> > > > Lesertest: Testet eines von zwei Chieftec-Navitas-Netzteilen!

Lesertest: Testet eines von zwei Chieftec-Navitas-Netzteilen!

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

chieftecGemeinsam mit Chieftec starten wir mit einem weiteren neuen Lesertest. Zur Verfügung gestellt werden unseren Lesern und Community-Mitgliedern zwei Netzteile der Navitas-Reihe mit einer Ausgangsleistung von jeweils 650 W. Der ATX-Stromspender verfügt über eine 54 A starke 12-V-Leitung, die kleineren 5,0- und 3,3-V-Schienen leisten hingegen jeweils 20 A. Dank 80Plus-Gold-Zertifikat soll das Netzteil dabei besonders energieeffizient sein, der Hersteller verspricht eine Effizienz von über 90 %. Gekühlt wird die Hardware von einem 140-mm-Lüfter, welcher nicht nur im Leerlauf angenehm leise arbeiten, sondern auch unter Volllast nicht wirklich aufdrehen soll.

Dank des modularen Kabelmanagements hängen beim Chieftec GPM-650C nur die tatsächlich benötigten Kabel im System und verschlechtern so den Luftstrom im Gehäuse nicht – zumindest die Stecker für Prozessor und Mainboard sind aber fest mit dem Gehäuse verbunden. Neben den üblichen 20+4- und 8-Pin-Steckern für Mainboard und CPU, gibt es zwei 6+2-Pin-Stecker für die Grafikkarte und zwei weitere Kabel mit insgesamt sechs Laufwerks-Steckern und einen älteren Floppy-Stecker sowie drei 4-Pin-Molex-Stecker.

Das Chieftec GMP-650C ist in unserem Preisvergleich derzeit für knapp unter 90 Euro gelistet. Zwei dieser Netzteile dürfen nun von unseren Lesern ausgiebig getestet und nach einem ausführlichen Review bei uns im Forum behalten werden.

Die Bewerbungsphase beginnt

Wie bei jedem Lesertest starten wir vorab in die Bewerbungsphase. In den nächsten zwei Wochen darf wieder fleißig in die Tasten gehauen und eine Bewerbung geschrieben werden. Bis zum zum 28. Februar ist Zeit. Darin solltet Ihr natürlich auch Eure Testkriterien und das Testsystem nennen. Natürlich darf eine Kurzbeschreibung Eurerseits nicht fehlen: Was macht Ihr beruflich, wo liegen Eure Hobbies und wie alt seid Ihr? Die Frage, warum ihr am Lesertest mit Chieftec teilnehmen wollt, sollte ebenfalls kurz und knackig beantwortet werden.

Aus allen Einsendungen wählt dann die Hardwareluxx-Redaktion die beiden glücklichen Teilnehmer aus. Nach Eingang der Samples haben die Tester vier Wochen Zeit, ihre Reviews ins Forum zu setzen. Die Bewerbungen werden einfach im Kommentar-Thread dieser News gepostet. 

Bewerbt Euch jetzt für unseren Lesertest mit Chieftec!

Ablauf:

  • Bewerbungsphase bis 28. Februar 2016
  • Auswahl der Bewerber + Versand: ab 29. Februar 2016
  • Testzeitraum bis 3. April 2016

Kleingedrucktes:

  • Mitarbeiter der Hardwareluxx Media GmbH und von Chieftec sowie deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen.
  • Die Auswahl der Teilnehmer erfolgt durch die Redaktion von Hardwareluxx.
  • Ein Account im Hardwareluxx-Forum ist für die Teilnahme zwingend notwendig.
  • Die Teilnehmer werden per PN benachrichtigt.
  • Alle Testmuster verbleiben nach Veröffentlichung der Testberichte bei den Testern.
  • Sollten die Testberichte nicht rechtzeitig online gestellt werden, behalten sich die Hersteller vor, den vollen Betrag in Rechnung zu stellen.
  • Die Reviews verbleiben ausschließlich bei uns im Forum.

