> > > > Sicherheitslücken in Cisco-Hardware entdeckt (Update)

Sicherheitslücken in Cisco-Hardware entdeckt (Update)

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

ciscoBei neun Modellen von Modems und Routern der Firma Cisco sind kritische Sicherheitslücken aufgetreten. Zu diesem Zeitpunkt sieht Cisco noch keine konkrete Ausnutzung der Sicherheitslücke; die Lage sei jedoch kritisch.

Um das Problem zu beheben, rät Cisco zu einer Firmware-Aktualisierung. Kunden sollten demnach ihre Geräte überprüfen, und, wenn notwendig, das Update durchführen. Damit auch alle Kunden davon profitieren können, listet Cisco all jene Produkte auf, die von der Sicherheitslücke betroffen sind. Erschwerend ist in diesem Fall die Tatsache, dass viele Geräte nicht als solche von der Firma Cisco gekennzeichnet sind, sondern lediglich das Logo des jeweiligen Internet-Providers tragen.

Betroffen sind laut der Liste von Cisco folgende Produkte:

- Cisco DPC3212 VoIP Cable Modem
- Cisco DPC3825 8x4 DOCSIS 3.0 Wireless Residential Gateway
- Cisco EPC3212 VoIP Cable Modem
- Cisco EPC3825 8x4 DOCSIS 3.0 Wireless Residential Gateway
- Cisco Model DPC3010 DOCSIS 3.0 8x4 Cable Modem
- Cisco Model DPC3925 8x4 DOCSIS 3.0 with Wireless Residential Gateway with EDVA
- Cisco Model DPQ3925 8x4 DOCSIS 3.0 Wireless Residential Gateway with EDVA
- Cisco Model EPC3010 DOCSIS 3.0 Cable Modem
- Cisco Model EPC3925 8x4 DOCSIS 3.0 with Wireless Residential Gateway with EDVA

Auf der Geräteunterseite zeigt sich die genaue Bezeichnung, die der Kunde nun prüfen sollte. Betroffen davon sind sowohl Kunden von Kabel BW als auch Kunden von Unitymedia.

Die Sicherheitslücke, die es Angreifern erlaubt, einen Schadcode ohne Identifizierung einzuschleusen, konnte nach der Entdeckung durch einen Sicherheitsforscher schnell behoben werden. Das angeratene Firmware-Update lässt sich über den jeweiligen Internet-Anbieter anfordern und durchführen.

Update: Anders als von uns zunächst berichtet, sind die Router von Kabel Deutschland nicht betroffen. Man teilte uns mit: "Die Technik von Kabel Deutschland hat bestätigt, dass die bei Kabel Deutschland eingesetzten Geräte und die entsprechende Firmware nicht von der Sicherheitslücke betroffen sind.

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar37147_1.gif
Registriert seit: 20.03.2006
München
Bootsmann
Beiträge: 531
Es lässt sich anfordern?

Ich hoffe doch stark, dass das die Provider selber und ohne Nachfragen durchführen...
#2
customavatars/avatar135109_1.gif
Registriert seit: 24.05.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1602
werden die wohl auch in einem halben Jahr oder so...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Synology DS216j im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SYNOLOGY_DS216J_TEASER

Synology hat mit der DiskStation DS216j vor kurzem den Nachfolger der sehr erfolgreichen Einsteiger-NAS DS215j vorgestellt. Die DS216j ist ein kompaktes NAS-System für zwei Festplatten, welches dank aktuellem Betriebssystem DiskStation Manager 6.0 mit umfangreichen Funktionen aufwarten kann. Im... [mehr]

Synology DS216play im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SYNOLOGY_DS216PLAY_TEASER

Die im letzten Jahr vorgestellte Synology Diskstation DS216play ist ein 2-Bay-NAS, welches besonders durch seine Transkodierungsfähigkeiten hervorstechen soll und somit auf den Multimedia-Bereich zielt. Das DS216play soll dank eines leistungsfähigen ARM-SoCs auch hochauflösende 4K-Videos... [mehr]

Ausprobiert: Synology Diskstation Manager 6.0 Beta 2

Logo von SYNOLOGY

Der DiskStation Manager als Betriebssystem der NAS-Systeme von Synology ist sicher der entscheidene Faktor, warum Synology im NAS-Markt so erfolgreich ist. Das Userinterface, was mit seinem Desktop-Look einen einfachen Einstieg ermöglicht, bietet ebenso einen leichten Zugriff auf die Vielzahl an... [mehr]

AVM FRITZ!Box 7580 mit MU-MIMO im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/FRITZBOX7580/FRITZBOX-7580-LOGO

Bereits seit Monaten rührt AVM fleißig die Werbetrommel für die FRITZ!Box 7580, die als vorläufiges High-End-Produkt aus Berlin schnelles WLAN mit den aktuellen DSL-Standards verbindet. MU-MIMO ist dabei das Stichwort und soll die WLAN-Leistung der FRITZ!Box wieder an die Spitze bringen. Das... [mehr]

Synology DS116 und DS916+: Neues Einsteiger- und High-End-NAS

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/SYNOLOGY

Synology hat am Donnerstag zwei neue NAS-Geräte vorgestellt, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Während die Synology DiskStation DS116 sich eher an preisbewusste und weniger anspruchsvolle Käufer richtet, ist die DiskStation DS916+ deutlich leistungsfähiger und natürlich teurer. Sie... [mehr]

Netgear AC1750 und Synology RT1900ac im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/SYNOLOGY-RT1900AC/SYNOLOGY-RT1900AC-LOGO

Von Jahr zu Jahr finden sich mehr WLAN-fähige Geräte in deutschen Haushalten. Deren immer größerer Bedarf an möglichst schneller WLAN-Versorgung bringt die von den Internetanbietern zur Verfügung gestellten Router schnell an ihre Grenzen - diese vertrauen zu einem Großteil auf die... [mehr]