> > > > Lesertest zum ASUS DSL-AC87VG: Das sind die Teilnehmer

Lesertest zum ASUS DSL-AC87VG: Das sind die Teilnehmer

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

asus ac87vgAnfang November riefen wir unsere Leser und Community-Mitglieder auf, sich für unseren neusten Lesertest zu bewerben. In Rahmen dessen sollte ein brandaktueller WLAN-Router von ASUS ausführlich getestet und nach einem ausführlichen Review bei uns im Forum als kleines Dankeschön natürlich auch behalten werden. Wir haben uns nun alle Bewerbungen zur Brust genommen und uns an die Auswahl der Teilnehmer gemacht.

Zur Verfügung gestellt wurden drei Exemplare des ASUS DSL-AC87VG. Dass dieser über ordentlich WLAN-Bums verfügt, das suggerieren schon die vier dicken Antennen, welche direkt am Gehäuse angeschlossen sind. Der Router funkt dank Dual-Band im 2,4- oder 5,0-GHz-Frequenzbeand gleichzeitig und soll so hohe Datenübertragungsraten per WLAN erreichen. Dank der NitroQAM-Technik sollen so selbst im 2,4-GHz-Netz schnelle 600 Mbit/s erreicht werden, während im 5,0-GHz-Band sogar bis zu 1.733 Mbit/s möglich sein sollen. Kumuliert bringt es der ASUS DSL-AC87VG damit auf eine Bandbreite von satten 2.334 Mbit/s. Die hohe Datenübertragungsrate soll dank der vier Antennen auch im ganzen Haus abrufbar sein. Ob er dies in der Praxis tatsächlich schafft, gilt es von den Testern herauszufinden.

Im Gegensatz zu vielen anderen Routern des Herstellers verfügt der DSL-AC87VG auch über ein integriertes DSL-Modem, welches mit den neusten ADSL- und VDSL-Anschlüssen zusammenarbeitet. Wer über einen Kabelanschluss ans Internet angebunden ist, kann das Moden über WAN-Schnittstelle aber natürlich ebenfalls an den DSL-AC87VG anschließen und so die WLAN-Power testen. Per Kabel können vier Geräte per Gigabit-Ethernet verbunden werden, externe Massenspeicher oder Drucker lassen sich über die beiden USB-3.0-Ports anschließen und im Netzwerk verfügbar machen. Als Telefonanlage für VoIP-Verbindungen kann der ASUS-Router ebenfalls eingesetzt werden. Unterstützt werden vier analoge Endgeräte und bis zu fünf schnurlose DECT-Telefone.

Im Inneren gibt es gleich zwei Prozessoren, die sich jeweils getrennt um den drahtlosen und kabelgebundenen Datenverkehr kümmern. Dazu gibt es 512 MB Arbeitsspeicher und einen integrierten Flash-Speicher mit 256 MB. Die Software ermöglicht unter anderem das Aufsetzen eines VPN-Servers, eines NAS-Systems und vielerlei weitere Profi-Einstellungen. Der ASUS DSL-AC87VG hat allerdings seinen Preis: Rund 200 Euro müssen für ihn in unserem Preisvergleich derzeit auf den Ladentisch gelegt werden. Fünf unserer Leser dürfen ihn nun kostenlos testen.

Das sind die Teilnehmer

Wir haben uns heute Vormittag an die Auswahl der Teilnehmer gemacht: Folgende Bewerber dürfen sich über den neuen WLAN-Router von ASUS hermachen: "DSL-Hexe", "masterhess", "ReAcTiVe", "eyedexe" und "StylusDark". Sie werden in Kürze per privater Forennachricht benachrichtigt und über den weiteren Verlauf informiert. Nach Erhalt der Testmuster haben sie vier Wochen für die Veröffentlichung ihres Foren-Reviews Zeit.

Wir freuen uns auf ausführliche User-Reviews!

Ablauf:

  • Bewerbungsphase bis 13. November 2016
  • Auswahl der Bewerber + Versand: ab 14. November 2016
  • Testzeitraum bis 25. Dezember 2016

Kleingedrucktes:

  • Mitarbeiter der Hardwareluxx Media GmbH und von ASUS sowie deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen
  • Die Auswahl der Teilnehmer erfolgt durch die Redaktion von Hardwareluxx
  • Ein Account im Hardwareluxx-Forum ist für die Teilnahme zwingend notwendig
  • Die Teilnehmer werden per PN benachrichtigt
  • Alle Testmuster verbleiben nach Veröffentlichung der Testberichte bei den Testern
  • Sollten die Testberichte nicht rechtzeitig online gestellt werden, behalten sich die Hersteller vor, den vollen Betrag in Rechnung zu stellen
  • Die Reviews verbleiben ausschließlich bei uns im Forum

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar4100_1.gif
Registriert seit: 14.01.2003
Pendelt zwischen Gifhorn und Changchun
Korvettenkapitän
Beiträge: 2087
Ich bedanke mich recht Herzlich bei dem Hardwareluxx Team und natürlich auch bei Asus für die Teststellung.

Ich freue mich riesig über den Asus Router.

Allen weiteren ausgelosten Mitbewerbern Herzlichen Glückwunsch und den restlichen nicht traurig sein das nächste mal klappt das bestimmt.
#2
customavatars/avatar181028_1.gif
Registriert seit: 18.10.2012

Oberbootsmann
Beiträge: 815
wow ihr nehmt jemanden der sich extra für den Test angemeldet hat. Das enttäuscht mich zutiefst.
#3
customavatars/avatar142943_1.gif
Registriert seit: 02.11.2010
Reken
Obergefreiter
Beiträge: 103
Ja auch von mir vielen Dank das ich einer der glücklichen Teilnehmer sein kann.

