> > > > IFA 2011: Dell baut Lifestyle-Serie aus - das XPS 14z

IFA 2011: Dell baut Lifestyle-Serie aus - das XPS 14z

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

dellMit dem XPS 15z hatten wir vor rund einem Monat ein Dell-Notebook im Test, das vor allem das Lifestyle-Segment in Angriff nehmen soll und damit u.a. ein Konkurrent für Apples MacBooks darstellt. Schon länger ist bekannt, dass das XPS 15z nur der Auftakt zu einer ganzen Serie sein soll. Das hat sich jetzt bestätigt, denn die Kollegen vom Tech-Blog Engadget konnten das XPS 14z ablichten.

Das Design des XPS 14z entspricht dem seines größeren Bruders. Allerdings ist der neue 14-Zoller um einiges kompakter und damit besser für den mobilen Einsatz geeignet als das 15-Zoll-Modell. Zur Ausstattung gibt es noch keine Informationen. Es ist aber davon auszugehen, dass Intels aktuelle Sandy Bridge-Plattform zum Einsatz kommt und Dell das XPS 14z in verschiedenen Ausstattungsvarianten anbieten wird.

Die Markteinführung des XPS 14z soll im späteren Verlauf des Jahres erfolgen.

dell_xps_14

dell_xps_142

dell_xps_143

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (6)

#1
Registriert seit: 21.06.2011

Obergefreiter
Beiträge: 117
Sieht schon eher mal wie ein Macbook ableger aus
#2
customavatars/avatar79062_1.gif
Registriert seit: 04.12.2007
nähe Darmstadt
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1480
Natürlich ist die Ausstattung schon länger bekannt wird wohl kaum groß von der US Variante abweichen auf DELL.com gibt es das gute teil schon seit einigen Wochen. Bin nur mal gespannt was das 14z in EURO kosten wird.
#3
Registriert seit: 16.08.2011

Matrose
Beiträge: 4
Muss mich meinem Vorredner anschließen, sieht schon stark nach Macbook aus. Mit persönlich gefällt es.

:banana:
#4
Registriert seit: 17.06.2010

Stabsgefreiter
Beiträge: 377
Noch ein Gerät mit sehr schmalem Rahmen- nett!
#5
Registriert seit: 09.09.2006

Obergefreiter
Beiträge: 122
Sagt mal, ihr seht wohl mittlerweile in jedem Notebook einen Macbook-Klon?

Der Displayrahmen sieht völlig anders aus, ist an den Seiten weit schmaler und nicht glänzend.
Das Display ist nicht ganz hinten am Gehäuse angebracht.
Die Ecken sind weniger abgerundet.
Die vordere Kante ist ein Keil.
An der Kante befindet sich eine Chromleiste.
Die Bildschirmbefestigung sieht auch völlig anders aus.
Die Anschlüße befinden sich an der Rückseite.
Die Tasten sind weiß, gegenüber schwarz beim Macbook, sorry, aber unterschiedlicher geht nicht!

Also wenn euch das Ding hier wirklich an ein Macbook erinnert, dann können wir wirklich der Logik von Apple folgen und alle silbernen Notebooks und alle Tablets als illegalen Kopien bezeichnen, denn mehr Gemeinsamkeiten als die Farbe und die insgesamt flache und gleichmäßig Dicke erscheinung sehe ich da nicht.

Bei einigen der geplanten Ultra-Books verstehe ich das ja teils noch, manche sehen dem Macbook Air schon recht ähnlich, aber dieses hier hat nur eine ähnliche Grundform, aber das haben so gut wie alle Notebooks, und eine ähnlich Farbwahl wie das Macbook und das schafft nichtmal Apple, dass denen eine Farbe als Design zugesprochen wird.
#6
customavatars/avatar71394_1.gif
Registriert seit: 26.08.2007
Köln
Leutnant zur See
Beiträge: 1087
Zitat turboloader1982;17466911
Natürlich ist die Ausstattung schon länger bekannt wird wohl kaum groß von der US Variante abweichen auf DELL.com gibt es das gute teil schon seit einigen Wochen. Bin nur mal gespannt was das 14z in EURO kosten wird.


wo ?? kann dort nur das Inspiron 14z finden :hmm:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

ASUS ROG GX700 im Test: Ein wassergekühltes Gaming-Notebook mit Schwächen

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ASUS-GX700/ASUS_GX700_TEST-TEASER

Trotz stetig gestiegener Hardware-Leistung und einer damit meist verbundenen höheren Abwärme hat sich im Bereich der Notebook-Kühlung in den vergangenen Jahren wenig getan. Ein paar Heatpipes, Aluminiumfinnen und Radiallüfter für den Ein- und Auslass – fertig ist simpel gesagt die Kühlung.... [mehr]

EVGA SC17: Schnelles Gaming-Notebook mit vielen Overclocking-Features im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-SC17/EVGA_SC17_TEST-TEASER

Auch wenn EVGA eher für seine hochpreisigen Grafikkarten und Mainboards bekannt ist, versucht man immer wieder neue Marktfelder zu erschließen. In der Vergangenheit kündigten die US-Amerikaner neben zahlreichen Netzteilen mit üppigen Wattzahlen unter anderem auch Gehäuse und Eingabegeräte an.... [mehr]

XMG P406 Pro: Kompakter 14-Zoll-Bolide mit solider Spieleleistung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/XMG-P406PRO/XMG_P406_PRO_TEST-TEASER

Auch wenn es Gaming-Notebooks längst mit schneller High-End-Hardware gibt, die ihren Desktop-Vertretern leistungsmäßig in nichts mehr nachstehen, eilt entsprechenden Geräten noch immer der Ruf voraus, richtige Klopper zu sein. Tatsächlich sind die aktuellen Flaggschiff-Modelle von MSI, ASUS... [mehr]

Dell XPS 12 (9250) vs. Samsung Galaxy TabPro S: Notebook-Ersatz im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/DELL_XPS_12_SAMSUNG_GALAXY_TABPRO_S_TEASER_KLEIN

Das klassische Notebook ist tot, wenn man Herstellern und Werbung Glauben schenkt. Wer der Nachfolger wird, scheint bereits ausgemacht zu sein: Die eigentlich gar nicht so neue 2-in1-Lösung. Derartige Geräte werden bereits seit geraumer Zeit angeboten, populär sind sie spätestens seit dem... [mehr]

Overclocking-Contest mit Schenker Technologies: Gaming-Notebook übertakten und...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/SCHENKER_2014

Mit dem Core i7-6820HK hat Intel derzeit ein heißes Eisen im Feuer. Der mobile Quadcore-Prozessor bietet mitunter die höchste Spiele-Leistung und lässt sich obendrein dank eines nach oben hin geöffneten Multiplikators auch spielend leicht übertakten. Unsere Leser und Community-Mitglieder... [mehr]

ASUS VivoBook Pro N752VX im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/ASUS_N752VX_TEST_TEASER_KLEIN

Nichts weniger als ein „exzellentes Multimedia-Notebook“ verspricht ASUS beim VivoBook Pro N752VX. Schließlich, so die Werbung, sei die Ausstattung auf der Höhe der Zeit und könne deshalb problemlos Höchstleistungen bieten. Warum das zumindest für das Einstiegsmodell nur in Teilen gilt,... [mehr]