> > > > NEC macht TFTs 3D-fähig

NEC macht TFTs 3D-fähig

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
Dreidimensionalität wird ein immer größeres Thema. Nachdem vor wenigen Jahren die ersten 3D-LCDs als Prototypen vorgestellt wurden, für die man keine Brille oder sonstige Hilfsmittel brauchte, zeigt NEC nun auf der Games Convention in Leipzig einen 19-Zoll großen TFT, der auch mit einer solchen Technik arbeiten soll. So kann man ohne "Shutter-Brille" einen 3D-Effekt wahrnehmen, allerdings muss die Entfernung dabei zwischen 70 und 150 Zentimetern betragen. Durch einen speziellen Filter auf der Bildschirmoberfläche können Stereobilder jeweils einem Auge gezeigt werden, dadurch entsteht ein 3D-Effekt. Natürlich muss die 3D-Grafik auf dem PC erst einmal in Stereo-Bilder umgerechnet werden. Die übernimmt ein Programm, das beim Spielen zusätzliche Ressourcen verbraucht. Wie arbeitsintensiv das Programm ist, ist noch ungeklärt. Spatial View, so heißt das Unternehmen, das mit NEC kooperiert. SV stellt die Technik der Virtualisierung ("Spatial View MU 1913") und NEC den dafür benötigten Monitor namens "NEC MultiSync LCD90GX2", der sich dank zwei Millisekunden Reaktionszeit hervorragend für solche Vorhaben eignet. Für knapp 1000 Euro soll der "Spartial View 19-Zoll 3D Display Gaming Edition" inklusive Treiber- und Softwarepaket erstehen können.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Acer Predator Z35 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ACER_Z35/ACER_Z35-TEASER_KLEIN

Der Acer Predator Z35 bietet nicht nur eine große Diagonale von 35 Zoll, sondern auch eine starke Krümmung und G-Sync-Support. Ob das reicht um der einschlägig bekannten Gaming-Konkurrenz das Leben schwer zu machen, klären wir in unserem Test. Acer bietet mit dem Predator X34 ein absolutes... [mehr]

ASUS ROG PG348Q mit 100 Hz und Curved-Screen im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ASUS_PG348/ASUS_PG348-TEASER

ASUS hat mit dem neuen ROG PG348 ein 34-Zoll-Gaming-Display im Programm, das zumindest auf dem Papier alles richtigmacht. Nicht nur, dass eine geschwungene Oberfläche zum Einsatz kommt, es werden auch G-Sync und maximal 100 Hz sowie zahlreiche weitere Gaming-Features geboten. Ob das neueste... [mehr]

LG 27UD88-W im Test - 4K-Display mit Typ-C-Anschluss und FreeSync

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LG_27UD88W/LG_27UD88-TEASER

Hohe Auflösungen sind ein klarer und auch sinnvoller Trend bei Displays, sorgen sie doch nicht nur für viel Platz auf dem Desktop, sondern auch für eine scharfe Darstellung. Entsprechend spendiert LG seinem aktuellen 27-Zöller 27UD88-W ein 4K-Panel, hat gleichzeitig aber noch ein anderes... [mehr]

LG 34UC98-W mit Thunderbolt-Hub und starker Krümmung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LG_34UC98W/LG_34UC98W_TEASER_KLEIN

Auf der CES werden nicht nur nur neue Fernseher, Notebooks, Autostudien und Kühlschränke vorgestellt, sondern auch neue Displays. Eine der diesjährigen Neuvorstellungen war der LG 34UC98-W, ein 34-Zoll-Monitor, der nicht nur mit einer geschwungenen Oberfläche aufwarten kann, sondern mit einer... [mehr]

Display FAQ - Alles was man zu Monitoren wissen muss

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/DISPLAYFAQ/LG_34UC98_TEASER

In Kooperation mit LG Die Anschaffung eines neuen Monitors will gut durchdacht sein. In unserer in Kooperation mit LG realisierten großen Display-FAQ vermitteln wir ein umfangreiches Wissen zu allen wichtigen Features aktueller Monitore. So geht beim nächsten Monitor-Kauf sicherlich nichts... [mehr]

Lesertest mit ASUS: Testet den FreeSync-Monitor MG248Q

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/ASUS

Mit dem MG248Q hatte ASUS erst vor wenigen Tagen einen neuen Gaming-Monitor auf den Markt gebracht, schon dürfen sich unsere Leser und Community-Mitglieder ans Testen machen. In Zusammenarbeit mit ASUS suchen wir ab sofort zwei fleißige Tester, die sich den neuen 24-Zöller näher ansehen wollen.... [mehr]