> > > > Lesertest mit Acer: Diese drei Leser dürfen das Predator 17 testen

Lesertest mit Acer: Diese drei Leser dürfen das Predator 17 testen

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: Lesertest mit Acer: Diese drei Leser dürfen das Predator 17 testen

acer predator17In den letzten zwei Wochen hatten unsere Leser und Community-Mitglieder die Gelegenheit, sich für unseren Lesertest in Zusammenarbeit mit Acer zu bewerben. Gesucht wurden drei Tester, die sich zwar weiterhin über das Testprodukt hermachen und ein ausführliches Review darüber bei uns im Forum veröffentlichen sollten, dieses aufgrund des teuren Preises am Ende allerdings nicht zwangsläufig behalten durften. Vielmehr soll die Community entscheiden, wer das rund 2.300 Euro teure Gaming-Notebook behalten darf. Welches Review liefert die meisten Erkenntnisse zum Acer Predator 17? Welches hat die schönsten Bilder oder welcher Test ist am besten geschrieben? Der Gesamteindruck zählt.

Nach der zweiwöchigen Bewerbungsphase und dem Erhalt der Muster haben die Teilnehmer zwei Wochen Zeit für ihre Testberichte. Direkt im Anschluss starten wir eine Umfrage im Forum, an der alle aktiven Hardwarelux-Mitglieder teilnehmen und ihre Stimme für ihr Lieblings-Review abgeben dürfen. Unter allen Teilnehmern der Umfrage verlosen wir ein zweites Acer Predator 17. Die Umfrage wird sieben Tage lang geöffnet sein. Am Ende darf also nicht nur einer der drei Lesertest-Teilnehmer sein Testnotebook behalten, sondern auch ein aktives Community-Mitglied, welches seine Stimme abgegeben hat.

Keine Sorge: Mehrfachstimmen werden nicht möglich sein! Zudem werden lediglich Forennutzer teilnehmen können, die schon länger dabei sind – ein Mobilisieren zur Stimmabgabe im Freundes- und Bekanntenkreis ist damit zwecklos. Natürlich werden wir dennoch Ausschau nach unerlaubten Doppelaccounts halten, um jede kleinste Manipulation auszuschließen.

Die Eckdaten des Testgeräts

Das Acer Predator 17 ist ein topaktuelles Gaming-Notebook der 17-Zoll-Klasse, welches erst kürzlich auf die neuen Pascal-Grafikkarten umgestellt wurde. Herzstück der drei Testgeräte wird ein Intel Core i7-6700HQ sein. Die Skylake-CPU verfügt über vier Rechenkerne, die sich mit einem Basis- und Turbo-Takt von 2,6 bis 3,5 GHz ans Werk machen und obendrein dank SMT-Support jeweils zwei Threads gleichzeitig abarbeiten können. Für den Gamer weitaus wichtiger ist die Grafikkarte. Hier wird sich eine NVIDIA GeForce GTX 1070 mit 8 GB GDDR5-Videospeicher um die 3D-Berechnung kümmern. Dazu gibt es 16 GB DDR4-Arbeitsspeicher, welcher nicht mit den üblichen 2.133 MHz angesprochen wird, sondern mit 2.400 MHz etwas höher getaktet ist.

Das Betriebssystem installiert Acer auf einer 256 GB großen SSD im M.2-Steckkartenformat vor, für die eigene Spielesammlung gibt es eine zusätzliche Magnetspeicherfestplatte mit einer Kapazität von 1 TB obendrauf. Das Display misst 17 Zoll in seiner Diagonalen und löst mit 1.920 x 1.080 Bildpunkten auf, bietet dafür Support für NVIDIAs G-Sync-Technologie, was störende Ruckler und Tearing-Effekte minimiert. Mit dabei sind zudem ein hochwertiger Audio-Chip mit eigenem Subwoofer für satte Bässe, eine Gamer-Tastatur mit RGB-Hintergrundbeleuchtung und Makro-Tasten sowie natürlich zahlreiche moderne Anschlüsse wie USB Typ-C und Killer-Netzwerk. Das optische Laufwerk lässt sich außerdem gegen die Frost-Core-Technologie austauschen, ein Zusatzlüfter, der die Kühlung von Prozessor und Grafikkarte verbessern soll.

