> > > > Sharkoon SATA QuickPort Pro mit LAN-Anschluss

Sharkoon SATA QuickPort Pro mit LAN-Anschluss

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

sharkoonSharkoon hat ein neues Modell seiner QiuckPort-Pro-Geräte vorgestellt. Mit den QuickPort-Pro-Modellen lässt sich eine unverbaute Festplatte einfach und schnell mit dem PC verbinden. Sharkoon geht jetzt noch einen Schritt weiter und stattet die Geräte mit einem Lan-Anschluss aus. Das so genannte QuickPort Pro Lan kann eine Festplatte, Speicherkarten und andere USB-Geräte einfach und schnell mit einem PC über das Netzwerk verbinden. Wahlweise lässt sich eine 2,5- oder 3,5-Zoll-Festplatte verwenden. Unter den Speicherkarten werden SD-, SDHC-, MMC- und MS-Karten unterstützt. Zudem können zwei Geräte über USB 2.0 ins Netzwerk eingebunden werden. Zum Verwenden der einzelnen Geräte ist die Installation der mitgelieferten Software nötig. Dort kann der Nutzer das bestimmte Gerät mit seinem Rechner verbinden, als wäre es lokal angeschlossen. Wird beispielsweise eine Speicherkarte genutzt ist diese für die anderen Nutzer im Netzwerk gesperrt. Über die mitgelieferte Software kann eine sogenannte Freigabeaufforderung gesendet werden.

Derzeit ist das Gerät für ca. 45,00 Euro zu haben. Im Lieferumfang befindet sich ein Netzteil, ein Patch- und USB-Kabel sowie die Kurzanleitung und Software. Das Gerät ist sicherlich eine einfache Lösung, um diverse Geräte einfach und schnell im Netzwerk frei zu geben.

sharkoon_sata_quickport_pro_lan_anwendung

Das Bild zeigt den neuen QuickPort Pro Lan mit Lan-Anschluss

Weiterführende Links

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (2)

#1
Registriert seit: 11.01.2007

Gefreiter
Beiträge: 37
Leider findet sich auch auf der Sharkoon Seite keine Angabe dazu, welche Bandbreite der Lan-Anschluss bietet. Sinnvoll wär natürlich Gbit-Lan, aber ob das dann zu dem Preis drin is?
#2
Registriert seit: 27.09.2007

Matrose
Beiträge: 4
Kein GBit-LAN ==> kein Interesse
Kein GNU/ Linux-Unterstützung ==> geht gar nicht !
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Synology DS216j im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SYNOLOGY_DS216J_TEASER

Synology hat mit der DiskStation DS216j vor kurzem den Nachfolger der sehr erfolgreichen Einsteiger-NAS DS215j vorgestellt. Die DS216j ist ein kompaktes NAS-System für zwei Festplatten, welches dank aktuellem Betriebssystem DiskStation Manager 6.0 mit umfangreichen Funktionen aufwarten kann. Im... [mehr]

Synology DS216play im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SYNOLOGY_DS216PLAY_TEASER

Die im letzten Jahr vorgestellte Synology Diskstation DS216play ist ein 2-Bay-NAS, welches besonders durch seine Transkodierungsfähigkeiten hervorstechen soll und somit auf den Multimedia-Bereich zielt. Das DS216play soll dank eines leistungsfähigen ARM-SoCs auch hochauflösende 4K-Videos... [mehr]

Ausprobiert: Synology Diskstation Manager 6.0 Beta 2

Logo von SYNOLOGY

Der DiskStation Manager als Betriebssystem der NAS-Systeme von Synology ist sicher der entscheidene Faktor, warum Synology im NAS-Markt so erfolgreich ist. Das Userinterface, was mit seinem Desktop-Look einen einfachen Einstieg ermöglicht, bietet ebenso einen leichten Zugriff auf die Vielzahl an... [mehr]

AVM FRITZ!Box 7580 mit MU-MIMO im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/FRITZBOX7580/FRITZBOX-7580-LOGO

Bereits seit Monaten rührt AVM fleißig die Werbetrommel für die FRITZ!Box 7580, die als vorläufiges High-End-Produkt aus Berlin schnelles WLAN mit den aktuellen DSL-Standards verbindet. MU-MIMO ist dabei das Stichwort und soll die WLAN-Leistung der FRITZ!Box wieder an die Spitze bringen. Das... [mehr]

Synology DS116 und DS916+: Neues Einsteiger- und High-End-NAS

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/SYNOLOGY

Synology hat am Donnerstag zwei neue NAS-Geräte vorgestellt, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Während die Synology DiskStation DS116 sich eher an preisbewusste und weniger anspruchsvolle Käufer richtet, ist die DiskStation DS916+ deutlich leistungsfähiger und natürlich teurer. Sie... [mehr]

Netgear AC1750 und Synology RT1900ac im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/SYNOLOGY-RT1900AC/SYNOLOGY-RT1900AC-LOGO

Von Jahr zu Jahr finden sich mehr WLAN-fähige Geräte in deutschen Haushalten. Deren immer größerer Bedarf an möglichst schneller WLAN-Versorgung bringt die von den Internetanbietern zur Verfügung gestellten Router schnell an ihre Grenzen - diese vertrauen zu einem Großteil auf die... [mehr]