> > > > FSP kündigt neue Netzteilserie Hydro X mit 80Plus Gold an

FSP kündigt neue Netzteilserie Hydro X mit 80Plus Gold an

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

fspFSP hat mit der Hydro-X-Serie drei neue Netzteile mit 80Plus-Gold-Zertifizierung angekündigt. Die Stromversorger bieten je nach Käuferwunsch eine Leistung von 450, 550 oder 650 W. Bei allen drei Modellen kommt ein Single-Rail-Design zum Einsatz. Um einen möglichst ruhigen Betrieb zu ermöglichen, bieten die Netzteile neben der Effizienz von über 90 % auch einen leisen Lüfter mit 120 mm Durchmesser. Dieser ist mit einem doppelten Kugellager ausgestattet, wodurch ein besonders laufruhiger Betrieb erreicht werden soll. Außerdem wird die Drehzahl des Lüfters automatisch je nach Belastung des Netzteils gesteuert.

Ebenfalls zur Ausstattung zählt der Eco-Minion-Controller. Dieser soll den Stromverbrauch im Standby-Modus sowie im Leerlauf verringern. Um dies zu erreichen, wird die Effizienz der +5VSB-Schiene verbessert. Während laut FSP normalerweise der Wirkungsgrad dieser Schiene bei 75 % liegt, sei bei der Hydro-X-Serie die Effizienz auf 82,5 % gesteigert worden. Darüber hinaus sollen die Bauteile beim Start des Netzteils geschont werden, da durch eine Soft-Start-Funktion die Lastspitzen beim Einschalten vermieden werden. Auf die herkömmlichen Schutzschaltungen OCP, OVP, SCP, OPP und OTP muss der Käufer natürlich ebenfalls nicht verzichten.

fsp Hydro X 02

FSP gibt an, dass die Netzteile der Baureihe Hydro X noch im Mai in den Handel kommen sollen. Während das Modell HGX450 für rund 80 Euro verkauft werden soll, sollen für das HGX550 rund 90 Euro fällig werden. Die leistungsstärkste Variante HGX650 hingegen soll mit etwa 100 Euro zu Buche schlagen. In unserem Preisvergleich sind die Stromversorger derzeit noch nicht zu finden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar122977_1.gif
Registriert seit: 09.11.2009
(Nord-)Baden
Kapitänleutnant
Beiträge: 1596
Bei dem Namen hätte ich eigentlich mal wieder auf eine Wassergekühlte Netzteilserie gehofft.
Sinnhaftigkeit mal außen vor, da gibt es ja leider (fast) nichts aktuelles auf dem Markt.
#2
customavatars/avatar22858_1.gif
Registriert seit: 14.05.2005
der 1000 Waküteile
Das Bastelorakel !
Beiträge: 45424
Da bist du nicht der Einzigste, aber ich denke das in dem Bereich nichts mehr kommen wird.

#3
Registriert seit: 22.09.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1479
Mein erster Gedanke ging auch Richtung Wakü.
Hört sich allerdings auch ohne Wasserkühlung durchaus nach einem brauchbaren Netzteil an
#4
Registriert seit: 26.04.2015

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 445
Jup, auch ich dachte zuerst an ein wassergekühltes NT. Wieso man sein NT sonst Hydro nennen sollte, erschließt sich mir auch nicht, da ohne Wasserkühlung, Wasser in der Regel eher unerwünscht ist bei einem Netzteil.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!