All das bringt Acer in einem 423 x 321,5 x 39,7 mm großen und rund 4,2 kg schweren Kunststoff-Gehäuse unter. Kostenpunkt für die Konfiguration: Rund 2.300 Euro. Drei unserer Leser dürfen den Gaming-Boliden nun zwei Wochen lang kostenlos auf den Prüfstand stellen und am Ende – wenn die Community sich entschieden hat – mit etwas Glück vielleicht auch behalten. 

Das sind die Teilnehmer

Wir haben uns heute Vormittag an die Auswahl der Tester gemacht und sind die unzähligen Bewerbungen durchgegangen. Wir freuen uns bekannt geben zu dürfen, dass unsere Forennutzer "Protoberance", "Woozy" und "sammy301" in der kleinen Lesertest-Challenge gegeneinander antreten dürfen. Sie werden in Kürze per privater Forennachricht benachrichtigt und über den weiteren Verlauf informiert. Nach Erhalt der Gaming-Notebooks haben sie zwei Wochen Zeit für ihre Tests, danach entscheidet die Community über das beste Review und kürt somit den Gewinner, der sein Testgerät behalten darf.

Wir freuen uns auf ausführliche User-Reviews!

Ablauf:

  • Bewerbungsphase bis 27. November 2016
  • Auswahl der Bewerber + Versand: ab 28. November 2016
  • Testzeitraum bis 18. Dezember 2016
  • Start der Umfrage: 19. Dezember 2016
  • Ende der Umfrage: 25. Dezember 2016
  • Bekanntgabe aller Gewinner: 26. Dezember 2016

Kleingedrucktes:

  • Mitarbeiter der Hardwareluxx Media GmbH und von Acer sowie deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen
  • Die Auswahl der Teilnehmer erfolgt durch die Redaktion von Hardwareluxx
  • Ein Account im Hardwareluxx-Forum ist für die Teilnahme zwingend notwendig
  • Die Teilnehmer werden per PN benachrichtigt
  • Sollten die Testberichte nicht rechtzeitig online gestellt werden, behalten sich die Hersteller vor, den vollen Betrag in Rechnung zu stellen
  • Die Reviews verbleiben ausschließlich bei uns im Forum

 

Social Links

Seitenübersicht

Kommentare (11)

#2
customavatars/avatar198342_1.gif
Registriert seit: 05.11.2013
Ingolstadt
Gefreiter
Beiträge: 58
Viel Erfolg meinen Mitstreitern! Bin schon sehr gespannt auf das Gerät :)
#3
customavatars/avatar193205_1.gif
Registriert seit: 09.06.2013
Österreich, Steiermark
Obergefreiter
Beiträge: 103
Wünsche den Testern viele Erkenntnisse. :]
#4
Registriert seit: 16.02.2012

Kapitän zur See
Beiträge: 3072
Wünsche eine turbulente Testzeit... Ihr habt viel zu tun! ;)
#5
customavatars/avatar90725_1.gif
Registriert seit: 01.05.2008
Willich
Bootsmann
Beiträge: 682
Das ist wohl wahr, aber solange es Spaß macht sollte das nicht stören ;)
#6
customavatars/avatar121653_1.gif
Registriert seit: 19.10.2009
Mönchengladbach
Flottillenadmiral
Beiträge: 4742
Ja, zwei Wochen für Massig Benches, Bilder und Text. Gott sei dank kann ich mir Urlaub nehmen :fresse:
#7
Registriert seit: 16.02.2012

Kapitän zur See
Beiträge: 3072
Ein Grund warum ich mich erst gar nicht beworben hab - Zu schmales Zeitfenster. Irgendwie schon komisch. Um eine 500GB SSD für 120€ zu testen fürs Forum bekommt man 4 Wochen Zeit, für ein 2.300€ Notebook wo der Testumfang das XXXXX-Fache beträgt (sofern man es richtig machen will) bekommt man grad mal 2 Wochen Zeit.