Bin auch schon auf die Tests meiner Mitbewerber gespannt. :)
#4
Registriert seit: 03.11.2016
Mainz
Matrose
Beiträge: 4
Hey, auch der "Matrose" bedankt sich bei allen Beteiligten! Bin ja mal gespannt, was dieser Router wirklich leisten kann.

Meine Glückwünsche allen anderen Teilnehmern!

#5
customavatars/avatar4100_1.gif
Registriert seit: 14.01.2003
Pendelt zwischen Gifhorn und Changchun
Korvettenkapitän
Beiträge: 2087
Bei mir war gerade UPS und hat mir den Asus Router gebracht. Wahnsinn und nocheinmal "Recht Herzlichen Dank".
#6
customavatars/avatar4100_1.gif
Registriert seit: 14.01.2003
Pendelt zwischen Gifhorn und Changchun
Korvettenkapitän
Beiträge: 2087
Das ist ja mal ein richtig riesiger Router. Muss der so groß sein?
#7
Registriert seit: 03.11.2016
Mainz
Matrose
Beiträge: 4
Hey, meiner kam auch am Freitag...

Vielen Dank... Das ging flott.

DSL-Hexe: stimme dir zu, das Teil ist gigantisch. Dagegen wirkt mein alter Fritzport wie Spielzeug!

Die ersten Erkenntnisse gibt es auch... teils ernüchternd... teils "faszinierend"

Mehr gibt es bald...
#8
customavatars/avatar4100_1.gif
Registriert seit: 14.01.2003
Pendelt zwischen Gifhorn und Changchun
Korvettenkapitän
Beiträge: 2087
Habe auch kleinere Anfangsschwierigkeiten gehabt, aber der Support konnte schnell helfen und jetzt rennt das Ding. Support für diesen Router 1++.
#9
customavatars/avatar4100_1.gif
Registriert seit: 14.01.2003
Pendelt zwischen Gifhorn und Changchun
Korvettenkapitän
Beiträge: 2087
Ich habe Montag und Dienstag frei und werde da meinen kleinen Bericht schreiben. Leider muss ich meinen Ursprünglichen Plan ändern weil mein Provider mich im Regen stehen gelassen hat. Ich warte nun schon seit mehreren Wochen auf die Schaltung auf VDSL100/40 und somit kann ich auch nur mit VDSL50/10 testen und weil bei ich bei der Schaltung eine Fritz!Box 7580 bekommen hätte fehlt auch der Vergleich. Beide Tests werde ich aber nachreichen.

Nachgereicht wird:

[LIST]
[*]VDSL 100/40 Test
[*]Vergeich mit Fritz!Box 7580
[*]
[/LIST]
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Synology DS216j im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SYNOLOGY_DS216J_TEASER

Synology hat mit der DiskStation DS216j vor kurzem den Nachfolger der sehr erfolgreichen Einsteiger-NAS DS215j vorgestellt. Die DS216j ist ein kompaktes NAS-System für zwei Festplatten, welches dank aktuellem Betriebssystem DiskStation Manager 6.0 mit umfangreichen Funktionen aufwarten kann. Im... [mehr]

Synology DS216play im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SYNOLOGY_DS216PLAY_TEASER

Die im letzten Jahr vorgestellte Synology Diskstation DS216play ist ein 2-Bay-NAS, welches besonders durch seine Transkodierungsfähigkeiten hervorstechen soll und somit auf den Multimedia-Bereich zielt. Das DS216play soll dank eines leistungsfähigen ARM-SoCs auch hochauflösende 4K-Videos... [mehr]

Ausprobiert: Synology Diskstation Manager 6.0 Beta 2

Logo von SYNOLOGY

Der DiskStation Manager als Betriebssystem der NAS-Systeme von Synology ist sicher der entscheidene Faktor, warum Synology im NAS-Markt so erfolgreich ist. Das Userinterface, was mit seinem Desktop-Look einen einfachen Einstieg ermöglicht, bietet ebenso einen leichten Zugriff auf die Vielzahl an... [mehr]

AVM FRITZ!Box 7580 mit MU-MIMO im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/FRITZBOX7580/FRITZBOX-7580-LOGO

Bereits seit Monaten rührt AVM fleißig die Werbetrommel für die FRITZ!Box 7580, die als vorläufiges High-End-Produkt aus Berlin schnelles WLAN mit den aktuellen DSL-Standards verbindet. MU-MIMO ist dabei das Stichwort und soll die WLAN-Leistung der FRITZ!Box wieder an die Spitze bringen. Das... [mehr]

Synology DS116 und DS916+: Neues Einsteiger- und High-End-NAS

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/SYNOLOGY

Synology hat am Donnerstag zwei neue NAS-Geräte vorgestellt, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Während die Synology DiskStation DS116 sich eher an preisbewusste und weniger anspruchsvolle Käufer richtet, ist die DiskStation DS916+ deutlich leistungsfähiger und natürlich teurer. Sie... [mehr]

Netgear AC1750 und Synology RT1900ac im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/SYNOLOGY-RT1900AC/SYNOLOGY-RT1900AC-LOGO

Von Jahr zu Jahr finden sich mehr WLAN-fähige Geräte in deutschen Haushalten. Deren immer größerer Bedarf an möglichst schneller WLAN-Versorgung bringt die von den Internetanbietern zur Verfügung gestellten Router schnell an ihre Grenzen - diese vertrauen zu einem Großteil auf die... [mehr]