Social Links

Kommentare (9)

#1
Registriert seit: 09.02.2012
Geilenkirchen
Matrose
Beiträge: 22
Ich würde gerne dieses Chieftech Netzteil testen, ich bin der Klaus und 65 Jahre alt ab Februar, da ich Frührentner bin habe ich genug Zeit zum testen, mein System ist ein Intel I7 - 2700 K, mit einer Corsair H60 AIO, 24 GB Ram, SSD 240 GB, Hdd 2 TB DVD Ram LG, Gehäuse Termaltake V3, VGA GTX 275 und bisher PSU BeQuiet Straight Power P9 600 Watt.
Ich würde das Netzteil auf Lautstärke und Leistung testen, ebenso das Zubehör und alles mit Bilderbeschreibung hier wiedergeben.
Es wäre toll dafür aus gewählt zu werden.
#2
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1436
Na da bin ich ja mal auf die späteren Testergebnisse in Sachen Lautstärke gespannt.
Große Versprechungen bezüglich leiser Kühlung machen ja mittlerweile reichlich Netzteilanbieter. Aber nur die Wenigsten Geräte überzeugen dann auch wirklich.
#3
Registriert seit: 13.09.2014

Matrose
Beiträge: 45
Hallo,
hiermit möchte ich auch mein Interesse für das Chieftec Netzteil mitteilen.

Von Beruf bin ich Elektroniker.
Meine PCs habe ich bisher immer selbst zusammen gebaut.

In naher Zukunft möchte ich mir ein neues Motherboard, nebst potenterer CPU zulegen.
Mein jetziges hat leider keine SATA 3 Schnittstelle und die CPU ist etwas schlapp.
Dafür wäre ein leistungsstarkes Netzteil ein Anfang. Mein jetziges Netzteil hat ca. 400Watt und kein Kabelmanagment.

Eine textliche Dokumentation sowie aussagekräftige Bilder über den Einbau werde ich bei einem Gewinn den Lesern zur Verfügung stellen.
Messungen über die elektrischen Daten, kann ich leider nur begrenzt zur Verfügung stellen, da mir dazu die entsprechenden Hilfsmittel (wechselnde Last, etc) nicht zur Verügung stehen.

Momentan steht mir folgendes System bereit:
Grafikkarte Radeon HD6850.
CPU: Phenom II X4 810 (2,6GHz)
Board: Asrock 970 Pro3, Rev2.0
Dazu kommen 2 Festplatten, 1 SSD, 1 DVD Brenner

Gruß, Rainer (44 Jahre)
#4
customavatars/avatar217394_1.gif
Registriert seit: 20.02.2015

Fregattenkapitän
Beiträge: 2595
Hallo,

mein Name ist Dominik, ich bin 22 Jahre alt und studiere derzeit Medieninformatik. Schon seit etlichen Jahren interessiere ich mich für alle möglichen technischen Dinge, der PC hatte dabei jedoch stehts höchste Priorität, sodass ich schon etliche Computersysteme für mich und selbstverständlich auch für andere zusammengestellt und zusammengebaut habe. Dabei lege ich immer Wert auf gute Qualität...das Preis-Leistungsverhältnis sollte auch stimmen.

Mein derzeitiges System besteht aus:
i7 5820K
16GB DDR4
Geforce GTX 980
MSI X99S Gaming 7
Be Quiet! Straight Power 10 700W

Mithilfe dieses Systems bin ich in der Lage, das Netzteil auf Herz und Nieren testen zu können und dabei selbstverständlich auch detailliert auf die Leistungsversorgung und vor allem auf die Lautstärke einzugehen. Hierbei wird das Netzteil dann auch direkt mit meinem momentanen Straight Power 10 von Be Quiet! verglichen.

Mein Test würde sich dann wie folgt gliedern:
- Verpackung mitsamt dem Inhalt
- Verarbeitungsqualität des Netzteils und sämtlicher Kabel
- Leistung unter verschiedenen Testszenarien (Idle, Volllast, Volllast-Übertaktet)
- Lautstärke unter verschiedenen Testszenarien (Idle, Volllast, Volllast-Übertaktet)
- Abschließendes Fazit mit entsprechender Kaufempfehlung
Um den Test optisch ansprechend zu gestalten werden Bilder und Tabellen etc. selbstverständlich eingefügt.

