> > > > EVGA präsentiert das SuperNova 1200 P2

EVGA präsentiert das SuperNova 1200 P2

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

evgaIm Rahmen der diesjährigen Computex in Taipei präsentierte EVGA neben neuen Grafikkarten und Mainboards auch sein erstes High-End-Netzteil mit Titanium-Zertifikat. Pünktlich zum Wochenende schob man nun ein neues Platin-Netzteil nach. Das neue SuperNova 1200 P2 verfügt dabei - wie der Name vielleicht schon vermuten lässt - über eine Ausgangsleistung von 1.200 Watt. EVGA setzt hier auf ein Single-Rail-Design mit einer einzigen 12-Volt-Schiene, die dafür bis zu 99,9 Ampere liefern kann. Die 5,0- und 3,3-Volt-Leitungen liefern hingegen jeweils 20 Ampere, was verglichen mit anderen Netzteilen nicht ganz so viel ist.

Für eine stabile Spannungs- und Stromversorgung sollen hochwertige Komponenten, wie japanische Kondensatoren, sorgen. Gekühlt wird der neue Stromspender von einem kugelgelagerten 140-mm-Lüfter. Anschlussseitig hat das EVGA SuperNova 1200 P2 ebenfalls einiges zu bieten. Hier stehen nicht nur vier SATA-Kabel mit einer Länge von 550 bis 750 Millimeter zur Verfügung, sondern auch zwei Kabel mit 4-Pin-Molex-Steckern und insgesamt sechs PCI-Express-Kabel für die Versorgung stromhungriger Grafikkarten. Die üblichen Anschlüsse für das Mainboard und den Prozessor sind natürlich ebenfalls mit von der Partie. Sogar ein älterer Floppy-Anschluss hat es geschafft. Alle Kabel können bei Gebrauch an das Netzteil angeschlossen werden. Das EVGA SuperNova 1200 P2 ist voll modular.

Im hauseigenen Onlineshop wird das neue 1.200 Watt starke Netzteil mit 80Plus-Platin-Zertifikat zu einem Preis ab 269,90 US-Dollar gelistet. Das EVGA SuperNova 1300 P2 konnten wir bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (14)

#5
customavatars/avatar95302_1.gif
Registriert seit: 19.07.2008
Hamburg
Admiral
Beiträge: 11876
Auch in den Threads dieser Welt sind SingleRail-Explosionen bzw. Überspannungen bisher nur ein "Gespenst" - das real nie oder eben nur in 1-2 Fällen wirklich aufgetreten sind ... ebenso viele Fälle gibt es, wo ein MultiRail-OCP Schutz versagt hat.
Noch mal - würden Hersteller - gerade die aus den USA, damit schlechte Erfahrungen gemacht haben, hätten die zig Klagen am Hals und würden dann wohl nur noch Multirails bauen.

Ist eine theoretische Gefahr, die real aber eben nicht auftritt - außer man versucht es mit Absicht zu erreichen.
Ist vergleichbar mit Gas-betriebenen Autos, auch theoretisch gefährlich... und? Fliegen uns hier die Gastanks alle um die Ohren? Sollte man die deswegen nicht mehr kaufen?
Richtig ist... einfache User haben mit MultiRail die sicherste Variante, aber eben auch Nachteile pro 12V Strang, wobei diese das Limit nicht erreichen werden. Eine GeForce Classified z.B. zieht aber je nach OC bei 1500 MHz mehr als 30A - ergo ist da ein SingleRail von Vorteil und real auch ohne Nachteil. ;)
#6
customavatars/avatar191523_1.gif
Registriert seit: 27.04.2013

Flottillenadmiral
Beiträge: 4097
Ja aber der Kühler auf der Classified ist zu schlecht um auf 1500 Mhz zu kommen,also haut man ne Wakü drauf,wenn man Bench Rekorde brechen will ist so ein Netzteil in Ordnung ,aber für den normalen Verbraucher eben nicht. Denn ich lasse übernacht auch gerne mal den PC an,mach du dass mal mit nem 100A Schweißbrenner und ner gequäelten Classified.

