> > > > Nach Sony plant auch Apple Noise Cancelling für ein Smartphone

Nach Sony plant auch Apple Noise Cancelling für ein Smartphone

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

apple logoMit dem Xperia Z2 stellte Sony Ende Februar das erste Smartphone vor, das über aktive Geräuschünterdrückung verfügt. Im Zusammenspiel mit entsprechenden, zum Lieferumfang gehörenden Kopfhörern können Nutzer so störende Geräusche ausblenden, etwas, das bislang eher teuren Stand-Alone-Lösungen von Bose, Sennheiser oder auch Sony vorbehalten war. Doch ein nun veröffentlichter Patentantrag zeigt, dass auch Apple an einem derartigen System arbeitet, dabei jedoch einen Schritt weitergehen will.

Denn den Angaben zufolge soll das Noise Cancelling auch ohne ein angepasstes iPhone und somit mit vermutlich jedem Smartphone nutzbar sein. Denn große Teile der Technik wie beispielsweise die zum Erkennen der Störgeräusche benötigten Mikrofone sind direkt in den Kopfhörern verbaut, die entsprechenden Signale können - falls möglich - aber auch an ein Smartphone weitergeleitet und dort verarbeitet werden. Welche Vorteile dies gegenüber der Berechnung im Kopfhörer haben soll, geht aus den Unterlagen nicht hervor.

Aber auch in einem anderen Punkt will Apple einen Mehrwert gegenüber Sonys Lösung bieten. Denn über verschiedene Sensoren sollen die Kopfhörer erkennen, ob der Nutzer sie gerade verwendet oder nicht. Ist letzteres der Fall, wird unter anderem die Geräuschunterdrückung, die vergleichsweise viel Energie benötigt, deaktiviert - auch das Pausieren der Wiedergabe wäre denkbar. Darüber hinaus ist auch der Einsatz weiterer Sensoren angedacht, unter anderem ist vom Messen der Temperatur die Rede.

Bereits vor einigen Wochen kamen Gerüchte auf, Apple könnte neue Kopfhörer planen, die im Ohr des Trägers Puls und Sauerstoffsättigung des Blutes messen und die entsprechenden Daten der für iOS 8 geplanten Gesundheits-Applikation Healthbook zur Verfügung stellen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar160942_1.gif
Registriert seit: 29.08.2011

Kapitänleutnant
Beiträge: 1547
Na da freuen wir uns doch auch die neuste Innovation von Apple.
Zusammen mit beats wird es dann das Smatphone des Jahrhunderts
#2
Registriert seit: 15.09.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 953
Haben die Handys nicht bereits mehrere Mikros, um unerwünschte Nebengeräusche rauszufiltern?
#3
customavatars/avatar40387_1.gif
Registriert seit: 19.05.2006
3. Planet
Kapitän zur See
Beiträge: 3661
Zitat timo82;22263000
Haben die Handys nicht bereits mehrere Mikros, um unerwünschte Nebengeräusche rauszufiltern?


Ja, aber das Handy steckt meist in der Hosentasche^^

Weiß aber immer noch nicht was der Vorteil gegenüber Sony sein soll. Sony stellt doch auch Headsets mit NC her, bei denen man kein extra Smartphone braucht?

naja, ist halt Apple. Das einzig innovative Unternehmen der Welt.
#4
customavatars/avatar50343_1.gif
Registriert seit: 28.10.2006

Vizeadmiral
Beiträge: 6777
Der Vorteil (für Apple) ist ja dann eben, dass es nicht mit einem anderen Smartphone funktioniert ;)
#5
Registriert seit: 04.09.2012

Bootsmann
Beiträge: 539
Zitat timo82;22263000
Haben die Handys nicht bereits mehrere Mikros, um unerwünschte Nebengeräusche rauszufiltern?


Soweit ich weiß wird diese Technik auch nur bei Anrufen eingesetzt.
Ansonsten ist sie glaube ich ausgeschaltet.
#6
Registriert seit: 08.12.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1593
Zitat Clone;22263107
Ja, aber das Handy steckt meist in der Hosentasche^^

Weiß aber immer noch nicht was der Vorteil gegenüber Sony sein soll. Sony stellt doch auch Headsets mit NC her, bei denen man kein extra Smartphone braucht?

naja, ist halt Apple. Das einzig innovative Unternehmen der Welt.


Sie haben gesundheitsbezogene Daten, die sie abgreifen können, aber bei dieser Innovation muss ich auf Apple umsteigen. :vrizz:

@timo82 wäre natürlich optimal wenn es ohne spezielle Kopfhörer funktionieren würde, aber wie Clone schon sagt, in der Hosentasche funktioniert das leider nicht so ;(
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Blu-ray 3D: Vom Hype auf das Abstellgleis

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/BLU-RAY_3D

Man kann nicht Drumherum reden: Der große Hype um 3D ist vorbei. Als 2009 James Camerons „Avatar: Aufbruch nach Pandora“ den Fokus der Aufmerksamkeit auf stereoskopisches 3D richtete, begann zunächst der große Rummel. Es blieb nicht nur bei Filmen in 3D, LG veröffentlichte sogar ein... [mehr]

Teufel Mediadeck im Test - spaßiger Klang trifft hochwertiges Gehäuse

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/TEUFEL_MEDIADECK/TEUFEL_TEASER

Soundbars- und -decks haben in den Wohnzimmern dieser Welt in den letzten Jahren einen regelrechten Siegeszug angetreten. Im heimischen Büro sieht das noch etwas anders aus, denn hier dominieren nach wie vor klassische Stereo- und Surroundsetups. Geht es nach dem Berliner Direktversender Teufel... [mehr]

Riva Audio Turbo X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/RIVA_TURBOX/RIVA_TURBOX-TEASER

Riva Audio möchte mit dem Turbo X den Markt der kompakten Bluetooth-Lautsprecher aufmischen. Dafür sorgen soll die Trillium-Technologie, die dank eines raffinierten Algorithmus und drei Kanälen einen besonders voluminösen und weitläufigen Klang generieren soll. Ob das gelingt, klärt unser... [mehr]

Razer bringt kabelloses Gaming-Headset ManO’War für 199,99 Euro

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/RAZER

Razer hat ein neues Gaming-Headset mit dem martialischen Namen ManO’War angekündigt. Die Kopfhörer kommen im Mai 2016 in Deutschland auf den Markt und werden 199,99 Euro kosten. Für diesen Preis erhalten Interessierte ein kabelloses Headset mit 7.1 Virtual Surround Sound, bis zu 14 Stunden... [mehr]

Razer ManO'War im Test - Voluminös und bequem

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/RAZER_MANOWAR/RAZER_MANOWAR-TEASER_KLEIN

Sollte der Name Programm sein, hat Razer mit seinem neuesten drahtlosen Gaming-Headset einiges vor: ManO’War, das zeigt, dass das neue Headset in die Vollen gehen soll und gleichzeitig dann zur Stelle ist, wenn es einmal so richtig kracht. Wie gut das funktioniert klärt unser Test. {jphoto... [mehr]

Ultra-HD-Blu-ray mit erstem Flop: Viele Titel sind nur Upscales

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/UHD_BLU-RAY_LOGO

Mittlerweile haben Studios wie Warner Bros., 20th Century Fox und Sony erste Ultra HD Blu-ray für 2016 angekündigt. Sogar die Preise, zumindest für die USA, sind bereits bekannt. Dort können die Filme für 34,99 bis 39,99 US-Dollar vorbestellt werden. Für Deutschland sollten Early Adopter... [mehr]