> > > > ASUS: neue ROG Headsets

ASUS: neue ROG Headsets

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

asusASUS bietet seit geraumer Zeit verschiedene "Republic of Gamers"-Produkte, kurz ROG, an. Diese richten sich vorwiegend an Gamer und Enthusiasten. Die wohl bekanntesten Produkte der ROG-Familie dürften die Mainboard-Serien Rampage, Formula und Gene sein. Doch neben den Hauptplatinen gehören auch Notebooks, Soundkarten, Mäuse und Headsets zum ROG-Portfolio. Per Pressemitteilung präsentierte ASUS heute bereits die neue GX1000 Gamer-Maus (zur News). In einer weiteren Pressemitteilung veröffentlichte man zudem die beiden neuen Headsets Orion und Orion Pro.

Optisch unterscheiden sich die beiden neuen Headsets nur wenig von den bisherigen Vulcan-Modellen. Beide besitzen das typische ROG-Design in schwarz-rot. Zu den Hauptmerkmalen der Orion-Geräte gehören die großen Ohrmuscheln und das neu gestaltete Mikrofon. Dieses war beim Vulcan Pro, welches wir erst kürzlich unter die Lupe nahmen (zum Round-Up), noch steckbar montiert. Auf Drängen der Kunden ist es nun aber in der Ohrmuschel versenkbar.

Ebenfalls verbessert wurde laut Aussage von ASUS die aktive Geräuschunterdrückung. Da wir mit genau dieser in unserem Round-Up nur bedingt zufrieden waren, halten wir dies für einen sinnvollen Schritt.

Der Unterschied zwischen Orion und Orion Pro besteht hauptsächlich darin, dass die Pro-Version mit einer Fernbedienung und dem "ROG Spitfire USB-Audio-Prozessor" ausgestattet ist. Mit diesem kann man an der bereits erwähnten Fernbedienung drei verschieden Sound-Features wählen. Dies umfasst einen FPS-, Surround- und AMP-Modus, wie wir es schon vom Vulcan Pro kennen.

Ebenfalls der Pro-Variante vorbehalten ist der "Cable Organizer". Mit diesem lässt sich das Kabel für den Transport anscheinend verstauen, ohne am Ende ein verknotetes Kabel zu haben.

Beide Headsets werden bereits in unserem Preisvergleich gelistet. Das Orion für knapp 60 Euro und die Pro-Version für knapp 80 Euro.

orion-s

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar130775_1.gif
Registriert seit: 06.03.2010
Stuttgart
Leutnant zur See
Beiträge: 1148
Em Rampage, Maximus und Crosshair, Formula, Extreme und Gene sind nur die verschiedenen Versionen, der einzelnen Boards.
#2
customavatars/avatar103434_1.gif
Registriert seit: 30.11.2008

Kapitän zur See
Beiträge: 3482
Dank Beyerdynamic T90 und Ansteckmic muss ich mir nie wieder im Leben ein Headset kaufen :D

Besseren Sound kriegt kein Gamingheadset auf dem Markt hin!
#3
customavatars/avatar121197_1.gif
Registriert seit: 11.10.2009
Franken
Bootsmann
Beiträge: 729
Das würde ich so nicht sagen, denn jeder empfindet den Sound anders. Es gibt Leute die hören mit einem G930 Headset besser wie Leute mit MMX300, wenn du es genau wissen willst, habe ich das sogar live miterlebt, bei CSS in einem 3on3 AWP match. Mein Team Kollege kam mit dem simulierten Raumklang einfach besser zurecht, wie der Gegner mit seinen MMX300 ( Er hörte alles auch mind. 1 Sekunde früher bzw. paar meter )
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Blu-ray 3D: Vom Hype auf das Abstellgleis

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/BLU-RAY_3D

Man kann nicht Drumherum reden: Der große Hype um 3D ist vorbei. Als 2009 James Camerons „Avatar: Aufbruch nach Pandora“ den Fokus der Aufmerksamkeit auf stereoskopisches 3D richtete, begann zunächst der große Rummel. Es blieb nicht nur bei Filmen in 3D, LG veröffentlichte sogar ein... [mehr]

Teufel Mediadeck im Test - spaßiger Klang trifft hochwertiges Gehäuse

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/TEUFEL_MEDIADECK/TEUFEL_TEASER

Soundbars- und -decks haben in den Wohnzimmern dieser Welt in den letzten Jahren einen regelrechten Siegeszug angetreten. Im heimischen Büro sieht das noch etwas anders aus, denn hier dominieren nach wie vor klassische Stereo- und Surroundsetups. Geht es nach dem Berliner Direktversender Teufel... [mehr]

Riva Audio Turbo X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/RIVA_TURBOX/RIVA_TURBOX-TEASER

Riva Audio möchte mit dem Turbo X den Markt der kompakten Bluetooth-Lautsprecher aufmischen. Dafür sorgen soll die Trillium-Technologie, die dank eines raffinierten Algorithmus und drei Kanälen einen besonders voluminösen und weitläufigen Klang generieren soll. Ob das gelingt, klärt unser... [mehr]

Razer bringt kabelloses Gaming-Headset ManO’War für 199,99 Euro

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/RAZER

Razer hat ein neues Gaming-Headset mit dem martialischen Namen ManO’War angekündigt. Die Kopfhörer kommen im Mai 2016 in Deutschland auf den Markt und werden 199,99 Euro kosten. Für diesen Preis erhalten Interessierte ein kabelloses Headset mit 7.1 Virtual Surround Sound, bis zu 14 Stunden... [mehr]

Razer ManO'War im Test - Voluminös und bequem

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/RAZER_MANOWAR/RAZER_MANOWAR-TEASER_KLEIN

Sollte der Name Programm sein, hat Razer mit seinem neuesten drahtlosen Gaming-Headset einiges vor: ManO’War, das zeigt, dass das neue Headset in die Vollen gehen soll und gleichzeitig dann zur Stelle ist, wenn es einmal so richtig kracht. Wie gut das funktioniert klärt unser Test. {jphoto... [mehr]

Ultra-HD-Blu-ray mit erstem Flop: Viele Titel sind nur Upscales

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/UHD_BLU-RAY_LOGO

Mittlerweile haben Studios wie Warner Bros., 20th Century Fox und Sony erste Ultra HD Blu-ray für 2016 angekündigt. Sogar die Preise, zumindest für die USA, sind bereits bekannt. Dort können die Filme für 34,99 bis 39,99 US-Dollar vorbestellt werden. Für Deutschland sollten Early Adopter... [mehr]