmen mit IT-Ausstattung beliefern. Luc Garé, Vertriebsdirektor ISP, sieht sehr gute Chancen für die Vermarktung von LG Notebooks in Deutschland: „Hochwertige Produkte mit der allerneuesten Technologie kombiniert mit der Konzentration auf das Business-Segment und einem geeigneten Service-Konzept sind der Schlüssel zum Erfolg“, so der LG Manager.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Lesertest zum Acer Predator 17 mit GeForce GTX 1070: Drei Tester gesucht

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/ACER_PREDATOR17

In Zusammenarbeit mit Acer starten wir heute für unsere Leser und Community-Mitglieder einen Lesertest der ganz besonderen Art. Besonders deswegen, weil mit dem Acer Predator 17 nicht nur ein äußerst hochpreisiges Produkt zum Testen zur Verfügung gestellt wird, sondern auch, weil wir dieses Mal... [mehr]

ASUS ROG Strix GL502V: Schnelles Gaming-Notebook ohne viel Schnickschnack im...

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ASUS-ROG-STRIX-GL502V/ASUS_ROG_STRIX_GL502V

Zum Start der ersten mobilen Pascal-Grafikkarten zeigte sich ASUS auf der Gamescom im August noch sehr zögerlich und hatte gerade einmal ein einziges Gaming-Notebook mit NVIDIA GeForce GTX 1070 im Messegepäck. Mehrere Ableger wie beispielsweise das wassergekühlte ROG GX800 nahm man erst ein... [mehr]

Acer Predator 17 mit NVIDIA GeForce GTX 1070 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/ACER_PREDATOR17

Nachdem Acer gegen Ende des letzten Jahres seine ersten Gaming-Notebooks der Predator-Familie ankündigte und mit ihnen durchaus einen gelungenen Markteinstieg feiern konnte, hat man die Geräte inzwischen auf die neuen Pascal-Grafikkarten von NVIDIA umgestellt. Pünktlich zum deutschen Marktstart... [mehr]

ASUS ZenBook 3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/ASUS_ZENBOOK_3_TEASER_KLEIN

Schon mit dem ersten ZenBook orientierte ASUS sich unübersehbar an Apple. Fünf Jahre und einige Generationen später steht nun das ZenBook 3 bereit und erneut kommt das Vorbild aus Kalifornien. Allerdings will ASUS das MacBook nicht einfach nur kopieren, sondern in wichtigen Punkten... [mehr]

Weniger Anschlüsse dafür Touch ID und Touch Bar: Apple stellt das neue...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/APPLE_MACPRO_13_TEASER_NEU

In den Anfangsjahren waren der Mac bzw. der Macintosh eines der wichtigsten Standbeine für Apple. In den letzten Jahren aber rückten iMac, MacBook und Co. zunehmend zugunsten des iPhones in den Hintergrund. Apples Update-Zyklus beim Mac ist deutlich länger und in den letzten Jahren mit Ausnahme... [mehr]

Das Microsoft Surface Book i7 wird leistungsstärker und ausdauernder (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT-SURFACE-BOOK

Im Vorfeld schien es schon so, als würde Microsoft auf seinem heutigen Event das Surface Book ausklammern. Doch das Gegenteil war der Fall – es wird eine neue Variante des Convertibles geben. Sie hört auf den Namen Surface Book i7 und soll vor allem auf die Bedürfnisse der Nutzer eingehen.... [mehr]