> > > > AVM verteilt Firmware-Update gegen Sicherheitslücke

AVM verteilt Firmware-Update gegen Sicherheitslücke

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

avmWie versprochen hat AVM soeben das Firmware-Update für die meisten seiner Fritz!Boxen verteilt, welches die Sicherheitslücke gegen den missbräuchlichen Fernzugriff über Port 443 und HTTPS schließen soll. Nicht nur Zugangsdaten sollen entwendet worden sein, sondern vor allem wurde in einigen dutzend Fällen auch kostenpflichtige Dienste genutzt. Dem Hersteller zufolge müssen die Täter für den Zugriff auf die Fritz!Box über die genaue Kombination aus E-Mail-Adresse oder Fritz!Box-Benutzername, IP-Adresse des Routers und Kennwörtern für Fernzugang und Fritz!Box-Oberfläche verfügen. Woher sie diese Daten erhalten haben, ist derzeit aber noch nicht bekannt. Darüber hinaus ist ein Zugriff AVM zufolge nur dann möglich, wenn der HTTPS-Fernzugriff über Port 443 oder der MyFritz!-Dienst aktiviert sind.

Update der Fritz!Box auf FritzOS 6.03
Update der Fritz!Box auf FritzOS 6.03

Nutzern wurde bereits vor einigen Tagen angeraten, ihre Zugangsdaten zu ändern. Nur so konnte ein Schutz vor fremden Zugriffen sichergestellt werden. Letztendlich geschlossen werden konnte die Sicherheitslücke aber nur über ein Firmware-Update, das soeben freigegeben wurde. Verfügbar ist dieses derzeit für rund 30 Fritz!Box-Modelle, für die Fritz!Box 6360, 6340 und 6320 Cable arbeitet AVM mit den Kabelanbietern zusammen das Update ebenfalls in Kürze anbieten zu können. Alle anderen Nutzer sollten im Menü ihrer Fritz!Box nachschauen, ob das Update auf FritzOS 6.03 schon angeboten wird und dies auch durchführen. Folgende Modelle sollten dies sein:

  • FRITZ!Box 7490
  • FRITZ!Box 7390
  • FRITZ!Box 7362 SL
  • FRITZ!Box 7360
  • FRITZ!Box 7360 SL
  • FRITZ!Box 7330 SL
  • FRITZ!Box 7330
  • FRITZ!Box 7320
  • FRITZ!Box 7312
  • FRITZ!Box 7272
  • FRITZ!Box 7270 v2/v3
  • FRITZ!Box 7240
  • FRITZ!Box 6842
  • FRITZ!Box 6840
  • FRITZ!Box 6810
  • FRITZ!Box 3390
  • FRITZ!Box 3370
  • FRITZ!Box 3272

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
Registriert seit: 13.02.2006
Koblenz
Flottillenadmiral
Beiträge: 5773
Ein Update von FritzOS 5.53 auf 5.54 ist für die älteren Boxen verfügbar.
(Bei mir 7240(UI) ) :)
#2
customavatars/avatar43329_1.gif
Registriert seit: 21.07.2006
Mainz-KH
Kapitän zur See
Beiträge: 3348
Habe nichts gemacht, aber meine Fritzbox 7360 war heute morgen übers W-Lan nicht ereichabr und hat wild geblinkt.
Kann der Provider das Update auch per Fernwartung selbst installieren?
#3
Registriert seit: 21.04.2005

Leutnant zur See
Beiträge: 1035
Je nach Anschlussart, ja.
#4
customavatars/avatar13279_1.gif
Registriert seit: 07.09.2004
Hamburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1511
Bei 1&1 z.B. geht das bei den meisten Anschlüssen. Ist schon etwas schaurig. :fresse:
#5
customavatars/avatar154132_1.gif
Registriert seit: 25.04.2011

Obergefreiter
Beiträge: 113
FRITZ!Box 3370 gerade gemacht und hat funktioniert
#6
Registriert seit: 14.01.2012

Stabsgefreiter
Beiträge: 279
Meine 7390 und seit heute 7490 auch geupdated.

Auch wenn ich mir da relativ wenig Sorgen gemacht habe, Fernzugriff nutze ich nicht.

Dementsprechend deaktiviert ist die Funktion.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Synology DS216j im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SYNOLOGY_DS216J_TEASER

Synology hat mit der DiskStation DS216j vor kurzem den Nachfolger der sehr erfolgreichen Einsteiger-NAS DS215j vorgestellt. Die DS216j ist ein kompaktes NAS-System für zwei Festplatten, welches dank aktuellem Betriebssystem DiskStation Manager 6.0 mit umfangreichen Funktionen aufwarten kann. Im... [mehr]

Synology DS216play im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SYNOLOGY_DS216PLAY_TEASER

Die im letzten Jahr vorgestellte Synology Diskstation DS216play ist ein 2-Bay-NAS, welches besonders durch seine Transkodierungsfähigkeiten hervorstechen soll und somit auf den Multimedia-Bereich zielt. Das DS216play soll dank eines leistungsfähigen ARM-SoCs auch hochauflösende 4K-Videos... [mehr]

Ausprobiert: Synology Diskstation Manager 6.0 Beta 2

Logo von SYNOLOGY

Der DiskStation Manager als Betriebssystem der NAS-Systeme von Synology ist sicher der entscheidene Faktor, warum Synology im NAS-Markt so erfolgreich ist. Das Userinterface, was mit seinem Desktop-Look einen einfachen Einstieg ermöglicht, bietet ebenso einen leichten Zugriff auf die Vielzahl an... [mehr]

AVM FRITZ!Box 7580 mit MU-MIMO im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/FRITZBOX7580/FRITZBOX-7580-LOGO

Bereits seit Monaten rührt AVM fleißig die Werbetrommel für die FRITZ!Box 7580, die als vorläufiges High-End-Produkt aus Berlin schnelles WLAN mit den aktuellen DSL-Standards verbindet. MU-MIMO ist dabei das Stichwort und soll die WLAN-Leistung der FRITZ!Box wieder an die Spitze bringen. Das... [mehr]

Synology DS116 und DS916+: Neues Einsteiger- und High-End-NAS

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/SYNOLOGY

Synology hat am Donnerstag zwei neue NAS-Geräte vorgestellt, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Während die Synology DiskStation DS116 sich eher an preisbewusste und weniger anspruchsvolle Käufer richtet, ist die DiskStation DS916+ deutlich leistungsfähiger und natürlich teurer. Sie... [mehr]

Netgear AC1750 und Synology RT1900ac im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/SYNOLOGY-RT1900AC/SYNOLOGY-RT1900AC-LOGO

Von Jahr zu Jahr finden sich mehr WLAN-fähige Geräte in deutschen Haushalten. Deren immer größerer Bedarf an möglichst schneller WLAN-Versorgung bringt die von den Internetanbietern zur Verfügung gestellten Router schnell an ihre Grenzen - diese vertrauen zu einem Großteil auf die... [mehr]