> > > > Wird eine 16-Kern-CPU in der neuen Xbox verbaut?

Wird eine 16-Kern-CPU in der neuen Xbox verbaut?

PDFDruckenE-Mail

Erstellt am: von

xboxEin Bericht aus der neuesten Ausgabe des „Xbox World“ Magazins lässt annehmen, dass die neueste Generation der Xbox mit einem „state of the art“ Prozessor ausgestattet werden soll. Laut den Angaben soll eine 16-Kern IBM PowerPC CPU zum Einsatz kommen. Im Zusammenspiel mit dem Prozessor soll eine Grafikeinheit verbaut werden, die von AMD produziert wird und mit den Spezifikationen der AMD Radeon 7000er-Serie zu vergleichen ist. Die 16-Kern-CPU soll für eine gewisse Langlebigkeit der Konsole sorgen, so dass die Entwickler über Jahre hinweg ihre Spiele auf möglichst viele Kerne hin optimieren können.

Der Autor des Xbox World-Artikels schreibt: "It's a ridiculous amount of power for a games machine - too much power, even. But remember, Kinect 2 could chew up four whole cores tracking multiple players right down to their fingertips, so it'll need a lot of power".

Bisher gab es dazu von Microsoft noch kein offizielles Statement und damit sind die Gerüchte bisher noch unbestätigt.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 4

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (30)

#21
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Leutnant zur See
Beiträge: 1234
Zitat Shevchen;18717914

Ich will nicht wissen, wie viele spiele auf dem Markt sind wo man für die PC Version noch mit einfachen Software-Optimierungen die doppelte FPS-Zahl (mal böse gesagt) rausholen könnte.

Das ist nicht böse gesagt, das ist wohl eher die reine Realität für einige Titel.
Die Entwickler erwarten das wohl die PCler das schön mit teurer hardware kompensieren.
#22
customavatars/avatar161221_1.gif
Registriert seit: 04.09.2011
Berlin
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1302
Naja, ich habe nicht gerade den neuesten Rechner (Phenom1 X4, GTX260)und kann wirklich alles sehr gut spielen. Diejenigen die gleich losrennen und immer das neueste vom neusten haben wollen, um auf Ultra Settings zu gamen, sind eher die ausnahmen und finden sich oftmals nur in Foren wieder.

Ich würde mir jedenfalls für ein Spiel nicht meinen Kompletten Rechner aufrüsten nur weil um Middle/High auf ultra zocken zu können. Sollte die neue Konsolen Generation auf dem Markt kommen, wo dann endlich die Details und Technik der Games auf heutigen stand sind, dann lohnt es sich auch seinen Rechner wieder einmalig aufzurüsten
#23
customavatars/avatar39883_1.gif
Registriert seit: 08.05.2006
Oberbayern
Korvettenkapitän
Beiträge: 2559
Ich dachte mir, dass einer der üblichen Konsolenhersteller sich aus dem Markt zurückzieht?
und jetzt sind auf einmal Spezifikationen der neuen Xbox und PS4 bekannt? dass die neue Wii kommt ist ja bereits beschlossene Sache.
Iergendwie kann ich solche Gerüchte nicht für Voll nehmen.
#24
Registriert seit: 20.01.2011

Stabsgefreiter
Beiträge: 271
Eine ineffiziente Crossover-Entwicklung an sich kann ich schon nicht für voll nehmen - aber es wird aus finanziellen "Gründen" trotzdem gemacht.

Das soll jetzt kein Konsolenbashing werden, für die Konsole gibbet schöne Spiele, wie Final Fantasy u.ä.

Aber die Portierungen sind echt schlimm. Die Demo-Szene hat gezeigt, wie viel man aus uralt-Hardware rausholen kann. Wenn die Spiele heute auch nur halb so effizient programmiert wären, würden wir mit realtime-raytracing auf der IGP arbeiten.
#25
customavatars/avatar27860_1.gif
Registriert seit: 29.09.2005
Hamburg
Vizeadmiral
Beiträge: 6363
das es nachfolger der xbox und ps3 geben wird ist schon seit jahren bekannt nur welche Hardware und wann genau davon hatte bisher niemand der hersteller etwas preisgegeben.
#26
customavatars/avatar39948_1.gif
Registriert seit: 10.05.2006

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1445
Ich finds eigentlich gut, dass es die Konsolen gibt.

