> > > > Plantronics RIG Surround und RIG Flex vorgestellt

Plantronics RIG Surround und RIG Flex vorgestellt

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

plantronics2014Passend zur Gamescom 2014 hatte Plantronics seine Gaming-Headsets um zwei weitere Modelle erweitert. Vorgestellt wurden Mitte August das Plantronics RIG Surround und das RIG Flex.

Während ersteres mit 7.1-Sound ausgestattet ist, ist das RIG Flex ein Headset mit Stereo-Lautsprechern. Hier kommen zwei 40-Millimeter-Lautstprecher zum Einsatz, die für einen erstklassigen Sound mit klaren Höhen und kräftigen Bässen sorgen sollen. Die Frequenzbereiche gibt der Hersteller auf 20 bis 20.000 Hertz an. Beim Mikrofon, das dank Noise-Cancellation störende Nebengeräusche minimieren soll, sind es hingegen 100 bis 10.000 Hertz. Für unterwegs lässt sich der Mikrofon-Arm durch ein Kabel gegen ein Inline-Mikrofon ersetzen. Dank des gepolsterten Kopfbügels und weicher Ohrkissen soll das Plantronics RIG Flex über viele Stunden hinweg Tragekomfort ohne unangenehme Druckstellen bieten.

Das RIG Flex soll ab Herbst zu einem Preis von 79,99 Euro in den Handel kommen.

Für 99,99 Euro soll hingegen das Plantronics RIG Surround in die Läden kommen, voraussichtlich wird es allerdings erst ab Dezember erhältlich sein. Das RIG Surround soll auf das Plantronics GameCom 780 folgen und mit Dolby-7.1-Surround-Sound aufwarten können. Auch hier kommen 40-Millimeter-Lautsprecher zum Einsatz, deren Frequenzbereich bei 20 bis 20.000 Hertz liegen soll. Zur Auswahl stehen drei EQ-Profile: Während der Modus „Pure“ die Sprachqualität optimieren soll, soll „Intensify“ die Bässe und mittleren Tonlagen verstärken, während „Seismic“ sich lediglich den Tieftönen annimmt.

Über den dazugehörigen Audio-Mixer können Spieler zusätzlich ihr individuelles Sounderlebnis bestimmen. Wird beispielsweise ein Smartphone oder Tablet mit dem Mixer verbunden, kann der Spielsound mit eigener Musik hinterlegt werden, dann werden beide Quellen gleichzeitig abgespielt. Zudem kann per Tastendruck nahtlos zwischen dem Game-Chat und einem Anruf auf dem Telefon gewechselt werden.

Beide Headsets sollen ab Herbst bzw. Dezember im Handel erhältlich. In unseren Preisvergleich haben sie es allerdings noch nicht geschafft.

Social Links

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Teufel Mediadeck im Test - spaßiger Klang trifft hochwertiges Gehäuse

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/TEUFEL_MEDIADECK/TEUFEL_TEASER

Soundbars- und -decks haben in den Wohnzimmern dieser Welt in den letzten Jahren einen regelrechten Siegeszug angetreten. Im heimischen Büro sieht das noch etwas anders aus, denn hier dominieren nach wie vor klassische Stereo- und Surroundsetups. Geht es nach dem Berliner Direktversender Teufel... [mehr]

Blu-ray 3D: Vom Hype auf das Abstellgleis

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/BLU-RAY_3D

Man kann nicht Drumherum reden: Der große Hype um 3D ist vorbei. Als 2009 James Camerons „Avatar: Aufbruch nach Pandora“ den Fokus der Aufmerksamkeit auf stereoskopisches 3D richtete, begann zunächst der große Rummel. Es blieb nicht nur bei Filmen in 3D, LG veröffentlichte sogar ein... [mehr]

Riva Audio Turbo X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/RIVA_TURBOX/RIVA_TURBOX-TEASER

Riva Audio möchte mit dem Turbo X den Markt der kompakten Bluetooth-Lautsprecher aufmischen. Dafür sorgen soll die Trillium-Technologie, die dank eines raffinierten Algorithmus und drei Kanälen einen besonders voluminösen und weitläufigen Klang generieren soll. Ob das gelingt, klärt unser... [mehr]

Retro auf Maximum - Edifier R2730DB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/EDIFIER_R2730DB-TEASER

Wer viel Platz auf dem Schreibtisch hat oder nach einem ausgewachsenen Lautsprecher-System für das Wohnzimmer sucht, für den hat Edifier sein Stereo-Set R2730DB im Programm, das optisch voll auf Retro setzt, das unter der Haube aber mit moderner Technik aufwarten kann. Wir machen den Test, wie... [mehr]

Razer bringt kabelloses Gaming-Headset ManO’War für 199,99 Euro

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/RAZER

Razer hat ein neues Gaming-Headset mit dem martialischen Namen ManO’War angekündigt. Die Kopfhörer kommen im Mai 2016 in Deutschland auf den Markt und werden 199,99 Euro kosten. Für diesen Preis erhalten Interessierte ein kabelloses Headset mit 7.1 Virtual Surround Sound, bis zu 14 Stunden... [mehr]

Razer ManO'War im Test - Voluminös und bequem

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/RAZER_MANOWAR/RAZER_MANOWAR-TEASER_KLEIN

Sollte der Name Programm sein, hat Razer mit seinem neuesten drahtlosen Gaming-Headset einiges vor: ManO’War, das zeigt, dass das neue Headset in die Vollen gehen soll und gleichzeitig dann zur Stelle ist, wenn es einmal so richtig kracht. Wie gut das funktioniert klärt unser Test. {jphoto... [mehr]