> > > > Edifier Exclaim ab heute im Handel

Edifier Exclaim ab heute im Handel

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

edifierDer chinesische Anbieter von Soundsystem und Dockingstationen Edifier bietet ab heute das neue Edifier Exclaim im Handel an. Das 2.2 Lautsprechersystem Exclaim zeichnet sich besonders durch die einzigartige Bauart aus. Die Bauform dient aber nicht nur dem Auge, sondern hat auch klangliche Funktionen. So hat jedes Gehäuse drei Lautsprecher verbaut. Im Fuß befindet sich ein 76mm Subwoofer sowie ein 76mm passiver Bassstrahler, im oberen Bereich sind jeweils ein 40mm Mittel- und Hochtöner und ein 40mm x 76mm passiver Strahler zu finden. Für Smartphones, Stereoanlagen und weiteren Audio-Quellen hat Edifier einen 3,5mm Klinkenanschluss integriert. Für ein besseres Sounderlebnis kommt das Digital Sound Processing Technology zu tragen. Der Frequenzgang vom Exclaim liegt bei 48Hz-20kHz und das Gewicht liegt bei 2,4 Kilogramm. Ein 100-240V Universalnetzteil wird mitgeliefert.

Das Edifier Exclaim ist ab heute im Handel erhältlich und kostet 99 Euro. 

Edifier Exclaim Front

TECHNISCHE DATEN

  • Ausgangsleistung: RMS 8W x 2 + 10W x 2 (DRC on)
  • THD + N (testing level): 10%
  • Rauschabstand: 85dBA
  • Frequenzgang: 48Hz-20kHz
  • Verzerrung: 0,5%
  • Eingangsempfindlichkeit: R/L: 700+-50mV | SW: 250+-50mV
  • Eingangstyp: 3,5mm AUX
  • Einstellungsmöglichkeiten: Lautstärkeregelung und Ein-/Ausschalter am Aktiv-Lautsprecher
  • Netzteil: 20W / 12V Schaltnetzteil
  • Lautsprechereinheit: Mittel-/Hochtöner: 40mm (1"), magnetisch abgeschirmt
  • Mittel-/Hochtöner: 40mm x 76mm (1" x 3") Passivstrahler
  • Bass: 76mm (3"), Magnetisch abgeschirmt
  • Passiver Bassstrahler: 76mm (3")
  • Abmessungen: 105mm x 310mm x 180mm (BxHxT)
  • Gewicht: 2,4Kg (Netto) | 3,0Kg (Brutto)
  • Edifier Exclaim Side

    Social Links

    Kommentare (9)

    #1
    customavatars/avatar178117_1.gif
    Registriert seit: 05.08.2012

    Oberbootsmann
    Beiträge: 898
    nicht mein Geschmack :kotz:
    #2
    customavatars/avatar141311_1.gif
    Registriert seit: 30.09.2010
    Fürth/Berlin
    Bootsmann
    Beiträge: 615
    Optisch gar nicht so übel - finde ich.
    Klanglich wird sich zeigen. 100 Euro ist für so ein "PC-Sound-System" aber schon nicht ganz billig.
    #3
    customavatars/avatar171999_1.gif
    Registriert seit: 23.03.2012

    Korvettenkapitän
    Beiträge: 2111
    Zitat
    3,5mm Klingenanschluss


    Was soll man denn damit anfangen?! :D ;)
    #4
    customavatars/avatar135671_1.gif
    Registriert seit: 05.06.2010
    Flensburg
    Oberbootsmann
    Beiträge: 775
    Na, was wohl. :D :D fix'd. ;))
    #5
    customavatars/avatar154752_1.gif
    Registriert seit: 04.05.2011