Ich mein ich kann mit meinem System sogar Skyrim in medium settings flüssig zocken. Was will man mehr? :)
#27
customavatars/avatar94884_1.gif
Registriert seit: 13.07.2008

Kapitän zur See
Beiträge: 4067
Zitat JackA$$;18720418
Ich dachte mir, dass einer der üblichen Konsolenhersteller sich aus dem Markt zurückzieht?
und jetzt sind auf einmal Spezifikationen der neuen Xbox und PS4 bekannt? dass die neue Wii kommt ist ja bereits beschlossene Sache.
Iergendwie kann ich solche Gerüchte nicht für Voll nehmen.


Zumindest Sony macht sehr große Verluste. Aber vielleicht wirft die PS3 ja doch einen ordentlichen Gewinn ab.
Die Reine Rechenleistung wird bei der nächsten Xbox wohl eher nicht so wichtig sein. Eine intuitive Bedienung, geringer Stromverbrauch, kompaktes Design usw, darauf wird es ankommen. Nur so ein paar Luxier interessieren sich dafür was unter der Haube steckt.
#28
customavatars/avatar128299_1.gif
Registriert seit: 29.01.2010

Korvettenkapitän
Beiträge: 2327
Zitat P.Diddy;18724046
Nur so ein paar Luxier interessieren sich dafür was unter der Haube steckt.


Ich hoffe, alle Computer Spieler interessieren sich dafür. Und MS muss dafür sorgen, dass sich Xbox 360 Käufer eine neue kaufen. Und das erreicht man mit weniger Verbrauch und kompakterer Bauform sicher nicht. Da muss sich auch im inneren was tun.
Die Aussage, dass die 16 Kerne dafür sorgen sollen, dass auch noch Jahre später Entwickler auf die vielen Kerne optimieren können, verstehe ich eher so, dass es Jahre dauert um ein Spiel überhaupt auf so viele Kerne zu optimieren. Es gibt die Aussage, dass ein Spiel 3 Kerne wirklich brauchen kann. Jeder weitere Kern kann nicht durch optimieren ausgelastet, sondern nur durch zusätzliche Effekt belastet werden. Ist ja schön und gut, wenn die Xbox 720 oder wie auch immer 13 Kerne für zusätzliche Effekte hat aber für den PC ist das ein Todesstoss.

Der Durchschnittsspielrechner der nächsten 2-3 Jahre hat 4-6 Kerne.

Und falls das stimmt, dass es 4 Kerne mit vierfach SMT sind wird die Konsole "mit 16 Kernen" zum Liebling der Mediamarkt Chefs...

Weshalb wieder IBM? Sony will weg von IBM und Ms geht zu IBM? Der Cell war doch schon ein Desaster. Für richtiges Rechnen zu schlecht (doppelte Genauigkeit in der nähe von Pentium 4) und für eine Konsole zu teuer.

Wenigstens haben die Konsolen hoffentlich mehr Speicher als die aktuellen. Bei den Preisen...
#29
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Leutnant zur See
Beiträge: 1234
Zitat Nimrais;18725205
wenn die Xbox 720 oder wie auch immer 13 Kerne für zusätzliche Effekte hat aber für den PC ist das ein Todesstoss.

Der Durchschnittsspielrechner der nächsten 2-3 Jahre hat 4-6 Kerne.

Sehe ich nicht so. Falls Konsolen derart aufrüsten und sich zeigt das diese Spiele auf PC mehr und mehr Probleme haben, dauert es nicht lange bis AMD und Intel für den Desktop (Gamer) Bereich sofort eben solche CPUs bereit stellt. Keiner der beiden wird sich diesen Markt entgehen lassen.

Als ob die Konsolen jemals etwas darstellten was für den PC nicht funktionieren würde.