Für viele Leute mit Vollzeitarbeit, anderen Freizeitverpflichtungen und Family z.b. ein No-Go.
#8
customavatars/avatar39948_1.gif
Registriert seit: 10.05.2006

Korvettenkapitän
Beiträge: 2113
Die müssen ja auch nicht teilnehmen. Lass den Studenten/Azubis doch ihren Spaß. ;)
#9
customavatars/avatar121653_1.gif
Registriert seit: 19.10.2009
Mönchengladbach
Flottillenadmiral
Beiträge: 4742
Nungut, ich habe einen Vollzeit-Job, eine Freundin, Schreibe am Testbericht fürs QNAP-NAS, Schreibe ab Morgen noch einen SLI- sowie Einzeltest für Inno 3D GTX1070, dazu noch einen Test über eine GTX1050, ebenso über eine CoolerMaster MasterLiquid 120 Pro sowie einer GoodRam 240GB (Bis auf QNAP alles Privat angeschafft!) und bekomme dennoch die Kurve - Dazu Bastel ich an meinem BMW und habe mit Modellbau sogar noch ein Zeitintensives Hobby mehr. Geht also alles.

Aber ja, Stimmt schon. Zwei Wochen für den Test sind wenig, jedoch ist ohne Herausforderung ja auch Blöd :fresse:
#10
Registriert seit: 30.11.2016

Matrose
Beiträge: 3
Der Grund warum ich angemeldet habe! Freue mich auf die Tests und lass schonmal ein Danke da.
#11
customavatars/avatar121653_1.gif
Registriert seit: 19.10.2009
Mönchengladbach
Flottillenadmiral
Beiträge: 4742
Testsample ist da, grad Downloade ich alles was Benötigt wird..
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Lesertest zum Acer Predator 17 mit GeForce GTX 1070: Drei Tester gesucht

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/ACER_PREDATOR17

In Zusammenarbeit mit Acer starten wir heute für unsere Leser und Community-Mitglieder einen Lesertest der ganz besonderen Art. Besonders deswegen, weil mit dem Acer Predator 17 nicht nur ein äußerst hochpreisiges Produkt zum Testen zur Verfügung gestellt wird, sondern auch, weil wir dieses Mal... [mehr]

ASUS ROG Strix GL502V: Schnelles Gaming-Notebook ohne viel Schnickschnack im...

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ASUS-ROG-STRIX-GL502V/ASUS_ROG_STRIX_GL502V

Zum Start der ersten mobilen Pascal-Grafikkarten zeigte sich ASUS auf der Gamescom im August noch sehr zögerlich und hatte gerade einmal ein einziges Gaming-Notebook mit NVIDIA GeForce GTX 1070 im Messegepäck. Mehrere Ableger wie beispielsweise das wassergekühlte ROG GX800 nahm man erst ein... [mehr]

Acer Predator 17 mit NVIDIA GeForce GTX 1070 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/ACER_PREDATOR17

Nachdem Acer gegen Ende des letzten Jahres seine ersten Gaming-Notebooks der Predator-Familie ankündigte und mit ihnen durchaus einen gelungenen Markteinstieg feiern konnte, hat man die Geräte inzwischen auf die neuen Pascal-Grafikkarten von NVIDIA umgestellt. Pünktlich zum deutschen Marktstart... [mehr]

ASUS ZenBook 3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/ASUS_ZENBOOK_3_TEASER_KLEIN

Schon mit dem ersten ZenBook orientierte ASUS sich unübersehbar an Apple. Fünf Jahre und einige Generationen später steht nun das ZenBook 3 bereit und erneut kommt das Vorbild aus Kalifornien. Allerdings will ASUS das MacBook nicht einfach nur kopieren, sondern in wichtigen Punkten... [mehr]

Weniger Anschlüsse dafür Touch ID und Touch Bar: Apple stellt das neue...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/APPLE_MACPRO_13_TEASER_NEU

In den Anfangsjahren waren der Mac bzw. der Macintosh eines der wichtigsten Standbeine für Apple. In den letzten Jahren aber rückten iMac, MacBook und Co. zunehmend zugunsten des iPhones in den Hintergrund. Apples Update-Zyklus beim Mac ist deutlich länger und in den letzten Jahren mit Ausnahme... [mehr]

Das Microsoft Surface Book i7 wird leistungsstärker und ausdauernder (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT-SURFACE-BOOK

Im Vorfeld schien es schon so, als würde Microsoft auf seinem heutigen Event das Surface Book ausklammern. Doch das Gegenteil war der Fall – es wird eine neue Variante des Convertibles geben. Sie hört auf den Namen Surface Book i7 und soll vor allem auf die Bedürfnisse der Nutzer eingehen.... [mehr]