Ich würde mich freuen, eines der Chieftec-Netzteile testen zu können und vor allem der Vergleich mit meinem derzeitigen Netzteil in Sachen Lautstärke wäre wirklich spannend...vielleicht steht uns allen ein neuer Preis-Leistungs-Geheimkandidat im Haus!

Mit freundlichsten Grüßen
Boogeyman
#5
customavatars/avatar39269_1.gif
Registriert seit: 25.04.2006
Oben rechts in der Egge (S-H)
Vizeadmiral
Beiträge: 6525
Hallo

Ich bin Stefan und interessiere mich sehr stark für Netzeile.
Ich habe schon einige Netzteile unter die Lupe genommen, zuletzt das Corsair RM650i, welches auch hier im Hardwareluxx zu finden ist.
Als Testsystem könnte ich eine Chroma anbieten, die Benutzung jener würde aber einige Zeit in Anspruch nehmen.

Wenn von Chieftec/Hardwareluxx gewünscht, könnte ich das Chieftec Navitas auch gegen das RM650i stellen.

Meine Reviews werden auch stetig überarbeitet, so dass ich bei neueren Reviews auch mehr Mess-Werte in übersichtlicherer Form präsentieren werde.
#6
Registriert seit: 18.02.2005
Oldenburg
Korvettenkapitän
Beiträge: 2128
Moin,

Auch ich bewerbe mich hiermit für den Lesertest. Zwar habe ich momentan (noch) nicht die performante Hardware um das Netzteil auszulasten, aber ich denke, dass das auch nicht das ausschlagende Kriterium sein muss.

Kurz zu mir: Ich bin Henrik, 27 Jahre alt und Student im Master mit den Fächern Mathe und Physik. Nachdem ich das Hobby PC eine Zeit lang etwas ruhiger anging, plane ich derzeit bzw. im laufe des Jahres wieder einen Gaming-Rechner aufzubauen. Eventuell würde das Chieftec Navitas genau die richtige Basis dafür darstellen?!
Da ich meinen Rechner auf totale Lautlosigkeit ausgelegt habe, würde dies in meinem Test eine wichtige Rolle spielen. Da ich auch im Bereich Modding aktiv war und wieder werde, ist für mich auch die Qualität der Kabel interessant. Weiterhin wäre es insgesamt interessant, wie sich das Netzteil, zwecks Kabellänge etc., in einem ITX Gehäuse schlagen kann.

Was würde ich also unter die Lupe nehmen:
- Kabellänge und -Ummantelung
- Lautstärke
- Lieferumfang

Mein Testsystem wäre das aus meiner Signatur, welches ich jedoch auch durch eine Grafikkarte ergänzen könnte, was jedoch auch den Umbau in mein Chieftec Mesh Gehäuse nach sich ziehen würde. Ist aber alles machbar. Vergleichen könnte ich das Navitas mit meinem HD-Plex oder einem Corsair VX 550.

VG, Henrik
#7
Registriert seit: 08.07.2015

Matrose
Beiträge: 18
Hallo,

mein Name ist Sebastian (20), ich bin Student (angehender Journalist) und möchte mich gerne für den Lesertest des Chieftech Navitas bewerben.

Derzeit bin ich dabei mir meinen ITX HTPC aufzurüsten, alle Komponenten sind bereits vorhanden, jedoch macht mir mein 500W noName Netzteil von E*ay für 3€ etwas sorgen. Eigentlich sollte ich die Hände über den Kopf zusammenschlagen für soviel Geiz, aber nun ja. Von daher käme mir ein neues (effizienteres und zuverlässigeres) Netzteil gerade recht.
Ich habe bereits in der Vergangenheit ausführliche Erfahrungsberichte über u.a Grafikkarten sowie einen NAS verfasst & meine, dass ich einen hilfreichen Test des Chieftec Navitas durchführen könnte. Neben Optik, Verarbeitung (inkl. Kabeln)würde ich u.a auch Lautstärke und den Einbau in ein ITX Gehäuse abhandeln.

Mit einem Strommessgerät würde ich zudem die Effizienz bzw den Stromverbrauch (Idle,Vollast) im VGL zu meinem noName 500W Netzteil sowie einem Sharkoon 500W (Bronze) testen.

