> > > > Antec aktualisiert VPF-Einstiegs-Reihe

Antec aktualisiert VPF-Einstiegs-Reihe

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

antecAntec hat zur Wochenmitte seine Einsteiger-Netzteile der VPF-Reihe aktualisiert. Die Ausgangsleistung der neuen ATX-Stromspender reicht dabei von 350 bis hin zu 650 Watt. Mit dem VPF350, VPF450, VPF550 und VPF650 gibt es insgesamt vier neue Netzteile, die sich allesamt mit einem 80Plus-Bronze-Zertifikat schmücken dürfen und sich somit sehr energieeffizient zeigen sollen. Alle vier Modelle arbeiten mit zwei 12-Volt-Leitungen, die jeweils bis zu 35 Ampere liefern.

Gekühlt wird die gesamte VPF-Reihe von jeweils einem 120-mm-Lüfter, der je nach anliegender Last und Temperatur seine Drehzahl selbstständig regelt. Insgesamt soll er sehr leise seine Dienste verrichten. Während das VPF650 als Flaggschiff über vier PCI-Express-Stecker verfügt und damit auch Multi-GPU-Systeme bedienen kann, müssen die kleineren Modelle mit zwei PCIe-Steckern auskommen.

Die neuen Modelle der VPF-Serie von Antec sollen ab sofort im Handel erhältlich sein. Für das Antec VPF350 werden 39,99 Euro verlangt, für das VPF450 44,99 und für das Antec VPF550 54,99 Euro. Das Antec VPF650 soll hingegen 64,99 Euro kosten. Unser Preisvergleich listet die neuen Netzteile aber noch nicht.