> > > > MSI rüstet seine Gaming-Notebooks auf Skylake um

MSI rüstet seine Gaming-Notebooks auf Skylake um

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

msi gt92 broadwell teaserPünktlich zum Start der neuen Mobilprozessoren auf Skylake-Basis rüstet MSI seine Gaming-Notebooks auf die neue Generation um und überarbeitet damit sein gesamtes Line-up. Laut MSI will man unter den ersten Hersteller sein, die die neuen Skylake-H-Prozessoren verbauen und bereits zum Start verfügbar haben werden. Im Gegensatz zum Intel Core i7-4720HQ, welcher bislang in den meisten Gaming-Notebooks anzutreffen war, soll der Intel Core i7-6700HQ etwa 20 % schneller arbeiten und dabei auch die Energieeffizienz verbessern. In seinem GT72 Dominator Pro verbaut MSI sogar den Intel Core i7-6820HK, welchen man dank nach oben hin geöffneten Multiplikator und einer neuen Übertaktungsoption auf bis zu 4,0 GHz übertakten können soll.

Beide Prozessoren sind Quad-Core-Modelle mit HyperThreading-Unterstützung, die sich lediglich innerhalb ihrer Taktraten und der Übertraktbarkeit unterscheiden. Während der Intel Core i7-6700HQ mit einem Basis- und Turbo-Takt von 2,6 bzw. 3,5 GHz arbeitet, bringt es der Intel Core i7-6820HK auf Geschwindigkeiten von 2,7 bis 3,6 GHz. Bei der Grafiklösung vertrauen beide Modelle im 2D-Betrieb auf Intels HD Graphics 530 mit 24 Execution-Units und Taktraten von 350 bis 1.050 MHz. Dazu gibt es 8 oder 6 MB L3-Cache und Unterstützung für wahlweise DDR4- oder DDR3-Arbeitsspeicher. Beide Prozessoren sortieren sich in der 45-Watt-Klasse ein.

Neben den neuen Skylake-H-Prozessoren verbaut MSI auch wieder sein Super RAID 4, welches dank zwei M.2-SSDs mit NVMe-Technik Datenraten von bis zu 3.300 MB/s verspricht. In den kleineren Modellen sollen es immerhin noch maximal 2.200 MB/s sein. Hinzu kommen der dedizierte ESS-SABRE HiFi-DAC für eine gute Klangqualität, die Killer-Shield-Technik für eine stabilere und schnellere Netzwerk-Verbindung sowie eine weiter optimierte SteelSeries-Gaming-Tastatur. USB-3.1-Support steht ebenso auf der Feature-Liste wie ein hochauflösendes Display mit G-Sync-Unterstützung. Welche Grafikkarte dabei ihre Dienste verrichtet, ist modellabhängig. Mindestens aber wird es eine GeForce GTX 960M werden, häufiger eine GTX 970M und in den Topmodellen eine GeForce GTX 980M. Exklusiv für das GT72 Dominator ist aber nicht nur die G-Sync-Technik, sondern auch das MXM-Design, wodurch später auf eine schnellere Grafikkarte gewechselt werden kann, sobald diese verfügbar ist.

Der Bildschirm misst je nach Modell zwischen 15,6 und 17,3 Zoll und verfügt mindestens über eine FullHD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten. Vereinzelt verbaut MSI aber auch ein höher auflösendes 4K-Panel. Die genauen Konfigurations-Möglichkeiten sind der unten stehenden Tabelle zu entnehmen.

Sowohl das MSI GT72 Dominator, wie auch das Stealth, Ghost und das Apache sollen in Deutschland, Österreich und der Schweiz ab dem 27. September erhältlich sein. Bis dahin will man detaillierte Informationen zu den Preisen nachschieben. Die Vorgänger-Generation mit Broadwell-H konnte uns jedenfalls schon überzeugen.

Die neuen Gaming-Notebooks von MSI
HardwareGT72 Dominator (Pro)GS70 Stealth (Pro)GS60 Ghost (Pro)GE72 Apache (Pro)GE62 Apache (Pro)
Prozessor:

Intel Core i7-6820HK

oder

Intel Core i7-6700HQ

Intel Core i7-6700HQ
Prozessor - Kerne: 4
Prozessor - Grundtakt: 2,7 / 2,6 GHz 2,6 GHz
Prozessor - Turbotakt: 3,6 / 3,5 GHz 3,5 GHz
Prozessor - Fertigung 14 nm
Prozessor - Cache 6 MB
Arbeitsspeicher bis zu 64 GB - DDR4 bis zu 32 GB - DDR4
Grafikkarte

NVIDIA GeForce GTX 980M

oder

GeForce GTX 970M


NVIDIA G-SYNC
MXM Upgrade Option

NVIDIA GeForce GTX 970M

oder

GeForce GTX 960M

 

 

 

Festplatte/SSD

Super RAID 4 mit 2x PCI-E Gen3 x4 NVMe SSD im RAID

+ 2,5" Festplatte

M.2 SSD Combo-Port mit PCI-E Gen3 oder SATA 3-Schnittstelle

+ 2,5" Festplatte

 

 

 

Display     
Display 17,3" Full HD (1.920 x 1.080), Wide-View True-Color 

15,6" Full HD (1.920 x 1.080)

oder

4K-UHD (3.840 x 2.160), Wide-View True-Color

17,3" Full HD (1.920 x 1.080), Wide-View True-Color

15,6" Full HD (1.920 x 1.080)

oder

4K-UHD (3.840 x 2.160), Wide-View True-Color

Eingabegeräte     
Tastatur SteelSeries-Tastatur mehrfarbig beleuchtet mit Silver Lining Print und SteelSeries Engine