> > > > Super Flower mit neuen Netzteilen von 550 bis 1.000 Watt

Super Flower mit neuen Netzteilen von 550 bis 1.000 Watt

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

super_flowerNach seinem ersten 2.000-Watt-Netzteil mit Platinum-Zertifikat kündigte Super Flower heute gleich eine ganze Palette neuer Netzteile an, deren Ausgangsleistung von 550 bis 1.000 Watt reicht und die sich allesamt in unterschiedlichen Effizienzklassen wiederfinden. Im Bereich der Titanium-Netzteile fährt Super Flower nach EVGA die Leistungsklasse ebenfalls erstmals nach unten und bietet ab sofort Geräte mit einer Ausgangsleistung von 850 und 1.000 Watt an.

Beide Netzteile sollen einen hohen Wirkungsgrad von bis zu 94 Prozent aufweisen und dank eines semi-passiven Ausbaus trotzdem sehr leise agieren. Die 1.000-Watt-Version leistet auf ihrer einzigen 12-Volt-Leitung 83,3 Ampere, während es die kleineren 3,3- und 5,0-Volt-Schienen auf jeweils 20 Ampere bringen. Bei der 850-Watt-Version ist zumindest die 12-Volt-Schiene mit 70,8 Ampere etwas leistungsschwächer.

Gekühlt werden aber beide Modelle von einem riesigen 140-mm-Lüfter, der sich erst bei stärkerer Auslastung und höheren Temperaturen hinzuschalten soll – die Steuerung übernimmt direkt das Netzteil. Beide neuen Titanium-Netzteile sind vollmodular und werden ab sofort bei Caseking zu einem Preis von 259,90 bzw. 219,90 Euro angeboten.

Im Bereich der Platinum-Reihe gibt es gleich vier neue Netzteile, die eine Ausgangsleistung 550, 650, 750 und 850 Watt versprechen und sich dank einer Effizienz von bis zu 92 Prozent mit einem 80Plus-Platinum-Zertifikat schmücken dürfen. Auch hier setzt man auf ein vollmodulares Kabelmanagement und einen semi-passiven Lüfter-Betrieb mit einem nur noch 135 mm großen Rotor. Im Falle der 750-Watt-Version leistet die 12-Volt-Leitung des Single-Rail-Netzteils 62,4 Ampere. Die kleineren 5,0- und 3,3-Volt-Leitungen leisten auch hier jeweils 20 Ampere. Angeboten werden die Platinum-Netzteile in Schwarz oder Weiß. Preislich sieht Caseking.de zwischen 119,90 und 164,90 Euro vor.

Für 95,90 Euro am günstigsten ist das Super Flower Leadex Gold 550W. Dieses stellt maximal 550 Watt zur Verfügung und darf sich immerhin noch mit einem 80Plus-Gold-Zertifikat schmücken, welches ihm eine Effizienz von bis zu 90 Prozent bescheinigt. Große Unterschiede zur größeren Platinum-Reihe gibt es nicht. Auch hier kümmert sich ein 135-mm-Lüfter um die Kühlung. Angeboten wird es jedoch nur noch in einer Farbe: Schwarz.

Alle neuen Netzteile lassen sich ab sofort beim Berliner Onlineshop Caseking.de bestellen und werden mit einer Herstellergarantie von 5 Jahren ausgeliefert. Im Inneren gibt es im übrigen bei allen neuen Super-Flower-Netzteilen hochwertige Bauteile wie japanische 105-Grad-Elektrolytkondensatoren oder Polymer-Feststoffkondensatoren.

Social Links

Kommentare (31)

#22
customavatars/avatar197279_1.gif
Registriert seit: 11.10.2013

Flottillenadmiral
Beiträge: 5489
Zitat justINcase;23644127
Ne, einfach der Name: Super Blume cmon...


Würde ich direkt mit Effizienz/Ecoo verbinden ;)
Aber bei SeaSonic komm ich einfach auf nix :D
#23
customavatars/avatar179024_1.gif
Registriert seit: 29.08.2012

Fregattenkapitän
Beiträge: 2978
SeaSonic - Meeresrauschen?
#24
Registriert seit: 09.08.2005

Kapitänleutnant
Beiträge: 1770
Zitat poiu;23634704
haha jo SF war mal billig aber auch Schrottig, probleme mit lasten @3,3V, sind geplazt bei Last und die Lötqualität war miserabel

Aber das war einmal, SF hat nicht nur die Konkurrenz eingeholt sondern auch viele punkten überholt.



Wenn ich das aus deinem Mund höre fällt mir doch glatt wieder ein wie man hier vor gar nicht langer Zeit bösartig angegangen wurde wenn man geschrieben hat, dass Super Flower auch eine Reihe durchaus brauchbare Netzteile verkauft. Lustig wenn man dann aus der selben Feder liest das SF "auch [in] viele[n] punkten überholt" hat.

Zum Thema fanless kann ich nur immer wieder schreiben, dass das SF Golden Silent fanless im Gegensatz zu eigentlich allen anderen (Seasonic, Enermax) nach meiner eigenen Erfahrung eben tatsächlich lautlos ist. Über Lötqualität, OTP und andere Dinge können die "Profis" sich auslassen. Nur ein lautloses, lüfterloses Netzteil macht in meinen Augen Sinn und Kühlkörper ist wie Hubraum - durch nichts zu ersetzten...

