> > > > Samsung Serie-5-Notebook 510R5E mit Radeon HD 8750M

Samsung Serie-5-Notebook 510R5E mit Radeon HD 8750M

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

samsungSamsung erweitert sein Notebook-Portfolio um das neue Serie 5-Gerät 510R5E, bei dem es sich um einen 15-Zöller im 900 Euro-Segment handelt. Das Gehäuse besitzt eine Höhe von knapp 23 mm, ist also etwas höher, als man es aktuell von den Ultrabooks gewohnt ist, liegt mit 2,08 kg aber auf jeden Fall noch in einem ansprechenden Gewichtsbereich für einen 15-Zöller. In seiner Pressemitteilung spricht Samsung von der Farbe Titanschwarz, den Bildern nach zu urteilen, würden wir beim 510R5E aber von Silber sprechen. Anschlusstechnisch bietet das Gehäuse neben HDMI- und VGA-Ports zwei USB-2.0-Schnittstellen und eine moderne USB-3.0-Buchse.

Das Display bietet die HD-Auflösung von 1366x768 Bildpunkten und kann erfreulicherweise mit einer matten Oberfläche aufwarten. Die maximale Helligkeit wird von Samsung mit 200 Nit angegeben, könnte also gern noch etwas heller sein. Ob das Panel für den uneingeschränkten Outdoor-Einsatz geeignet ist, werden wir aber hoffentlich bald in einem Test klären können.

Bei der Hardware setzt Samsung auf einen Intel Core i5-3210M-Prozessor, also einen 2-Kerner, der mit 2,5-3,1 GHz arbeitet und einen 3 MB großen Cache besitzt. In unseren bisherigen Notebook-Tests konnte der Prozessor stets mit einer guten Leistung aufwarten. Als Grafiklösung nutzt Samsung beim 510R5E eine AMD Radeon HD 8750M der ein 2 GB fassender Grafikspeicher zur Verfügung steht. Als Massenspeicher setzt Samsung in dieser Preisklasse noch nicht auf eine SSD, sondern auf eine konventionelle mechanische HDD, deren Platter insgesamt 1 TB an Speichervolumen bereitstellen.

Dank Gigabit-LAN, WLAN nach den Standards 802.11abg/n sowie Bluetooth 4.0 gibt es in diesem Bereich keine wirklichen Einschränkungen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
Registriert seit: 27.07.2006
Stuttgart
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 486
900€ ohne Full HD Panel? Soll das ein Witz sein? Und dann über schwache Absatzzahlen im PC Geschäft jammern...
#2
Registriert seit: 10.08.2010

Obergefreiter
Beiträge: 113
Wenn die preisgünstigen Notebooks mal endlich n besseres Display bekommen würden hätte ich mir schon längst eins gekauft. Ich möchte für 500€ fullhd
#3
Registriert seit: 11.05.2009
Ludwigsburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1400
Zitat gerf2008;20305425
Wenn die preisgünstigen Notebooks mal endlich n besseres Display bekommen würden hätte ich mir schon längst eins gekauft. Ich möchte für 500€ fullhd


Es gibt viele Angebote mit ein FHD Display, kostet dann um die 550 - 600 €
#4
customavatars/avatar132261_1.gif
Registriert seit: 29.03.2010
Rhein-Main
Moderator
Beiträge: 19494
Zitat baizer;20304045
900€ ohne Full HD Panel? Soll das ein Witz sein? Und dann über schwache Absatzzahlen im PC Geschäft jammern...


Ist für die Grafikkarten dieser Klasse doch eh zu viel. Warum gibts keine guten 1600er Displays mehr?
#5
customavatars/avatar145689_1.gif
Registriert seit: 24.12.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1561
geiles teil, blos Full HD fehlt
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

MSI GT62VR Dominator Pro mit GeForce GTX 1070 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI_GT62VR_GTX1070/MSI_GT62VR_GTX1070-TEASER

Nach der heutigen Vorstellung der ersten mobilen Pascal-Grafikkarten wird es für die Notebook-Hersteller wieder einmal Zeit, ihre Geräte auf die neue Hardware-Generation umzustellen. Als einer der ersten überhaupt und als inzwischen der größte Hersteller für Gaming-Notebooks hat dies... [mehr]

Lenovo ThinkPad X1 Tablet im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/LENOVO_THINKPAD_X1_TABLET_TEASER_KLEIN

Core m im Innern und eine abnehmbare Tastatur sind der Trend der vergangenen Monate. Das gilt aber nicht nur für Consumer-Geräte, auch im Business-Bereich findet diese Kombination mehr und mehr Abnehmer. Kein Wunder also, dass Lenovo mit dem ThinkPad X1 Tablet einen entsprechenden Kandidaten ins... [mehr]

Acer Predator 21 X – extremes 21-Zoll-Gaming-Notebook mit Curved-Display

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/ACER2011

Gaming-Notebooks tendieren ohnehin zum Extremen. Aber was Acer zur IFA enthüllt hat, geht einen Schritt weiter – das Predator 21 X ist ein 21-Zoll-Gaming-Notebook mit Curved-Display. Vom gewölbten IPS-Panel verspricht sich Acer eine stärkere Immersion. Um das 2.560-x-1.80-Pixel-Display zu... [mehr]

Huawei MateBook im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MATEBOOK_TEASER_KLEIN

Lifestyle-Begleiter oder belastbares Arbeitstier? Geht es nach Huawei, trifft auf das MateBook beides zu. Grund genug, um das Convertible etwas anders als üblich zu testen. Denn anstelle des gewohnten Parcours musste das System den Messeeinsatz auf der IFA überstehen. Das mag einerseits die... [mehr]

NEXOC. G736II: Erstes Notebook mit GeForce GTX 1080 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NEXOC_G736II_GTX1080/NEXOC_G736II_GTX1080_TEST-TEASER

Nachdem wir gestern mit dem MSI GT62VR Dominator Pro das erste Notebook mit NVIDIAs neuer, mobiler Grafikkarten-Generation testen konnten, setzen wir heute einen drauf und testen mit dem NEXOC. G736II ein richtig dickes Ding: Ein absolutes High-End-Notebook, das nicht nur von der neuen GeForce GTX... [mehr]

Apple erwägt auch bei MacBooks die Kopfhörerbüchse einzusparen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/APPLE_LOGO

Apple hat vor Kurzem das neue iPhone 7 vorgestellt, das ganz ohne die 3,5-mm-Buchse für Kopfhörer auskommt. Somit muss jeder künftige iPhone-Käufer entweder zusätzlich einen Adapter verwenden, um die Lieblingskopfhörer zu verwenden, oder die beiligenden Kopfhörer mit Lightning-Stecker... [mehr]