In meiner Freizeit jogge ich gerne, fahre Fahrrad und reise viel. Und selbstverständlich verbringe ich viel zu viel Zeit und Geld mit dem aufrüsten/basteln an meinen PCs :-)

PC Specs:

Intel G3258 mit 4,2Ghz
ASrock H81M ITX
Nvidia 550Ti OC mit 2GB Vram
8GB DDR3 Ram @1600Mhz
Deepcool Wakü (single Rad)
500W noName / 500W Sharkoon
120GB SSD
3TB Seagate Barracuda HDD

Ich würde mich freuen für den Lesertest ausgewählt zu werden und verbleibe

MFG

Sebastian
#8
Registriert seit: 25.11.2014

Matrose
Beiträge: 26
Sehr geehrtes HardwareLuxx Team, liebe Community

hiermit bewerbe ich mich für den Lesertest eines der beiden oben genannten Netzteile.

Ich heiße Clemens Brackmann, bin 20 Jahre alt und studiere an der Universität Duisburg Essen das Fach Angewandte Informatik - Systems Engineering. Mein Studium bringt mir viel Praxiserfahrung im Bereich Software und Hardware und diese möchte ich gerne mit diesem Test unter beweis stellen.

Ich hatte bereits die Ehre im letzten Jahr ein Netzteil testen zu dürfen, welches allerdings 100 Watt weniger Leistung hatte. Somit wäre ich mit diesem Netzteil flexibler, was die Auswahl der Komponenten angeht.

Mein Testsystem setzt sich aus folgenden Komponenten zusammen:

1xi7-4790K auf einen Asus z97-C
2x8GB GStar Ripjaws @2400Mhz
1xGTX970 Palit Jetstream

Ich werde bei meinem Test auf jeden Fall die Modularität beider Netzteil vergleichen und könnte die Leistungen ebenfalls messen.
Alles wird selbstverständlich mit einer Kamera Dokumentiert und innerhalb des Systems anhand von Screenshots festgehalten.
Anschließend versuche ich graphisch die Unterschiede beider Netzteile zu bestimmen und eine Empfehlung bezüglich des Kaufs eines der Netzteile aussprechen.

Ich würde mich sehr freuen als einer der glücklichen Tester ausgewählt zu werden.

Mit freundlichen Grüßen

Clemens Brackmann
#9
Registriert seit: 11.11.2015

Matrose
Beiträge: 8
Ich hoffe meine Bewerbung wird noch gezählt auch wenn ich ein paar Minuten zu spät bin


Hallo ihr Lieben,
mein Name ist Eva, bin 18 Jahre alt und momentan Studiere ich Lehramt im schönen Bayern.
Eigentlich hatte ich bis vor ein paar Jahren nicht so viel mit Technik zu tun, aber seit ich meinen jetzigen Freund kennen gelernt habe,
hat sein Interesse wohl auf mich abgefärbt. Das bedeutet weniger Yoga und Reiten 😄 und mehr Zeit am PC verbringen.

Warum bin geeignet:
Gegenüber Mädchen gibt es ja immer gewisse Vorbehalte dass man sich nicht aus kenne, diese möchte ich mit einem guten Testbericht aus der Welt schaffen
und mit bestehenden Stereotypen aufräumen.
Des weiteren bin ich es als Studentin gewohnt länger Texte zu verfassen und habe trotz meiner Tätigkeit als angehende Lehrerin ausreichend Zeit. Die Momentanen Semesterferien sind dazu natürlich ziemlich zuträglich.
Ebenso habe ich gute allgemeine Kenntnisse in Bezug auf Computer usw. und im Notfall könnte mir ja immer noch mein Freund helfen.
Was würde ich testen:
- Lautstärke des Lüfters
- Allgemeines Aussehen
- Kabelmanagement
Testumgebung:
I5 2500k (4Ghz) mit Nvidia GTX 760 Windforce und diversen HDD‘s
Ich würde mich sehr freuen das Chieftec-Navitas Netzteil Testen
und mich beweisen zu dürfen.

Auch wünsche ich euch anderen viel Glück!

Liebe Grüße

Eva
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!