> > > > Alienware mit drei neuen Gaming-Notebooks - M11x, M14x und M18x

Alienware mit drei neuen Gaming-Notebooks - M11x, M14x und M18x

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

alienwareDell bietet unter dem Alienware-Label Komplettsysteme und Notebooks für Spieler an. Jetzt hat das Unternehmen drei neue Notebooks offiziell vorgestellt, die allesamt auf Intels neuer Sandy Bridge-Plattform basieren. Die Modelle unterscheiden sich im Formfaktor - "M18x", "M14x" und "M11x" sind 18, 14 bzw. eben 11 Zoll groß. Alle sollen für ihre Größe herausragende Spieleleistung bieten. Auch die sonstige Ausstattung soll überzeugen. So wird HDMI 1.4 für die Anbindung an 3D-Bildschirme geboten, USB 3.0 ist natürlich ebenfalls mit an Bord. 

Das "M18x" wird Alienwares neues Flaggschiff und parallel als "Most Powerful 18-inch Gaming Laptop in the Universe" beworben. Das Notebook bietet Dual-GPU-Technologie (wahlweise mit diskreter GPU von AMD oder NVIDIA) und kann mit einem auf bis zu 4 GHz übertakteten Intel Core i7 Extreme auftrumpfen. Sein 18,4 Zoll Display (WLED) bietet die 1080p-Auflösung. Bis zu 32 GB DDR3-1333 Speicher können verbaut werden. 

Das "M14x" bietet wahlweise ein Display mit 1366 x 768 oder mit 1600 x 900 Bildpunkten. Dem Intel-Prozessor stehen bis zu 8 GB Speicher und eine NVIDIA GeForce GT 555M zur Seite. Die integrierten Lautsprecher stammen von Klipsch.  

Das kompakte "M11x" bietet eine Displayauflösung von 1366 x 768 Bildpunkten. Hier können bis zu 16 GB Speicher verbaut werden, als Grafiklösung wurde eine NVIDIA GeForce GT 540M untergebracht. Auch hier stammen die Lautsprecher von Klipsch. 

Die beiden kleineren Sandy Bridge-Modelle werden im Dell-Shop bereits gelistet. Das "M11x" gibt es ab 1049 Euro, für das "M14x" werden mindestens 1199 Euro fällig. Das "M18x" ist dort hingegen noch nicht zu finden.

alienware_sandy

alienware_sandy2

alienware_sandy3

alienware_sandy4

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar151979_1.gif
Registriert seit: 19.03.2011

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 482
die sandy bridge CPUs sind weltklasse, keine frage. aber die GPU ist eindeutig zu schwach für den preis...
#2
Registriert seit: 21.01.2011

Matrose
Beiträge: 17
Für den Preis lässt sich bei anderen Anbietern meistens noch deutlich mehr Hardwareleistung finanzieren. Aber Dell/Alienware bietet hervorragenden Support, den lassen sie sich auch gut bezahlen.
#3
Registriert seit: 21.02.2011

Obergefreiter
Beiträge: 74
Und dann warscheinlich auch noch Glare
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

HP Omen 17 im Test: Core i5 trifft GeForce GTX 1060 für 1.299 Euro

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HP-OMEN-17/HP_OMEN_17W100NG-TEASER

Nahezu jedes aktuelle Gaming-Notebook, welches wir in der jüngsten Zeit auf dem Prüfstand hatten, setzt auf einen Intel Core i7-6700HQ. Er ist zwar nicht das Topmodell unter den Skylake-Prozessoren, zählt aber trotzdem zu den schnellsten Ablegern seiner Art. Doch braucht es für Gaming... [mehr]

ASUS ROG XG Station 2: Das Transformer 3 Pro mutiert zum Gaming-System

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ASUS-XGSTATION-TRANSFORMER/ASUS_ROG_XG_STATION_2_AUF_T303UA-TEASER

Ein Gerät, welches man für jeden Einsatzzweck nutzen kann – egal ob auf dem Sofa, dem Schreibtisch, im Flugzeug oder im Spielezimmer ist aufgrund der unterschiedlichen Leistungsanforderungen eigentlich nahezu unmöglich. Mit ein paar Tricks kann man aus einem hochmobilen Gerät aber eine echte... [mehr]

Kompakter Alleskönner mit viel Ausdauer: Das Gigabyte Aero 14 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/GIGABYTE-AERO14/GIGABYTE_AERO14-TEASER

Auf der Computex 2016 zeigte Gigabyte ein äußerst kompaktes 14-Zoll-Notebook, welches trotz seiner leistungsfähigen Grafikkarte nicht nur Spieler ansprechen, sondern sich auch als leistungsstarkes Arbeitstier eignen sollte. Der Grund: Neben potenten Komponenten wie dem Intel Core i7-6700HQ, der... [mehr]

Lesertest zum Acer Predator 17 mit GeForce GTX 1070: Drei Tester gesucht

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/ACER_PREDATOR17

In Zusammenarbeit mit Acer starten wir heute für unsere Leser und Community-Mitglieder einen Lesertest der ganz besonderen Art. Besonders deswegen, weil mit dem Acer Predator 17 nicht nur ein äußerst hochpreisiges Produkt zum Testen zur Verfügung gestellt wird, sondern auch, weil wir dieses Mal... [mehr]

ASUS ZenBook 3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/ASUS_ZENBOOK_3_TEASER_KLEIN

Schon mit dem ersten ZenBook orientierte ASUS sich unübersehbar an Apple. Fünf Jahre und einige Generationen später steht nun das ZenBook 3 bereit und erneut kommt das Vorbild aus Kalifornien. Allerdings will ASUS das MacBook nicht einfach nur kopieren, sondern in wichtigen Punkten... [mehr]

Lesertest zum Acer Predator 17: Jetzt abstimmen und gewinnen (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/ACER_PREDATOR17

Ende November riefen wir unsere Leser und Community-Mitglieder zu einem Lesertest der ganz besonderen Art auf: Sie sollten eines von drei brandneuen Acer Predator 17 testen, ein ausführliches Review darüber bei uns im Forum verfassen und es mit etwas Glück am Ende auch behalten dürfen. Mit... [mehr]