> > > > Neuer Lesertest: Jetzt eines von drei Antec-Netzteilen testen

Neuer Lesertest: Jetzt eines von drei Antec-Netzteilen testen

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

antecWährend die Testmuster unseres letzten Lesertests gerade verschickt werden dürften, starten wir schon wieder in die nächste Runde. In Zusammenarbeit mit Antec stellen wir unseren Lesern und Community-Mitgliedern drei topaktuelle ATX-Netzteile zur Verfügung. Zur Auswahl stehen drei verschiedene Ausführungen mit einer Ausgangsleistung von 550 und 650 bis hin zu 750 Watt.

Das Antec TP-750C ist das Topmodell unserer kleinen Testreihe und richtet sich vor allem an leistungsstarke und stromhungrige High-End-Systeme. Hierfür stehen zwei 12-Volt-Leitungen bereit, die jeweils 35 Ampere leisten. Die kleineren 3,3- und 5,0-Volt-Schienen bringen es hingegen auf jeweils 20 Ampere. Auch bei der Anschluss-Vielfalt kann das Antec-Netzteil überzeugen. Hier stehen sechs 6+2-PCI-Express-Stecker für Grafikkarten, neun SATA-Ports und sechs 4-Pin-Molex-Stecker zur Verfügung. Die üblichen Buchsen für Mainboard und Prozessor sind natürlich ebenfalls vorhanden. Selbst ein älterer Floppy-Anschluss hat noch seinen Weg noch gefunden.

Dank 80Plus-Gold-Zertifikat, womit sich im Übrigen alle drei Netzteile des Lesertests schmücken dürfen, zeigt sich die 750-Watt-Ausgabe besonders energieeffizient. Gekühlt wird das Antec TP-750C von einem 120-mm-Lüfter der DBB-Silence-Reihe. Die 650- und 550-Watt-Ausgabe sind mit nicht ganz so vielen Anschlüssen bestückt und auch die 12-Volt-Leitungen sowie die beiden kleineren Schienen sind nicht ganz so leistungsstark. 

Für die Teilnahme am Antec-Lesertest gelten die selben Spielregeln wie immer: Wer eines der insgesamt drei Antec-Netzteile bei sich zu Hause auf den Prüfstand stellen und anschließend behalten möchte, der muss lediglich eine kurze Bewerbung in den Kommentaren dieser News absetzen. Darin muss natürlich kein kompletter Lebenslauf mit Passfoto enthalten sein. Kurze Informationen zur Person (Alter, Beruf, Herkunft, Hobbies, etc.) sollten aber gemacht und die Testmethoden offengelegt werden. Außerdem sollte die Frage „Warum ihr am Antec-Lesertest teilnehmen möchtet“ kreativ beantwortet werden. Aus allen Einsendungen wählt dann die Hardwareluxx-Redaktion die drei Teilnehmer aus.

Wir freuen uns auf ausführliche Testberichte und wünschen den drei Teilnehmern viel Spaß beim Testen!

Ablauf:

  • Bewerbungsphase: Bis zum 13. Juli 2014 
  • Auswahl der Bewerber + Versand: ab 15. Juli 2014
  • Testzeit bis zum 24. August 2014

Kleingedrucktes:

  • Mitarbeiter der Hardwareluxx Media GmbH und von Antec und sowie deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen.
  • Die Auswahl der Teilnehmer erfolgt durch die Redaktion von Hardwareluxx.
  • Ein Account im Hardwareluxx-Forum ist für die Teilnahme zwingend notwendig.
  • Die Teilnehmer werden per PN benachrichtigt.
  • Die drei Testmuster verbleiben nach Veröffentlichung der Testberichte bei den Testern.
  • Sollten die Testberichte nicht rechtzeitig online gestellt werden, behält Antec sich vor, den vollen Betrag in Rechnung zu stellen.
  • Die Reviews verbleiben ausschließlich bei uns im Forum.

Social Links

Kommentare (13)

#4
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3311
Naja mit einem BeQuiete verstehe ich die Bewerbung - wurde doch extrem am NT gespart, wobei ich eher zu Seasonic raten würde.
#5
customavatars/avatar172093_1.gif
Registriert seit: 25.03.2012
Düsseldorf
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1377
Zitat Snake7;22372875
Naja mit einem BeQuiete verstehe ich die Bewerbung - wurde doch extrem am NT gespart, wobei ich eher zu Seasonic raten würde.


Meinst du, dass beQuite bei der PowerZone Serie billige Teile verbaut hat?
#6
customavatars/avatar34574_1.gif
Registriert seit: 01.02.2006
Hessen\LDK
Moderator
Beiträge: 40034
Das Konzept der Power Zone zielt eher auf den amerikanischen Markt.
#7
customavatars/avatar191523_1.gif
Registriert seit: 27.04.2013

Kapitän zur See
Beiträge: 4094
Jep,dito.

Das Antec TPC ist aber brauchbar,wenns nicht so laut wie ne 290 im Referenzdesign wär..
#8
customavatars/avatar39269_1.gif
Registriert seit: 25.04.2006
Oben rechts in der Egge (S-H)
Vizeadmiral
Beiträge: 6516
ja, aber nur bis zu einem bestimmten Bereich...

