> > > > Dells Design-Notebook XPS 15z verfügbar - erster Test

Dells Design-Notebook XPS 15z verfügbar - erster Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

dellMit dem "XPS 15Z" hat Dell erst neulich ein neues Design-Notebook angekündigt, das in die Fußstapfen der Adamo-Serie treten soll. Die Gerüchteküche spekuliert, es könnte gar ein Konkurrent für Apples MacBook Air werden. Am heutigen Tag wird dieses Notebook nun verfügbar, auch ein erster Test ist beim Tech-Blog Engadget aufgetaucht.

Die Hoffnung, das "XPS 15Z" könnte besonders dünn und leicht sein, hat sich allerdings nicht erfüllt. Es ist mit rund 25 mm sogar etwas dicker als ein MacBook Pro 15'', fällt dafür aber mit 2,51 kg geringfügig leichter aus. Das hochwertige Gehäuse wird aus Magnesium und Aluminium gefertigt und erinnert durchaus an den Apple-Konkurrenten - machte im Engadget-Test aber einen etwas weniger robusten Eindruck als Apples Unibody-Konstrukt. Beim Display setzt Dell auf ein WLED-Modell mit 1366 x 768 oder 1920 x 1080 Bildpunkten. Die Tastatur verfügt über eine Hintergrundbeleuchtung. Als Prozessor kommen verschiedene aktuelle Core i5 oder i7-Modelle zum Einsatz, ergänzt durch bis zu 8 GB Arbeitsspeicher. Die Grafikkarte ist eine GeForce GT 525M mit 1 oder 2 GB Speicher. Weiterhin gibt es eine bis zu 750 GB große Festplatte, einen DVD-Brenner und eine 1,3 MP Webcam. Anschlussseitig stehen Gigabit-LAN, zweimal USB 3.0, eSATa, HDMI und ein Mini-DisplayPort zur Verfügung. Drahtlose Konnektivität wird per 802.11 b/g/n WiFi bzw. Bluetooth 3.0 gewährleistet. Auch Intels WiDi-(Wireless Display)-Technologie wird unterstützt. Als Betriebssytem kommt Windows 7 Home Premium zum Einsatz (ergänzt durch Dells Stage UI). Das Fazit des kurzen Engadget-Tests vergleicht Dells "XPS 15z" mit dem Apple-Konkurrenten. Dells Design-Notebook erscheint für Windows-Nutzer als interessante und günstigere Alternative zum MacBook Pro. 

Das "XPS 15z" wird in der einfachsten Konfiguration für 999 Euro angeboten und bietet dabei bereits eine leistungsfähige Ausstattung (Intel Core i5-2410M - Dual-Core mit 2,3GHz, NVIDIA GeForce GT525M mit 1GB Speicher, 4 GB DDR3-RAM, 500 GB Festplatte).

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (10)

#1
Registriert seit: 11.02.2008

Oberbootsmann
Beiträge: 928
... meh :/
#2
Registriert seit: 06.04.2006

Hauptgefreiter
Beiträge: 186
Igitt, noch ein hässlicher Macbook Pro Clone. So ein Notebook Designer muss schon verdammt teuer sein, dass sich außer Apple und vielleicht noch Sony kein Hersteller einen leisten kann.
#3
customavatars/avatar98550_1.gif
Registriert seit: 11.09.2008
Göttingen
Fregattenkapitän
Beiträge: 2630
Die Tastatur find ich hässlich. Und die Laustsprecheröffnungen rechts und links daneben, Naja.
#4
Registriert seit: 20.03.2006

Kapitän zur See
Beiträge: 3335
Es ist immer einfach zu "klauen" als selbst zu entwickeln.....Sieht aus als hätte sich da so ein chinaiphoneclonedesinger dran vergriffen.

Naja wers, mag der kaufts. Dell wird schon abnehmer finden :)
#5
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Dieser Post wurde auf Wunsch des Verfassers gelöscht
#6
Registriert seit: 06.04.2006

Hauptgefreiter
Beiträge: 186
Zitat yorubacuda;16864577
Dell könnte es sich leisten, da andere Akzenten zu setzten...