Und KEINER braucht 1600 Watt für ne Single GPU,ein Kollege hat ne EVGA 780 Ti Classified unter Wasser,die läuft mit 1450 Mhz GPU Takt. Als Netzteil dient ein P10 750 und es läuft problemlos,also wo ist das Problem? Was ich damit sagen will: 1600 Watt sind für den Normalanwender sinnfrei und man sollte bei so einem Brenner aufjedenfall immer am Computer sein. Denn mit 100A ist echt nicht zu spaßen
#7
customavatars/avatar39269_1.gif
Registriert seit: 25.04.2006
Oben rechts in der Egge (S-H)
Vizeadmiral
Beiträge: 6524
Zitat Dozer3000;22339803
Auch in den Threads dieser Welt sind SingleRail-Explosionen bzw. Überspannungen bisher nur ein "Gespenst" - das real nie oder eben nur in 1-2 Fällen wirklich aufgetreten sind ... ebenso viele Fälle gibt es, wo ein MultiRail-OCP Schutz versagt hat.

Der Cooler Master PM im Jonnyguru Forum sagt da was anderes. Dem ist wohl sowas öfter bestätigt untergelaufen und ein paar 'maybes' sind auch dabei.

Und jetzt überleg einfach mal 5 Sekunden.
Was passiert, wenn ein gewisser Schaden auftritt?
Wie häufig ist dieser eventuell auftretende Schaden?

Und nur weil etwas nicht (mehr) so häufig vorkommt, heißt das nicht, dass es gut oder toll wäre. Denn durch einen Brand wird das Gehäuse, Netzteil und insbesondere der Besitzer beschädigt...

Zitat Dozer3000;22339803

Noch mal - würden Hersteller - gerade die aus den USA, damit schlechte Erfahrungen gemacht haben, hätten die zig Klagen am Hals und würden dann wohl nur noch Multirails bauen.

...wenn dabei die Hütte abgefackelt wäre, wohl. Ist bisher noch nicht passiert, glücklicherweise.
Nur heißt das nicht, dass man Single Rail deswegen promoten sollte, nur weil deswegen bisher niemandem die Hütte abgefackelt ist.

Der Punkt ist: Hassu Masseschluss irgendwo, wird es brennen, bei diesem Netzteil. Nicht kann, wird.

Zitat Dozer3000;22339803

Ist eine theoretische Gefahr, die real aber eben nicht auftritt - außer man versucht es mit Absicht zu erreichen.

Ähh, nein. Ist es nicht. Es ist eine praktische Gefahr, die völlig vermeidbar wäre. Das ist der Punkt.

Und mal ehrlich: Wozu braucht man als normaler Mensch ein Single Rail Netzteil?! Das hat mal einfach rein gar keinen Vorteil.

Oder andersrum: WARUM ist das streichen von Schutzschaltungen (+12V Aufteilung) ein Vorteil???

Zitat Dozer3000;22339803

Ist vergleichbar mit Gas-betriebenen Autos, auch theoretisch gefährlich... und? Fliegen uns hier die Gastanks alle um die Ohren? Sollte man die deswegen nicht mehr kaufen?

Autovergleiche sind gut, wenn wie fundiert und korrekt ausgeführt werden. In diesem Falle, wie in den meisten anderen, ist es aber meist irgendwas, was mal überhaupt nicht zusammen passt.
Denn Gas betriebene Autos sind sogar sicherer als normale Benzin Autos!

Warum?! Weil dort allerhand Ventile/Sicherungen eingebaut sind, die dafür sorgen, dass das Gas im Fehlerfrei kontrolliert entweicht bzw abbrennen kann.

Korrekt wäre:
Deine Argumentation bezüglich Single Rail ist die gleiche wie die Anti-Airbag und Gurt Fraktion.

Ein Sicherheitsgurt (in Verbindung mit einem Luftsack) sind, bewiesenermaßen, Vorrichtungen, um Personenschäden in einem Fehlerfall zu minimieren.
Das gleiche trifft auhc auf die Aufteilung der +12V Rails zu. Das ist eine Vorrichtung, um Schäden im Fehlerfall zu minimieren.

Zitat Dozer3000;22339803

Richtig ist... einfache User haben mit MultiRail die sicherste Variante, aber eben auch Nachteile pro 12V Strang, wobei diese das Limit nicht erreichen werden. Eine GeForce Classified z.B. zieht aber je nach OC bei 1500 MHz mehr als 30A - ergo ist da ein SingleRail von Vorteil und real auch ohne Nachteil. ;)

Mehr als 30A = 360W
Das ist schön, für diese Karte, aber weniger für die Stecker.
Ein 8pin PCIe Anschluss ist für 12,5A spezifiziert. zwei davon für 25A. Du betreibst also die Karte schon mal recht weit außerhalb der Spezifikation. Punkt eins.