Es macht aus heutiger Sicht nur eben kaum bis gar keinen Sinn sich selbst eine 6Kern CPU fürs zocken zu holen. Das wissen die meisten Spieler auch und lassen sich mit hexa oder octacore und höher auch nicht locken da seit langem auch keine bahnbrechenden >Konsole Spiele angekündigt waren. Da verbleibt man lieber mit kräftigen QuadCores.
#30
customavatars/avatar1281_1.gif
Registriert seit: 09.01.2002
Geboren in Nepal, Wohnhaft in HH-Altona
Admiral
Beiträge: 15276
Zitat King Bill;18717450
Insgesamt also 6 logische Kerne

@16 Kerne, so abwegig wäre es nicht einmal

Den Power7 Prozi gibt es @ 2, 4 und 8 Kerner dazu noch 4x SMT. Wären beim 8 Core läppische 32 logische Kerne oder besser gesagt Threads.

POWER7 - Wikipedia, the free encyclopedia


das stimmt :)

"Träum":

Geil wäre wenn man die XBox zum Virtualisieren nutzen könnte, weil ein Power 7 oder 8 System ist nicht gerade günstig, ok in der USA werden z.zt div. Server von IBM angeboten *G*.

*Träumaus*

Es gab schon früher CPUs die mehr als 4 Kerne hatten, war da nicht Sparc und CELL auch nicht am werkeln.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Corsair Vengeance 1500 V2 und Vengeance 2100 Headsets im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CORSAIR_1500

Im Herbst letzten Jahres brachte Corsair, der Hersteller, welcher sich einst besonders für  hochwertigen Arbeitsspeicher auszeichnete, mit der Vengeance-Headset-Reihe ein Portofolio für den PC-Audio-Markt. Damals sahen wir uns mit dem Vengeance 2000 das bisherige Flaggschiff an. Ziemlich... [mehr]

SteelSeries Siberia Elite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2013/SIBERIAE/SIBERIAE

Unter dem Motto „Enter the unheard“ bringt SteelSeries mit dem Siberia Elite ein Premium-Headset auf den Markt, welches die zukünftige Sperrspitze des Produktportfolios darstellen soll. Wir haben uns das neue Premiumprodukt daher genauer angesehen und es einem ausführlichen Test unterzogen.... [mehr]

Roccat Kave XTD im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/K-IMG_3682

Der deutsche Peripheriegeräte-Hersteller Roccat holt mit dem Roccat Kave XTD erneut aus, um den Headset-Markt zu erobern. Bereits das ursprüngliche Kave galt seinerzeit als sehr beliebt. Die XTD Variante löst das Ur-Modell nun ab. Für einen stattlichen Preis von derzeit gut 170 Euro, der im... [mehr]

Antec a.m.p Pulse im Kurztest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ANTEC_A

Der Gehäuse und Kühlungsspezialist Antec hat kürzlich seine Produkpalette um ein neues Segment erweitert. Unter dem Banner AMP, was ausgeschrieben Antec Mobile Products bedeutet, will man in Zukunft Geräte für den Gebrauch unterwegs vertreiben. Darunter sind unter anderem praktische Akkus, die... [mehr]

FUNC HS-260 Headset im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/FUNC_HS260_TEASER_KLEIN

Was ursprünglich mit einem Mauspad begann, entwickelt sich zu einem Vollsortimenter im Gaming-Bereich. Die Rede ist natürlich vom Gaming-Anbieter Func, dessen neuestes Produkt, das Headset HS-260 zwar schon eine ganze Weile angekündigt war, nun aber endlich auch getestet werden kann. Wie sich... [mehr]

Edifier C2XD im Kurztest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/EDIFIER_C2XD/EDIFIER_C2XD_LOGO

Multimedia-Lautsprechersysteme lassen sich deutlich vielseitiger nutzen als klassische PC-Lautsprecher. Dank verschiedener Eingänge können sie mit den unterschiedlichsten Zuspielern kombiniert werden. Geradezu bilderbuchhaft zeigt Edifiers 2.1-System C2XD, welche Möglichkeiten ein solches System... [mehr]