Grüße
Florian
#25
customavatars/avatar120806_1.gif
Registriert seit: 03.10.2009

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1320
Das Enermax Digifanless ist meist auch lautlos, aber halt brutal teuer.
#26
customavatars/avatar180189_1.gif
Registriert seit: 27.09.2012
Thüringen
Hauptgefreiter
Beiträge: 188
Okay, hier sind wir wieder beim Glaubenskrieg ...
Warum hat das Netzteil in diesem Preissegment kein OCP/OTP an Board ???
Okay, OCP kann man sich bei ordentlichen DC/DC Wanldern sparen, diese Diskussion habe ich ja nun verfolgt ... Aber sicherheitstechnisch ist es doch besser es zu haben. Manche Menschen können da etwas besser leben ... Was passiert denn bei dem Netzteil wenn sich ein schleichender Kurzzschluss heraufbeschwört ... Immerhin ist es ein Single Rail und ich glaube kaum gut damit leben zu können, wenn ich die gesamte Leistung der 12V Schiene über ein Kabel abrufen will ... Was kann mir das Netzteil dann noch an Sicherheiten bieten ??? UVP ??? Wohl kaum :(
Ich denke wenn die gesamten ~46A + reserve Amperé über ein Kabel fließen und ich nicht Zuhause bin, kann es sicherlich problematisch werden ... Was kann mir das Netzteil in diesem Fall an Sicherheiten bieten ... Welchen Wiederstand muss die Leitung aufweisen, damit SCP greift ??? Passiert das noch bevor das Netzteil seine Komplette Leistung über das Kabel jagt ...

Warum fehlt OTP ??? Vertrauen die dem Lüfter so sehr, oder was gibt mir Sicherheit sollte das Netzteil doch mal überhitzen ... Was würde im Ernstfall passieren ???

Zitat justINcase;23642033
Update: Nach etwa 15 min ist er dann doch noch angesprungen. Sehr gut. Lt. Handbuch ist er Temperaturgeregelt.


Wie bitteschön soll das funktionieren, wenn kein Temperatursensor vorhanden ist? Oder ist doch einer vorhanden der nur den Lüfter steuert ??? Wenn ja, wieso wird der nicht zur OTP genutz ???

Fragen über Fragen ... :bigok:
#27
customavatars/avatar172838_1.gif
Registriert seit: 11.04.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 4566
Vielleicht sitzt der Sensor im Lüfter.
OCP ist übrigens vorhanden. Das mit dem OTP stört mich auch, aber eventuell ist es einfach kein Problem? 50C Umgebungstemp. scheint ja für die Bauteile kein Problem zu sein. Und die Kondensatoren sind ja alle NC bis 105C und die Solid Caps scheinen da auch nicht so anfällig zu sein. Aber who knows, sollte man SF mal fragen.

Btw. Keine Ahnung in wie fern den Angaben zu trauen ist.

[ATTACH=CONFIG]328619[/ATTACH]
#28
customavatars/avatar180189_1.gif
Registriert seit: 27.09.2012
Thüringen
Hauptgefreiter
Beiträge: 188
Zitat justINcase;23658513
Vielleicht sitzt der Sensor im Lüfter.
OCP ist übrigens vorhanden]


Das habe ich da auch schon gedacht .. bin mal gespannt ob jemand etwas dazu sagen kann.

Ja, OCP ist auf den Minor Rails (3,3 & 5 Volt) vorhabenden, aber nicht auf der 12 V Rail ;)
Jedenfalls wenn ich den Angaben vom KäseKonig trauen kann ;)
#29
customavatars/avatar120806_1.gif
Registriert seit: 03.10.2009

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1320
Der Lüfter aller Leadex ist temperaturgesteuert. Ein Temperatursensor für die Lüftersteuerung ist unzweifelhaft vorhanden. Die Leadex Titanium haben auch einen zweiten Sensor, der für OTP genutzt wird. Ich hab' n Titanium und das Platinum 550 hier liegen :)
#30
customavatars/avatar180189_1.gif
Registriert seit: 27.09.2012
Thüringen
Hauptgefreiter
Beiträge: 188
Zitat Philipus II;23662063
Der Lüfter aller Leadex ist temperaturgesteuert. Ein Temperatursensor für die Lüftersteuerung ist unzweifelhaft vorhanden. Die Leadex Titanium haben auch einen zweiten Sensor, der für OTP genutzt wird. Ich hab' n Titanium und das Platinum 550 hier liegen :)


Und ich bin wirklich auf den Test gespannt ... Wie´n Flitzebogen ...
Ich hoffe du kannst uns schön was über die Technik erzählen ... insbesondere wie das Netzteil ohne OCP arbeitet und immer noch genug Sicherheit bietet, dass ich beruhigt schlafen kann :bigok:
#31
customavatars/avatar120461_1.gif
Registriert seit: 27.09.2009
An der Ruhr
Bootsmann
Beiträge: 604
Zitat [email protected];23635679
Und diese "viele punkten" wären? :coffee:



die lötqaulität ist deutlich besser geworden udn auf Delta, FSP & Seaosnic Niveau

Ripple/Noise ist schlicht pervers gut bei dem 2000W Model war das so 10mV :fresse:

die Spannungsstabilität ist auch hervorragend

Natürlich sind die immer noch nicht perfekt aber es gibt nicht das perfekte NT
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!