    Kapitänleutnant
    Beiträge: 1775
    Opt. und preislich finde ich es nicht attraktiv.
    #6
    customavatars/avatar161855_1.gif
    Registriert seit: 16.09.2011
    Schweiz
    Vizeadmiral
    Beiträge: 7690
    Meiner Meinung nach ist das ein 2.0 System. Oder mache ich einen Denkfehler? Ich meine ein grosser Nahfelder hat auch 3 Endstufen und Chassis, wegen dem ist es trotzdem 2.0.
    #7
    customavatars/avatar141311_1.gif
    Registriert seit: 30.09.2010
    Fürth/Berlin
    Bootsmann
    Beiträge: 615
    Ich meine, das ist etwas Edifier-spezifisches.
    Die verwenden gerne den Begriff 2.2-System. 2.0 würde eigentlich mehr Sinn machen.
    #8
    customavatars/avatar161855_1.gif
    Registriert seit: 16.09.2011
    Schweiz
    Vizeadmiral
    Beiträge: 7690
    2.2 liest sich auf der Verpackung vermutlich besser als 2.0. ;)
    #9
    customavatars/avatar14242_1.gif
    Registriert seit: 11.10.2004
    Münsterland
    Kapitän zur See
    Beiträge: 3784
    Schade das Edifier von dem erwachsenen,nüchternen Design, welches aber nunmal Effektiv ist, auf diese Logitech-Schiene springt. Da wachsen befürchtungen, das man auch Edifier bald nicht mehr empfehlen kann.
    Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

    Das könnte Sie auch interessieren:

    Blu-ray 3D: Vom Hype auf das Abstellgleis

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/BLU-RAY_3D

    Man kann nicht Drumherum reden: Der große Hype um 3D ist vorbei. Als 2009 James Camerons „Avatar: Aufbruch nach Pandora“ den Fokus der Aufmerksamkeit auf stereoskopisches 3D richtete, begann zunächst der große Rummel. Es blieb nicht nur bei Filmen in 3D, LG veröffentlichte sogar ein... [mehr]

    Teufel Mediadeck im Test - spaßiger Klang trifft hochwertiges Gehäuse

    Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/TEUFEL_MEDIADECK/TEUFEL_TEASER

    Soundbars- und -decks haben in den Wohnzimmern dieser Welt in den letzten Jahren einen regelrechten Siegeszug angetreten. Im heimischen Büro sieht das noch etwas anders aus, denn hier dominieren nach wie vor klassische Stereo- und Surroundsetups. Geht es nach dem Berliner Direktversender Teufel... [mehr]

    Riva Audio Turbo X im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/RIVA_TURBOX/RIVA_TURBOX-TEASER

    Riva Audio möchte mit dem Turbo X den Markt der kompakten Bluetooth-Lautsprecher aufmischen. Dafür sorgen soll die Trillium-Technologie, die dank eines raffinierten Algorithmus und drei Kanälen einen besonders voluminösen und weitläufigen Klang generieren soll. Ob das gelingt, klärt unser... [mehr]

    Razer bringt kabelloses Gaming-Headset ManO’War für 199,99 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/RAZER

    Razer hat ein neues Gaming-Headset mit dem martialischen Namen ManO’War angekündigt. Die Kopfhörer kommen im Mai 2016 in Deutschland auf den Markt und werden 199,99 Euro kosten. Für diesen Preis erhalten Interessierte ein kabelloses Headset mit 7.1 Virtual Surround Sound, bis zu 14 Stunden... [mehr]

    Razer ManO'War im Test - Voluminös und bequem

    Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/RAZER_MANOWAR/RAZER_MANOWAR-TEASER_KLEIN

    Sollte der Name Programm sein, hat Razer mit seinem neuesten drahtlosen Gaming-Headset einiges vor: ManO’War, das zeigt, dass das neue Headset in die Vollen gehen soll und gleichzeitig dann zur Stelle ist, wenn es einmal so richtig kracht. Wie gut das funktioniert klärt unser Test. {jphoto... [mehr]

    Ultra-HD-Blu-ray mit erstem Flop: Viele Titel sind nur Upscales

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/UHD_BLU-RAY_LOGO

    Mittlerweile haben Studios wie Warner Bros., 20th Century Fox und Sony erste Ultra HD Blu-ray für 2016 angekündigt. Sogar die Preise, zumindest für die USA, sind bereits bekannt. Dort können die Filme für 34,99 bis 39,99 US-Dollar vorbestellt werden. Für Deutschland sollten Early Adopter... [mehr]