> > > > ASUS zeigt neues EeeBook in 14 und 15 Zoll

ASUS zeigt neues EeeBook in 14 und 15 Zoll

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

asusMit der Transformer Book-Reihe bietet ASUS bereits einige preiswerte Mobilsysteme an, dennoch hält man auch am EeeBook fest. Auf der Computex präsentierte man nun entsprechend zwei neue Modelle, die angesichts der Ausstattung klar am unteren Ende der Preisskala angesiedelt sein dürften – was genau sie kosten werden, hat ASUS noch nicht verraten.

Der kleinere der beiden neuen Rechner hört auf die Bezeichnung E403SA und bietet ein 14 Zoll großes Display mit 1.366 x 768 Pixeln sowie eine spiegelnde Oberfläche. Je nach Konfiguration werden bis zu 4 GB RAM sowie ein 32 oder 64 GB großer interner Speicher auf eMMC-Basis verbaut. Per SD-Slot kann letzterer vergrößert werden, die weitere bekannte Ausstattung umfasst unter anderem WLAN nach 802.11n, Bluetooth 4.0 sowie eine Webcam mit 0,3 Megapixeln. Die Maße gibt ASUS mit 339,6 x 235,0 x 17,9 mm an, das Gewicht mit 1,5 kg, die Laufzeit mit bis zu 10 Stunden. Ein Highlight soll der USB Typ-C-Port sein. In Sachen CPU setzt man auf Intels Braswell: In Abhängigkeit der gewählten Version sorgt ein Celeron N3050 (1,6 bis 2,1 GHz, 2 Kerne), Celeron N3150 (1,6 bis 2,0 GHz, 4 Kerne) oder Pentium N3700 (1,6 bis 2,4 GHz, 4 Kerne) für Leistung.

ASUS EeeBook E502MA mit 15,6 Zoll und Intel Braswell
ASUS EeeBook E502MA mit 15,6 Zoll und Intel Braswell

Für Irritationen sorgt Microsoft. Denn während ASUS einen baldigen Verkaufsstart in Aussicht stellt (die Auslieferung soll noch mit Windows 8.1 erfolgen), heißt es aus Redmond, dass das EeeBook im Laufe des dritten Quartals mit Windows 10 in den Handel kommen wird. Der Preis soll dann bei 299 US-Dollar liegen.

ASUS EeeBook E403SA mit 14 Zoll und Bay Trail-M
ASUS EeeBook E403SA mit 14 Zoll und Bay Trail-M

Zum größeren E502MA äußert Microsoft sich hingegen nicht. Hier bietet ASUS ein 15,6 Zoll großes Display mit der gleichen Auflösung und Oberfläche. Hinsichtlich des Arbeitsspeichers und der weiteren Ausstattung gibt es keine Abweichungen, beim internen Speicher besteht jedoch die Wahl zwischen einem eMMC-Medium mit 32 und 64 GB sowie klassischen HDDs mit 500, 750 und 1.000 GB. Größe und Gewicht gibt man mit 383,0 x 258,0 x 22,1 mm und 1,8 kg an. Bei den Prozessoren verlässt man sich auf Bay Trail-M-Modelle. Gewählt werden kann zwischen einem Celeron N2840 (2,1 bis 2,5 GHz, 2 Kerne), Celeron N2940 (1,8 bis 2,2 GHz, 4 Kerne) und einem Pentium N3540 (2,1 bis 2,6 GHz, 4 Kerne. Auch hier spricht ASUS von einem vorinstallierten Windows 8.1.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

HP Omen 17 im Test: Core i5 trifft GeForce GTX 1060 für 1.299 Euro

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HP-OMEN-17/HP_OMEN_17W100NG-TEASER

Nahezu jedes aktuelle Gaming-Notebook, welches wir in der jüngsten Zeit auf dem Prüfstand hatten, setzt auf einen Intel Core i7-6700HQ. Er ist zwar nicht das Topmodell unter den Skylake-Prozessoren, zählt aber trotzdem zu den schnellsten Ablegern seiner Art. Doch braucht es für Gaming... [mehr]

ASUS ROG XG Station 2: Das Transformer 3 Pro mutiert zum Gaming-System

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ASUS-XGSTATION-TRANSFORMER/ASUS_ROG_XG_STATION_2_AUF_T303UA-TEASER

Ein Gerät, welches man für jeden Einsatzzweck nutzen kann – egal ob auf dem Sofa, dem Schreibtisch, im Flugzeug oder im Spielezimmer ist aufgrund der unterschiedlichen Leistungsanforderungen eigentlich nahezu unmöglich. Mit ein paar Tricks kann man aus einem hochmobilen Gerät aber eine echte... [mehr]

Kompakter Alleskönner mit viel Ausdauer: Das Gigabyte Aero 14 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/GIGABYTE-AERO14/GIGABYTE_AERO14-TEASER

Auf der Computex 2016 zeigte Gigabyte ein äußerst kompaktes 14-Zoll-Notebook, welches trotz seiner leistungsfähigen Grafikkarte nicht nur Spieler ansprechen, sondern sich auch als leistungsstarkes Arbeitstier eignen sollte. Der Grund: Neben potenten Komponenten wie dem Intel Core i7-6700HQ, der... [mehr]

ASUS ZenBook 3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/ASUS_ZENBOOK_3_TEASER_KLEIN

Schon mit dem ersten ZenBook orientierte ASUS sich unübersehbar an Apple. Fünf Jahre und einige Generationen später steht nun das ZenBook 3 bereit und erneut kommt das Vorbild aus Kalifornien. Allerdings will ASUS das MacBook nicht einfach nur kopieren, sondern in wichtigen Punkten... [mehr]

Lesertest zum Acer Predator 17: Jetzt abstimmen und gewinnen (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/ACER_PREDATOR17

Ende November riefen wir unsere Leser und Community-Mitglieder zu einem Lesertest der ganz besonderen Art auf: Sie sollten eines von drei brandneuen Acer Predator 17 testen, ein ausführliches Review darüber bei uns im Forum verfassen und es mit etwas Glück am Ende auch behalten dürfen. Mit... [mehr]

ASUS ZenBook 3 - schlank und leistungsstark

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/ASUS_ZB3_TEASER

Advertorial / Anzeige: Das neue ASUS ZenBook 3 UX390 mit Intel® Core™ i7-Prozessor ist ab sofort im Handel verfügbar und bietet in einem schlanken Gehäuse viel Power, lange Akkulaufzeiten und ein hochauflösendes Display. Möglich wird das durch ausgeklügeltes Engineering von ASUS und die... [mehr]