Und wieviele +12V Rails hat ein modernes Netzteil denn bitte?!
Richtig, bei guten Netzteilen sind es 4. Dann hast 2x 20-30A an der GraKa. WO soll das nicht ausreichen?!
#8
customavatars/avatar95302_1.gif
Registriert seit: 19.07.2008
Hamburg
Admiral
Beiträge: 11876
Klar sagt der PM das... will ja seine MultiRails vermarkten.
Bei 2x 30A - 2 Classies schon am Ende - klar sind die unter Wasser bei 1500 MHz. Seit wann interessieren sich Overclocker für Spezifikationen??

In den USA verklagen die Leute eine Firma, wenn die Tischdecke brennen würde.
Belassen wir es dabei - die Diskussion dreht sich stets im Kreis.
Richtig ist - für die meisten User ist ein MultiRail NT der beste Ansatz... habe ich auch von Anfang an gesagt.
Warum es aber noch so viele SingleRails gibt, ist aber auch klar - die Hysterie von Schweißbrenner etc. ist einfach zu wenig belegt und ich bin mit sehr sicher, dass die Hersteller umschwenken würden, wenn da eine hohe Ausfallrate oder negative Nachrichten ins Haus stehen würden.
#9
customavatars/avatar39269_1.gif
Registriert seit: 25.04.2006
Oben rechts in der Egge (S-H)
Vizeadmiral
Beiträge: 6524
Zitat Dozer3000;22340584
Klar sagt der PM das... will ja seine MultiRails vermarkten.

Na dann zeig mal ein aktuelles Cooler Master Netzteil mit Multi Rail. Bin mal gespannt, auf deine Links...

Zitat Dozer3000;22340584

Bei 2x 30A - 2 Classies schon am Ende - klar sind die unter Wasser bei 1500 MHz. Seit wann interessieren sich Overclocker für Spezifikationen??

Wie angeschlossen? Beide Rails an beide Karten oder je eine Rail pro Karte?

Und außerdem:
Wer, außer dir, redet hier von Übertaktern?
Zumal das eine Minderheit ist. Und ists Wert, auf die Sicherheit zu verzichten, nur weil eine Minderheit unter bestimmten Situationen die nicht braucht?!

Zitat Dozer3000;22340584

Warum es aber noch so viele SingleRails gibt, ist aber auch klar - die Hysterie von Schweißbrenner etc. ist einfach zu wenig belegt und ich bin mit sehr sicher, dass die Hersteller umschwenken würden, wenn da eine hohe Ausfallrate oder negative Nachrichten ins Haus stehen würden.

1. Anscheinend nicht.
2. Nein, ists nicht. Es WIRD brennen, wenn ein bestimmter Fehler auftritt, bei entsprechend starken Netzteilen. Nur weil dieser Fehler nicht so häufig auftritt, machts das nicht besser.

Deine Argumentation ist ja vergleichbar mit:
Ich brauche keinen Gurt und Airbag, weil ich nicht so oft gegen einen Baum fahre...


Und nein, die Hersteller würden NICHT umschwenken, weil zu viele unbedarfte Leute sich diesen Single Rail Mist in den Rechner tun...
#10
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 9486
Zitat Stefan Payne;22340963
Und außerdem:
Wer, außer dir, redet hier von Übertaktern?
Zumal das eine Minderheit ist. Und ists Wert, auf die Sicherheit zu verzichten, nur weil eine Minderheit unter bestimmten Situationen die nicht braucht?!

Solch ein 1200W Netzteil wird wohl zu 70-80% von Übertaktern gekauft. Kaum jemand stellt ein MultiGPU-System zusammen ohne zu übertakten.
#11
customavatars/avatar50186_1.gif
Registriert seit: 25.10.2006

Bootsmann
Beiträge: 766
Anscheinend sind sich viele hier der Gefahren nicht bewußt, die von einem PC Netzteil ausgehen...

Dann erzähl ich mal einen kleinen Schwank aus meiner Jugend, kurz vor der Jahrtausendwende:
Als Schüler ist das Geld ja immer etwas knapper, und ich brauchte ein Labornetzteil für diverse Basteleien.
Ich hatte noch ein 300W NoName ATX-Netzteil aus der zweiten Hälfte der 90er rumliegen und dachte: warum nimmste nicht einfach das, hat alle Spannungen die man so brauchen kann.
Also ein paar dicke Zementwiderstände für die Mindestlast, einen Schalter für Ein/Aus, ein paar Bananenbuchsen und ein Gehäuse besorgt und alles zusammengebaut.

