> > > > Neue MFi-Zertifizierung ermöglicht Kopfhörer mit Lightning-Anschluss

Neue MFi-Zertifizierung ermöglicht Kopfhörer mit Lightning-Anschluss

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

apple logoTrotz einer Länge von zwei Stunden hat Apple auf seiner WWDC-Keynote nicht alle Neuheiten vorgestellt, nach und nach werden noch immer weitere Details bekannt. Dazu gehört auch eine Erweiterung der MFi-Zertifizierung (Made for iPhone/iPad), die ein zuverlässiges Zusammenspiel von Gerät und Zubehör garantieren soll.

Laut 9to5Mac handelt es sich beim neuen Zusatz um Richtlinien für Kopfhörer, die per Lightning-Kabel und -Anschluss mit einem iPhone oder iPad verbunden werden. Auf diesem Weg soll verlustfreier 48-kHz-Stereo-Ton vom Gerät ausgegeben werden, gleichzeitig kann verlustfreier 48-kHz-Mono-Ton empfangen werden. Darüber hinaus kann das Zubehör vom iPhone oder iPad mit Energie versorgt und weitere Signale, beispielsweise von Bedienelementen, entgegen nehmen.

Vorgesehen sind zunächst zwei verschiedene Einstufungen: Standard-Lightning-Kopfhörer mit Digital-Analog-Wandler und „Advanced Lightning“-Kopfhörer. Erstere beinhalten nur die nötigsten Komponenten und sind somit am ehesten mit gewöhnlichen Kopfhörern vergleichbar, letztere sollen eine deutlich umfangreichere Ausstattung und höhere Qualität liefern. Denkbar sind beispielsweise der Einsatz von digitalen Signal-Prozessoren (DSP), die auch für die Geräuschunterdrückung einsetzbar sind.

Dies würde mit einem Bericht der vergangenen Woche übereinstimmen, laut denen Apple an einer Noice-Canelling-Lösung im Zusammenspiel mit einem Smartphone arbeitet. In der dazugehörigen Patentanmeldung geht das Unternehmen im Detail auf die dafür notwendigen und in den Kopfhörern verbauten Sensoren und ähnliches ein, nicht jedoch auf die Schnittstelle. Vorstellbar ist somit, dass ein derartiger Kopfhörer, der der Nachfolger des aktuellen Modells EarPods, sein könnte, mit Lightning-Schnittstelle und nicht dem sonst üblichen 3,5-mm-Stecker ausgerüstet sein wird.

Der Start könnte dabei schon im Herbst erfolgen, denn das japanische Portal Macotakara hatte bereits Mitte Mai berichtet, dass für iOS 8 die Musikwiedergabe mit bis zu 48 kHz geplant sei - im Zusammenspiel mit entsprechenden Titeln in iTunes. Ebenfalls nur vermutet werden kann, dass der erste Kopfhörer mit neuem Anschluss von der neuen Apple-Tochter Beats geliefert wird.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
Registriert seit: 05.04.2005

Fregattenkapitän
Beiträge: 2929
Cool, dann gibt es vielleicht wieder einen richtigen Line Out über Lightning. Das würde ich sehr begrüßen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Blu-ray 3D: Vom Hype auf das Abstellgleis

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/BLU-RAY_3D

Man kann nicht Drumherum reden: Der große Hype um 3D ist vorbei. Als 2009 James Camerons „Avatar: Aufbruch nach Pandora“ den Fokus der Aufmerksamkeit auf stereoskopisches 3D richtete, begann zunächst der große Rummel. Es blieb nicht nur bei Filmen in 3D, LG veröffentlichte sogar ein... [mehr]

Teufel Mediadeck im Test - spaßiger Klang trifft hochwertiges Gehäuse

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/TEUFEL_MEDIADECK/TEUFEL_TEASER

Soundbars- und -decks haben in den Wohnzimmern dieser Welt in den letzten Jahren einen regelrechten Siegeszug angetreten. Im heimischen Büro sieht das noch etwas anders aus, denn hier dominieren nach wie vor klassische Stereo- und Surroundsetups. Geht es nach dem Berliner Direktversender Teufel... [mehr]

Riva Audio Turbo X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/RIVA_TURBOX/RIVA_TURBOX-TEASER

Riva Audio möchte mit dem Turbo X den Markt der kompakten Bluetooth-Lautsprecher aufmischen. Dafür sorgen soll die Trillium-Technologie, die dank eines raffinierten Algorithmus und drei Kanälen einen besonders voluminösen und weitläufigen Klang generieren soll. Ob das gelingt, klärt unser... [mehr]

Razer bringt kabelloses Gaming-Headset ManO’War für 199,99 Euro

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/RAZER

Razer hat ein neues Gaming-Headset mit dem martialischen Namen ManO’War angekündigt. Die Kopfhörer kommen im Mai 2016 in Deutschland auf den Markt und werden 199,99 Euro kosten. Für diesen Preis erhalten Interessierte ein kabelloses Headset mit 7.1 Virtual Surround Sound, bis zu 14 Stunden... [mehr]

Razer ManO'War im Test - Voluminös und bequem

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/RAZER_MANOWAR/RAZER_MANOWAR-TEASER_KLEIN

Sollte der Name Programm sein, hat Razer mit seinem neuesten drahtlosen Gaming-Headset einiges vor: ManO’War, das zeigt, dass das neue Headset in die Vollen gehen soll und gleichzeitig dann zur Stelle ist, wenn es einmal so richtig kracht. Wie gut das funktioniert klärt unser Test. {jphoto... [mehr]

Ultra-HD-Blu-ray mit erstem Flop: Viele Titel sind nur Upscales

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/UHD_BLU-RAY_LOGO

Mittlerweile haben Studios wie Warner Bros., 20th Century Fox und Sony erste Ultra HD Blu-ray für 2016 angekündigt. Sogar die Preise, zumindest für die USA, sind bereits bekannt. Dort können die Filme für 34,99 bis 39,99 US-Dollar vorbestellt werden. Für Deutschland sollten Early Adopter... [mehr]