Und warum tun sie es nicht? HP äfft auch nur Apple nach, siehe Envy-Reihe. Wieso kriegt es eigentlich kein Hersteller außer Apple mal gebacken eigene Maßstäbe zu setzen? Müssen alle immer Apple hinterherlaufen? So langsam wird das echt langweilig.
#7
Registriert seit: 20.03.2006

Kapitän zur See
Beiträge: 3335
Ja frag ich mich auch. Die ADAMO REihe wurde ja weider eingestampft.

Vieleicht wäre so eine "Comunity Style" Aktion wie von Pril mal was fuer die Hersteller ^^
#8
Registriert seit: 13.07.2009

Hauptgefreiter
Beiträge: 185
Also ich muss sagen ich finde das Ding eigentlich ganz gut. Das Design finde ich auch sehr schön. Auch wenn es offensichtlich dem MacBook Pro ähnelt. Aber lieber gut geklaut aus schlecht neu gemacht.
#9
Registriert seit: 04.07.2010

Stabsgefreiter
Beiträge: 286
Also ich finde es ganz schick, bin ja mal auf die Tests gespannt. Bin nämlich am überlegen ob ich mir wieder ein MacBook oder doch das Dell xps 15 z holen soll.
#10
Registriert seit: 04.07.2010

Stabsgefreiter
Beiträge: 286
Hat den mittlerweilen jemand und kann was zum xps 15z sagen
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Lesertest zum Acer Predator 17 mit GeForce GTX 1070: Drei Tester gesucht

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/ACER_PREDATOR17

In Zusammenarbeit mit Acer starten wir heute für unsere Leser und Community-Mitglieder einen Lesertest der ganz besonderen Art. Besonders deswegen, weil mit dem Acer Predator 17 nicht nur ein äußerst hochpreisiges Produkt zum Testen zur Verfügung gestellt wird, sondern auch, weil wir dieses Mal... [mehr]

ASUS ROG Strix GL502V: Schnelles Gaming-Notebook ohne viel Schnickschnack im...

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ASUS-ROG-STRIX-GL502V/ASUS_ROG_STRIX_GL502V

Zum Start der ersten mobilen Pascal-Grafikkarten zeigte sich ASUS auf der Gamescom im August noch sehr zögerlich und hatte gerade einmal ein einziges Gaming-Notebook mit NVIDIA GeForce GTX 1070 im Messegepäck. Mehrere Ableger wie beispielsweise das wassergekühlte ROG GX800 nahm man erst ein... [mehr]

Acer Predator 17 mit NVIDIA GeForce GTX 1070 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/ACER_PREDATOR17

Nachdem Acer gegen Ende des letzten Jahres seine ersten Gaming-Notebooks der Predator-Familie ankündigte und mit ihnen durchaus einen gelungenen Markteinstieg feiern konnte, hat man die Geräte inzwischen auf die neuen Pascal-Grafikkarten von NVIDIA umgestellt. Pünktlich zum deutschen Marktstart... [mehr]

ASUS ZenBook 3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/ASUS_ZENBOOK_3_TEASER_KLEIN

Schon mit dem ersten ZenBook orientierte ASUS sich unübersehbar an Apple. Fünf Jahre und einige Generationen später steht nun das ZenBook 3 bereit und erneut kommt das Vorbild aus Kalifornien. Allerdings will ASUS das MacBook nicht einfach nur kopieren, sondern in wichtigen Punkten... [mehr]

Weniger Anschlüsse dafür Touch ID und Touch Bar: Apple stellt das neue...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/APPLE_MACPRO_13_TEASER_NEU

In den Anfangsjahren waren der Mac bzw. der Macintosh eines der wichtigsten Standbeine für Apple. In den letzten Jahren aber rückten iMac, MacBook und Co. zunehmend zugunsten des iPhones in den Hintergrund. Apples Update-Zyklus beim Mac ist deutlich länger und in den letzten Jahren mit Ausnahme... [mehr]

Das Microsoft Surface Book i7 wird leistungsstärker und ausdauernder (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT-SURFACE-BOOK

Im Vorfeld schien es schon so, als würde Microsoft auf seinem heutigen Event das Surface Book ausklammern. Doch das Gegenteil war der Fall – es wird eine neue Variante des Convertibles geben. Sie hört auf den Namen Surface Book i7 und soll vor allem auf die Bedürfnisse der Nutzer eingehen.... [mehr]