> > > > Alienware setzt demnächst auch Bigfoot-Networks ein

Alienware setzt demnächst auch Bigfoot-Networks ein

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

alienwareWie uns heute Dell mitteilte, wird die Notebookserie "Alienware" in wenigen Tagen auch mit der Wireless-Technologie von Bigfoot-Networks ausgestattet werden können. So steht den Modellen M18x, M17x, M14x und M11x optional dieser WLAN-Adapter bei der Konfiguration zur Auswahl. Mit dem 1103-Adapter von Bigfoot können Transferraten von bis zu 450 Mbps erreicht werden und die Latenzzeiten sollen gegenüber gewöhnlichen Modulen geringer ausfallen. Durch die "Advanced Stream Detect"-Technologie soll dabei eine überragende Netzwerkintelligenz im Hintergrund arbeiten. Diese klassifiziert und priorisiert automatisch latenzkritische und bandbreitenstarke Datenströme wie Onlinespiele, HD-Video-, Sprach- und Audio-Streams und kann dadurch zu einer geringeren Latenz beitragen. Zudem bietet die "Visual Bandwith Control" Nutzern eine optimale Kontrolle im Netzwerk: Anwender können die Bandbreite verwalten, die maximale Auslastung für den Up- und Download jeder einzelnen Applikation individuell festlegen und sie in vier Prioritätsstufen einteilen.

"Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit Bigfoot Networks. Damit sind wir das erste Unternehmen, das die leistungsstarken Killer Wireless-N 1103-Adapter für die gesamte Gaming-Laptop-Produktlinie anbietet", sagt Frank Azor, Product Plannning Director bei Alienware. "Durch die Performance-Steigerung im drahtlosen Netzwerk und die innovative Advanced Stream Detect-Technologie bieten die neuen Gaming-Laptops den Nutzern höchsten Spielgenuss beim Online-Gaming und eine hervorragende Datenübertragung von HD-Video- und Audio-Streams."

Die Bigfoot-WLAN-Adapter sollen in wenigen Tagen bei der Konfiguration eines Notebooks auszuwählen sein. Der Preis für dieses Zusatzmodul ist bisher noch nicht bekannt.

killer-wireless-n-dell

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar26010_1.gif
Registriert seit: 10.08.2005
Düsseldorf
Vizeadmiral
Beiträge: 6845
Bei Schenker kann mans schon in sein Wunschnotebook verbauen lassen, kostet 40€ Aufpreis.
#2
customavatars/avatar123657_1.gif
Registriert seit: 20.11.2009
Mark Brandenburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1363
und so bekommt man den 3002er für etwas über 30€
#3
customavatars/avatar8824_1.gif
Registriert seit: 09.01.2004

Brummbär
Beiträge: 4443
Steht halt fett Atheros aufm PCB :D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Synology DS216j im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SYNOLOGY_DS216J_TEASER

Synology hat mit der DiskStation DS216j vor kurzem den Nachfolger der sehr erfolgreichen Einsteiger-NAS DS215j vorgestellt. Die DS216j ist ein kompaktes NAS-System für zwei Festplatten, welches dank aktuellem Betriebssystem DiskStation Manager 6.0 mit umfangreichen Funktionen aufwarten kann. Im... [mehr]

Synology DS216play im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SYNOLOGY_DS216PLAY_TEASER

Die im letzten Jahr vorgestellte Synology Diskstation DS216play ist ein 2-Bay-NAS, welches besonders durch seine Transkodierungsfähigkeiten hervorstechen soll und somit auf den Multimedia-Bereich zielt. Das DS216play soll dank eines leistungsfähigen ARM-SoCs auch hochauflösende 4K-Videos... [mehr]

AVM FRITZ!Box 7580 mit MU-MIMO im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/FRITZBOX7580/FRITZBOX-7580-LOGO

Bereits seit Monaten rührt AVM fleißig die Werbetrommel für die FRITZ!Box 7580, die als vorläufiges High-End-Produkt aus Berlin schnelles WLAN mit den aktuellen DSL-Standards verbindet. MU-MIMO ist dabei das Stichwort und soll die WLAN-Leistung der FRITZ!Box wieder an die Spitze bringen. Das... [mehr]

Ausprobiert: Synology Diskstation Manager 6.0 Beta 2

Logo von SYNOLOGY

Der DiskStation Manager als Betriebssystem der NAS-Systeme von Synology ist sicher der entscheidene Faktor, warum Synology im NAS-Markt so erfolgreich ist. Das Userinterface, was mit seinem Desktop-Look einen einfachen Einstieg ermöglicht, bietet ebenso einen leichten Zugriff auf die Vielzahl an... [mehr]

Synology DS116 und DS916+: Neues Einsteiger- und High-End-NAS

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/SYNOLOGY

Synology hat am Donnerstag zwei neue NAS-Geräte vorgestellt, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Während die Synology DiskStation DS116 sich eher an preisbewusste und weniger anspruchsvolle Käufer richtet, ist die DiskStation DS916+ deutlich leistungsfähiger und natürlich teurer. Sie... [mehr]

Netgear AC1750 und Synology RT1900ac im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/SYNOLOGY-RT1900AC/SYNOLOGY-RT1900AC-LOGO

Von Jahr zu Jahr finden sich mehr WLAN-fähige Geräte in deutschen Haushalten. Deren immer größerer Bedarf an möglichst schneller WLAN-Versorgung bringt die von den Internetanbietern zur Verfügung gestellten Router schnell an ihre Grenzen - diese vertrauen zu einem Großteil auf die... [mehr]