> > > > Acer stellt Gaming-Monitor mit Eye-Tracking-Funktion vor

Acer stellt Gaming-Monitor mit Eye-Tracking-Funktion vor

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

acer ifa16 z271tPassend zu seinem ersten Gaming-Notebook mit riesigem 21-Zoll-Curved-Display und Eye-Tracking-Funktion hat Acer im Rahmen seiner heutigen Pressekonferenz zum Auftakt der Internationalen Funkausstellung in Berlin auch einen neuen Gaming-Monitor angekündigt. Wie das Notebook-Display ist auch der Acer Predator Z271T gekrümmt, mit 27 Zoll aber ein gutes Stück größer. Die native Auflösung liegt bei 1.920 x 1.080 Bildpunkten, die Krümmung gibt Acer hingegen mit 1800R an. G-Sync-Support gibt es ebenso wie eine hohe Bildwiederholfrequenz von bis zu 144 Hz.

Die restlichen Eckdaten können sich ebenfalls sehen lassen: Die maximale Helligkeit wird von Acer mit 300 cd/m² angegeben, das Kontrastverhältnis mit 1.000:1 und zwei integrierte Lautsprecher sind ebenfalls im Gehäuse verbaut. Das Highlight ist aber auch hier die Eye-Tracking-Technologie von Tobii. Sie ermöglicht ein Steuern per Augenbewegung. In Spielen wie Assassins Creed kann die Spielfigur so per Augenbewegung durch die virtuelle Welt gelenkt werden, ohne dass der Spieler zur Maus greifen muss. Letztere kann im normalen Windows-Betrieb zudem fast vollständig ersetzt werden. Wie die Tobii-Funktion in der Praxis funktioniert, konnten wir bereits zu Beginn des Jahres mit einem MSI-Notebook ausprobieren.

Der neue Acer Predator Z271T soll ab November für 799 Euro in die Läden kommen. Zu sehen ist er ab Freitag auf dem IFA-Stand in Halle 12, Stand 107.

Social Links

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar1651_1.gif
Registriert seit: 01.04.2002

Admiral
Beiträge: 10123
Oha, wenn der das gleiche Panel hat wie Z271 wo 4ms in Wirklichkeit 12ms sind dann Gute Nacht. Das war schon beim Z35 ein Reinfall ! Wie wärs also mal mit sinnvollen Features wie Helligkeitssensor und LED Dimming ?
#2
customavatars/avatar6035_1.gif
Registriert seit: 03.06.2003
Bochum
Oberbootsmann
Beiträge: 1002
Also kurzum ist das Eye-Tracking Klicki-Bunti, solange man immer noch eine Taste oder sonst was drücken muss, kann man sich das auch sparen. Ob ich nun auf eine Scroll-Balken blicke, dieser dann hervorgehoben wird, ich dann eine Taste drücke und dann mit den Augen scrollen kann (was ja beim ersten mal ganz lustig sein mag) oder einfach am Mausrad drehe, macht nun wirklich keinen großen Unterschied, in Spielen bleibt es bei WASD und Maus, wie im verlinkten Laptop-Review nachgelesen werden kann, da auch wenn sich die Kamera damit steuern lässt, nachjustiert werden muss. Also eine neue unpräzise Steuerung, die dann mit der alten Steuerung ergänzt werden muss. Wo ist hier der Mehrwert? - Sowohl im produktiv Betrieb (ggf. steigt die Barrierefreiheit) als auch beim Gaming, vermag ich diesen nicht zu erkennen.

Andersherum, funktionierte diese Technik perfekt, könnte ich durch das anblinzeln eines Ziels Headshots verteilen, das geplärre, was dann losbricht, würde ich zum einen gerne hören/lesen und zum andren würde ich dann sogar mal einen Shooter spielen, nur um zu schauen ob es funktioniert.
#3
customavatars/avatar23976_1.gif
Registriert seit: 16.06.2005
■█▄█▀█▄█■█▄█▀█▄█■ addicted to black & white kaname chidori ftw!
SuperModerator
Bruddelsupp
Luxx Labor

Hippie
Beiträge: 24181
Warum baut kein Hersteller den USB Hub in den Fuß ein?
#4
Registriert seit: 13.07.2016
BaWü
Matrose
Beiträge: 14
Den USB Hub in den Fuß einzubauen, macht zum Beispeil AOC bei einem Modell - Dort sind dann aber alle I/O-Elemente im Fuß verbaut.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acer Predator Z35 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ACER_Z35/ACER_Z35-TEASER_KLEIN

Der Acer Predator Z35 bietet nicht nur eine große Diagonale von 35 Zoll, sondern auch eine starke Krümmung und G-Sync-Support. Ob das reicht um der einschlägig bekannten Gaming-Konkurrenz das Leben schwer zu machen, klären wir in unserem Test. Acer bietet mit dem Predator X34 ein absolutes... [mehr]

ASUS ROG PG348Q mit 100 Hz und Curved-Screen im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ASUS_PG348/ASUS_PG348-TEASER

ASUS hat mit dem neuen ROG PG348 ein 34-Zoll-Gaming-Display im Programm, das zumindest auf dem Papier alles richtigmacht. Nicht nur, dass eine geschwungene Oberfläche zum Einsatz kommt, es werden auch G-Sync und maximal 100 Hz sowie zahlreiche weitere Gaming-Features geboten. Ob das neueste... [mehr]

LG 27UD88-W im Test - 4K-Display mit Typ-C-Anschluss und FreeSync

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LG_27UD88W/LG_27UD88-TEASER

Hohe Auflösungen sind ein klarer und auch sinnvoller Trend bei Displays, sorgen sie doch nicht nur für viel Platz auf dem Desktop, sondern auch für eine scharfe Darstellung. Entsprechend spendiert LG seinem aktuellen 27-Zöller 27UD88-W ein 4K-Panel, hat gleichzeitig aber noch ein anderes... [mehr]

LG 34UC98-W mit Thunderbolt-Hub und starker Krümmung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LG_34UC98W/LG_34UC98W_TEASER_KLEIN

Auf der CES werden nicht nur nur neue Fernseher, Notebooks, Autostudien und Kühlschränke vorgestellt, sondern auch neue Displays. Eine der diesjährigen Neuvorstellungen war der LG 34UC98-W, ein 34-Zoll-Monitor, der nicht nur mit einer geschwungenen Oberfläche aufwarten kann, sondern mit einer... [mehr]

Display FAQ - Alles was man zu Monitoren wissen muss

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/DISPLAYFAQ/LG_34UC98_TEASER

In Kooperation mit LG Die Anschaffung eines neuen Monitors will gut durchdacht sein. In unserer in Kooperation mit LG realisierten großen Display-FAQ vermitteln wir ein umfangreiches Wissen zu allen wichtigen Features aktueller Monitore. So geht beim nächsten Monitor-Kauf sicherlich nichts... [mehr]

Lesertest mit ASUS: Testet den FreeSync-Monitor MG248Q

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/ASUS

Mit dem MG248Q hatte ASUS erst vor wenigen Tagen einen neuen Gaming-Monitor auf den Markt gebracht, schon dürfen sich unsere Leser und Community-Mitglieder ans Testen machen. In Zusammenarbeit mit ASUS suchen wir ab sofort zwei fleißige Tester, die sich den neuen 24-Zöller näher ansehen wollen.... [mehr]