> > > > Logitech stellt kleines 5.1-Surroundsystem Z506 vor

Logitech stellt kleines 5.1-Surroundsystem Z506 vor

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
logitech_new

Logitech hat mit dem "Z506" jetzt ein neues Einsteiger-5.1-Lautsprechersystem ins Produktportfolio aufgenommen. Dieses System ist für den flexiblen Anschluß an vielfältige Quellen ausgelegt und wurde nicht nur als PC-System konzipiert. Auch beim Betrieb an der Konsole oder am DVD-Player soll das "Z506" eine gute Figur machen. Dazu wurde das Design der relativ kompakten Lautsprecher so gestaltet, dass sie sich nach Ansicht von Logitech in jeden Raum, auch ins Wohnzimmer, gut einfügen. Zuspielgeräte können über Cinch oder 3,5-mm-Klinke angeschlossen werden. Somit können gleichzeitig zwei Geräte mit dem "Z506" verbunden sein. 3D-Stereo-Surround-Sound wird unterstützt, ein Stereosignal kann also in Surround-Sound umgewandelt werden.

Das "Z506" kommt auf eine Gesamtleistung von 75 Watt (RMS). Die Bedienelemente - An/Aus-Schalter und Lautstärkeregler - sowie der Kopfhörerausgang wurden an einem Front-Satellitenlautsprecher untergebracht. Auf eine separates Kontrollgerät verzichtet Logitech. Auf der Rückseite des Subwoofers findet sich ein Bass-Regler.

Das "Z506" soll ab August verfügbar werden, die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 89,99 Euro. In unserem Preisvergleich wird das Logitech-Soundsystem noch nicht gelistet.

{gallery}galleries/news/pmoosdorf/logitech_z506{/gallery}

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar14242_1.gif
Registriert seit: 11.10.2004
Münsterland
Kapitän zur See
Beiträge: 3784
Das wesentlich größere (und teurere) Z5500 war im Wohnzimmer ja schon unterste Grenze, aber das? Das klingt wahrscheinlich der Ton des TVs besser. Vor dem winzigen Sub grauts mir jetzt schon...

Also ich würde das Teil als Einsteiger(!)-Set am PC(!) sehen, denn da könnte es durchaus seinen Dienst tun auch wegen der kompakten Größe. Alles andere scheint sehr, sehr utopisch
#2
customavatars/avatar56087_1.gif
Registriert seit: 17.01.2007

Oberbootsmann
Beiträge: 871
das ding hat keinen optischen anschluss?

bringt echt viel wenn man seine ps3 anschließt und er aus 2.0 dann auf 5.1 upmixed..
#3
Registriert seit: 01.06.2009

Korvettenkapitän
Beiträge: 2494
Na ja im Wohnzimmer habe ich dann doch lieber meinen Denon Souround Reciever .
aber am PC ist das bestimmt ne Geile sache und scheint die selben BreitbandChassis unter den Tweetern zu haben die mich schon in meinem X-230 seit Jahren erfreuen .
Wenn es ganz krass sein Muss kommt eh mein Medusa zum Einsatz .
#4
customavatars/avatar82054_1.gif
Registriert seit: 10.01.2008
Kiel
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 466
Die UVP liegt bei 90€, im Handel wirds dann sicherlich noch günstiger zu haben sein - da sollte man auch nicht all zu viel erwarten. Als Einsteigerset wird es sicherlich seinen Dienst leisten, wie von KnoLLe schon gesagt aber eher für den PC...
#5
Registriert seit: 25.03.2005
127.0.0.1
Kapitän zur See
Beiträge: 3646
Alleine schon dass alle Bedienelemente in einem der Sats angebracht sind und es keine Fernbedienung gibt, sind eindeutige Zeichen für den primären Einsatz am Schreibtisch. Ich denke, dass es da auch einen guten Job machen kann. Für ein paar Games zwischendurch, wieso nicht? :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Blu-ray 3D: Vom Hype auf das Abstellgleis

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/BLU-RAY_3D

Man kann nicht Drumherum reden: Der große Hype um 3D ist vorbei. Als 2009 James Camerons „Avatar: Aufbruch nach Pandora“ den Fokus der Aufmerksamkeit auf stereoskopisches 3D richtete, begann zunächst der große Rummel. Es blieb nicht nur bei Filmen in 3D, LG veröffentlichte sogar ein... [mehr]

Teufel Mediadeck im Test - spaßiger Klang trifft hochwertiges Gehäuse

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/TEUFEL_MEDIADECK/TEUFEL_TEASER

Soundbars- und -decks haben in den Wohnzimmern dieser Welt in den letzten Jahren einen regelrechten Siegeszug angetreten. Im heimischen Büro sieht das noch etwas anders aus, denn hier dominieren nach wie vor klassische Stereo- und Surroundsetups. Geht es nach dem Berliner Direktversender Teufel... [mehr]

Riva Audio Turbo X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/RIVA_TURBOX/RIVA_TURBOX-TEASER

Riva Audio möchte mit dem Turbo X den Markt der kompakten Bluetooth-Lautsprecher aufmischen. Dafür sorgen soll die Trillium-Technologie, die dank eines raffinierten Algorithmus und drei Kanälen einen besonders voluminösen und weitläufigen Klang generieren soll. Ob das gelingt, klärt unser... [mehr]

Razer bringt kabelloses Gaming-Headset ManO’War für 199,99 Euro

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/RAZER

Razer hat ein neues Gaming-Headset mit dem martialischen Namen ManO’War angekündigt. Die Kopfhörer kommen im Mai 2016 in Deutschland auf den Markt und werden 199,99 Euro kosten. Für diesen Preis erhalten Interessierte ein kabelloses Headset mit 7.1 Virtual Surround Sound, bis zu 14 Stunden... [mehr]

Razer ManO'War im Test - Voluminös und bequem

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/RAZER_MANOWAR/RAZER_MANOWAR-TEASER_KLEIN

Sollte der Name Programm sein, hat Razer mit seinem neuesten drahtlosen Gaming-Headset einiges vor: ManO’War, das zeigt, dass das neue Headset in die Vollen gehen soll und gleichzeitig dann zur Stelle ist, wenn es einmal so richtig kracht. Wie gut das funktioniert klärt unser Test. {jphoto... [mehr]

Ultra-HD-Blu-ray mit erstem Flop: Viele Titel sind nur Upscales

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/UHD_BLU-RAY_LOGO

Mittlerweile haben Studios wie Warner Bros., 20th Century Fox und Sony erste Ultra HD Blu-ray für 2016 angekündigt. Sogar die Preise, zumindest für die USA, sind bereits bekannt. Dort können die Filme für 34,99 bis 39,99 US-Dollar vorbestellt werden. Für Deutschland sollten Early Adopter... [mehr]