Lief auch alles wunderbar, bis...
Ich wollte irgendwas beleuchten (keine Ahnung mehr was), und hatte zum Test eine LED mit einem Vorwiderstand und zwei Kabeln zusammengelötet.
Beim Test an meinem "Labornetzteil" hab ich eine Sekunde lang nicht aufgepasst, und die zwei Lötstellen haben sich berührt.
Bevor ich reagieren und ausschalten oder irgendwas tun konnte, waren die Lötstellen zusammengelötet, die Isolation der Kabel geschmolzen und verbrannt, die Drähte haben gelb-rot geglüht, das Lötzinn ist auf den Boden getropft und die Kabel waren verschweißt.
Und das alles, ohne dass das Netzteil ausgeschaltet hat... :vrizz:

Die ganze Aktion hat keine 5 Sekunden gedauert, aber man stelle sich vor sowas passiert im PC wo man es nicht sofort bemerkt...
Mir ist (mittlerweile) schon klar, dass das kein "bestimmungsgemäßer Gebrauch" war (sondern eine ausgesprochen blöde Idee :stupid:), aber viel beleuchten ihren PC ja auch mit selbstgebauten Teilen.
Und das von mir verwendete Netzteil war übrigens auf der 12V-Schiene bei weitem nicht so stark wie heutige Modelle.

P.S.: Eigentlich würde die Geschichte ja in einen "Meine dümmsten Ideen"- oder "Wie ich fast die Bude abgefackelt hätte"-Thread gehören, aber hier passt es wohl trotzdem ganz gut hin...

P.P.S.: Mein "Labornetzteil" hatte ich danach sicherheitshalber nie mehr angerührt...:d
#12
customavatars/avatar191523_1.gif
Registriert seit: 27.04.2013

Flottillenadmiral
Beiträge: 4097
Eben. Wenn ein Netzteil schrott geht kann es viele Komponentnen mit den Tod reißen..wenn ne GPU flöten geht dann geht sie alleine flöten und nimmt nicht bsp.weise das Mainboard mit.
#13
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 9486
Zitat Songoku88;22358933
Eben. Wenn ein Netzteil schrott geht kann es viele Komponentnen mit den Tod reißen..wenn ne GPU flöten geht dann geht sie alleine flöten und nimmt nicht bsp.weise das Mainboard mit.


Auf was stützst du diese Aussage?
Wenn ein Mosfet sich kurzschliesst (was eine der wenigen Möglichkeiten ist, wie das Netzteil eine bedeutende Rolle bei dem Schaden durch die GPU eine Rolle spielen kann), kann das ebenso die 75W die durch den PCI-Slot kommen, kurzschliessen...
#14
customavatars/avatar95761_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2581
Mir sträuben sich mal wieder die Haare, was für Halbwissen hier in den Raum geworfen wird. Ein Single-Rail sei lebensgefährlich usw.. Ja klar doch... In Amerika würden solche Unternehmen sofort bankrott gehen, wenn so ein Netzteil für Schaden sorgen würde, weil mehrstellige Millionenklagen dort völlig normal sind.

Der Andere bastelt im Labor eine offengelegte Schaltung zusammen und ist völlig erschrocken darüber, das tatsächlich ein Draht glühen kann oder Lötzinn schmilzt.
Schau mal auf die Birne deiner Taschenlampe, wie viel Watt sie benötigt um zu glühen und wie heiß sie dabei werden kann. Oder schau mal auf deinen Lötkolben, wie viel Watt man braucht um Lötzinn zu schmelzen, dann weißt du, das man dazu nicht gerade viel Leistung benötigt und das Netzteil deswegen eben nicht abgeschaltet hat. Es hat schon seinen Grund, warum die Kabel im PC so dick sind und speziell isoliert und genormte Steckverbindungen besitzen, die gut geschützt werden.

Zum Schluss noch. Wer sich ein 1200 Watt Netzteil kauft, benötigt es auch um z.B. Multi-GPU zu betreiben mit hohen CPU-Overclocking um die GPUs zu versorgen.

Nun zum Netzteil selber. EVGA scheint vom Design immer noch nix gelernt zu haben. Mein Geschmack ist es jedenfalls nicht.
Single-Rail ist wiederum die Option, für die das Netzteil gemacht wurde. Hohe OC-Möglichkeiten zu bieten ist hier essentiell. Für etwas anderes braucht man es nicht.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!