> > > > Thunderbolt-Anschluss: Deutlich höhere Verfügbarkeit ab April

Thunderbolt-Anschluss: Deutlich höhere Verfügbarkeit ab April

PDFDruckenE-Mail

Erstellt am: von

Thunderbolt Apples Thunderbolt-Übertragungstechnik kam bislang nur in den hauseigenen MacBooks des cupertinischen Herstellers zum Einsatz. Wie DigiTimes heute unter Berufung auf Hardware-Hersteller berichtet, soll sich dies ab April 2012 ändern. So führt das IT-Magazin weiter aus, dass sich unter den Herstellern, welche den verstärkten Einsatz der Technik planen, auch Sony, ASUS und Gigabyte befinden. In der Vaio-Z-Serie setzt der japanische Elektronikkonzern Sony die Thunderbolt-Technik bereits in Ansätzen ein: Statt die Thunderbolt-Übertragungstechnik wie vorgesehen mit einem Displayport-Anschluss zu kombinieren, stattet das Unternehmen die Vaio-Z-Serie mit einer Kombination aus Thunderbolt- und USB-Anschluss aus. Zukünftig möchte der Konzern sein Portfolio – darunter auch Desktop-PCs und zahlreiche Notebooks – verstärkt mit der Thunderbolt-Technik ausstatten. Die Pläne von ASUS und Gigabyte sehen hingegen vor, die rund 20 US-Dollar teuren Thunderbolt-Chips und entsprechende Ports auf Mainboards zu verbauen. Das taiwanesische Unternehmen ASUS möchte sich beim Einsatz der Technik jedoch nicht nur auf Hauptplatinen beschränken, sondern auch ganze Notebook-Serien damit ausstatten.

apple-macbook-pro-thunderbolt-anschluss


Aktuell ist die Auswahl an Thunderbolt-PC-Zubehör noch sehr beschränkt. Auch der Preis pro Chip, welchen die PC-Konzerne bei der Herstellung zu zahlen haben, ist noch deutlich höher als bei USB 3.0. Richten die Hersteller in 2012 ihren Fokus tatsächlich verstärkt auf die Thunderbolt-Technik, könnten sich diese zwei Faktoren jedoch schon bald relativieren.

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar24920_1.gif
Registriert seit: 13.07.2005
NRW
Bootsmann
Beiträge: 745
Es gibt den befehl "heute" der schreibt in die Zelle jeweils das aktuelle Datum, vll ist das ein Ansatz für eine Lösung.

Edit:
Habs gerade mal ausprobiert. Du kannst in die eine Zelle den Heute Befehl nutzen und für die andere Zelle addierst du einfach 7 Tage zu der ersten Zelle hinzu.
#2
customavatars/avatar71067_1.gif
Registriert seit: 21.08.2007
In der Schweiz
Korvettenkapitän
Beiträge: 2463
Danke dir, klappt soweit.

Grüße
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

MSI GE70 mit GeForce GTX 860M im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/MSI_GE70/MSI_GE70_TEASER_KLEIN

Das GS70 bedeutete für MSI einen Neuanfang im Notebook-Segment, denn nach Jahren der auffälligen und leicht prolligen Gaming-Maschinen wurde erstmalig ein schlichtes und zeitloses Gerät vorgestellt. Diese Richtung verfolgt man nun mit der Neuauflage des GE70 weiter, das gleichzeitig bereits mit... [mehr]

Dell Venue 11 Pro im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/DELL-VENUE-PRO-11-12-950X629

Nimmt man die Zahl der Neuheiten als Maßstab, so ist Windows 8 vor allem im Tablet-Bereich ein voller Erfolg. Fast alle namhaften Hersteller haben zumindest ein Modell im Angebot, als Wachstumsmotor offenbart sich dabei derzeit vor allem das Segment unterhalb von 10 Zoll. Mit dem Venue 11 Pro geht... [mehr]

Schenker Technologies XMG P504 Pro mit GTX 880M im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SCHENKER_P504_TEASER_KLEIN

Vor kurzem hat NVIDIA seine mobilen Grafikkarten auf den neuesten Stand gebracht und damit, wenn auch teilweise, die Maxwell-Technik angestoßen. Nachdem wir bereits ein Gerät mit der GeForce GTX 860M auf den Prüfstand stellen konnten, folgt nun das neue Top-Modell, die GeForce GTX 880M. Verbaut... [mehr]

Lenovo IdeaPad Y510P im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LENOVO_Y510/LENOVO_Y510_TEASER_KLEIN

Fällt der Name Lenovo, denken die meisten Anwender sicherlich nicht an performance-orientierte Gaming-Geräte, sondern an Thinkpad-Arbeitstiere oder flexible Yoga-Ultrabooks. Mit dem Y510p hat Lenovo aber auch ein Gerät im Portfolio, das für Gamer interessant ist, denn es bietet zwei GeForce GT... [mehr]

Interessante Workstation: Das Lenovo ThinkPad W540

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/LENOVO

Mit dem Lenovo ThinkPad W540 hat es vor Kurzem eine neue, interessante Workstation auf den Markt geschafft, die sich je nach Ausstattung bei Preisen um die 1.600 Euro bewegt und damit eher im Einstiegssegment anzutreffen ist. Trotzdem kann sich die Hardware-Ausstattung sehen lassen. Zu einem Preis... [mehr]

Dell XPS 13 im Kurztest

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/DELL_XPS13_TEASERKLEIN

Als einer der letzten großen Hersteller betrat Dell Anfang 2012 mit dem XPS 13 den Ultrabook-Markt. Von Anfang an konnte der Neuling dabei gute Noten und Kritiken einheimsen, mit der Version 9333 steht nun seit einigen Wochen die inzwischen dritte Auflage bereit, die die Erfolge der beiden... [mehr]