Ich befürchte fast, dass das 750W Gerät mit meinen beiden (leisen!) 7970ern recht deutlich wahrnehmbar werden wird...
#9
customavatars/avatar191523_1.gif
Registriert seit: 27.04.2013

Kapitän zur See
Beiträge: 4094
Das Antec TPC 550 wird laut PCGH 5 Sone laut..naja immerhin leiser als die Referenz 290 Designs ^^
#10
customavatars/avatar114785_1.gif
Registriert seit: 14.06.2009
Hamburg
Korvettenkapitän
Beiträge: 2151
Liebes Hardwareluxx Team,

sehr gerne möchte ich am Lesertest des "Antec TruePower Classic" teilnehmen.

Mein Name ist Till, ich bin 26 Jahre alt und komme aus Hamburg. Nach der Schule habe ich eine Ausbildung zum Mechatroniker gemacht und studiere derzeit Elektrotechnik. Wie man an meinen rund 1500 Posts hier sehen kann, interessiere ich mich sehr für alles, was mit Computern zu tun hat. Dabei gilt meine Leidenschaft ungewöhnlichen Lösungen, so habe ich beispielsweise bereits seit 2009 einen Spielerechner im ITX Format. Wenn zwischen Studium und Bastelfreude noch etwas Zeit bleibt, fahre ich gerne Fahrrad oder verreise.

Ich bin eigentlich ein großer Fruend von Antec Netzteilen, weshalb derzeit auch eins in meinem PC werkelt. Leider bin ich mit der Lautstärke nicht besonders zufrieden und möchte gerne erleben, ob die TruePower Serie auch so laut ist. Mein jetziges Netzteil hat eine Nennleistung von 450W, wird somit also bereits bei mittleren bis hoher Auslastung betrieben. Ich würde es gerne gegen das Antec TP-750C tauschen, welches unter geringerer Last ja leiser sein sollte. Auch möchte ich einen Blick auf die Verarbeitungsqualität werfen und den Verbrauch mit einem 80+ Platinum Netzteil vergleichen.
Dies sind Erfahrungwerte, welche das reine Lesen eines Testberichtes für mich nicht ausreichend vermitteln kann, weshalb ich das Netzteil sehr gerne persönlich einem Test unterziehen möchte.

Als weitere Testhardware kommt im Wesentlichen folgende zum Einsatz:

CPU:
Intel Core i5-3570K
Grafik:
Palit GTX 670
Gehäuse:
Fractal Design Node 304 Black
RAM:
16GB G.Skill TridentX
Storage:
Crucial m4 256GB

Vergleichsnetzteil:
Antec EarthWatts EA-450 Platinum

Beim Testaufbau plane ich, mich an Hardwareluxxartikeln zu orientieren. Also ein kurzer Theorieteil mit Daten und Bildern des Netzteils, gefolgt von einer Dokumentation des Einbaus und Erfahrungswerten im Betrieb. Nach meiner persönlichen Einschätzung der Lautstärke und dem Vergleich zum EA-450 Platinum, wird der Test von einem persönlichen Fazit und dem Vergleich zu meinen vorheringen Netzeilen abgerundet.

Auch wenn ich bei den bisherigen Lesertests leider nicht teilnehmen durfte, habe ich dieses Format doch immer sehr geschätzt und hoffe, dieses mal auch aktiv dazu beitragen zu können.
#11
customavatars/avatar38538_1.gif
Registriert seit: 12.04.2006

Bootsmann
Beiträge: 598
[CENTER]Hallo Hardwareluxx-Team,



ich würde auch am Lesertest teilnehmen.
Ich bin Student und beschäftige mich mit Fluidmechanik. Photographieren kann ich auch ein wenig. Grund der Bewerbung ist der geplante Kauf einer Grafikkarte für meinen Rechenknecht.
Ob es eine R290 oder eine Cuda-Karte wird, muss ich noch entscheiden. Ich kann aber garantieren, dass das Netzteil die meiste Zeit in einem PC unter Volllast steckt.


Hardware:
Xeon E5-1620
Scythe Ashura Shadow
Supermicro X9SRA
32GB RDIMM
Sapphire HD 6870 1GB GDDR5 (wird ersetzt)
Crucial m500
6xHDD
BeQuiet E9 400W
Chieftec Bravo BA-01 EATX




Der test:

Der Rechner steht im Hausflur und läuft fast 24/7 unter Volllast. Dem BeQuiet E9 400W möchte ich das mit einer 250W Grafikkarte nicht zumuten. Ich würde gucken wie sich das Antec in Bezug auf die Lautstärke und Belüftung des Gehäuses schlägt. Auch würde ich die Werte der Supermicro-Monitoringsoftware in Bezug auf Temperatur und Spannung mit denen für das BeQuiet Netzteil vergleichen. Das aber noch mit der alten Grafikkarte. Welches Antec Netzteil ich bekomme ist fast egal, da alle genug Strom liefern sollten. Lediglich das 750W Netzteil ist etwas überdimensioniert, ginge aber zur not auch.



Mfg tjalf
[/CENTER]
#12
customavatars/avatar114785_1.gif
Registriert seit: 14.06.2009
Hamburg
Korvettenkapitän
Beiträge: 2151
Wie ist denn der aktuelle Stand?
#13
customavatars/avatar172093_1.gif
Registriert seit: 25.03.2012
Düsseldorf
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1377
Würde mich auch mal interessieren :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!