> > > > Wenns ein paar Zoll mehr sein sollen - Iiyama Prolite X4071UHSU-B1 mit 40 Zoll

Wenns ein paar Zoll mehr sein sollen - Iiyama Prolite X4071UHSU-B1 mit 40 Zoll

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

iiyama

Wenn ein richtig großer PC-Monitor gesucht wird, sinkt die Auswahl mit zunehmender Bildschirmdiagonale schnell. 34-Zoll-Displays werden noch von einigen Herstellern geführt, doch noch größere PC-Monitore gibt es kaum. Eine Ausnahme stellte bisher das 39,5-Zoll-Modell BDM4065UC von Philips dar. Es erhält jetzt Gesellschaft von einem weiteren Modell mit aufgerundeten 40 Zoll - dem Prolite X4071UHSU-B1 von Iiyama.

Bei dieser enormen Diagonale von exakt 100,3 cm braucht es eine hohe Auflösung. Entsprechend kommt das MVA-Panel des Prolite X4071UHSU-B1 auch auf 3.840 x 2.160 Pixel. Iiyama gibt für das 4K-Display eine Helligkeit von 350 cd/m² und einen statischen Kontrast von 5.000:1 an. Gespeist wird es wahlweise über zweimal HDMI, einmal HDMI/MHL, DisplayPort oder auch D-Sub -dann aber maximal mit 2.048 x 1.152 Pixeln bei 60 Hz. Die 4K-Auflösung soll sowohl bei Speisung über DisplayPort als auch über HDMI mit einer Bildwiederholrate von 60 Hz möglich sein. Das deutet auf HDMI 2.0 hin, auch wenn Iiyama die Unterstützung dieses Standards nicht direkt benennt.

Zusätzlich stehen ein Kopfhöreranschluss und ein USB 3.0-Port zur Verfügung. Der Sound kann aber auch über zwei integrierte 6-Watt-Lautsprecher wiedergegeben werden. Regulär steht das riesige Display auf zwei schlanken Standfüßen. Es kann aber auch an eine VESA-Halterung montiert werden. Iiyama gibt für den Prolite X4071UHSU-B1 einen typischen Stromverbrauch von 60 Watt an.

In Anbetracht des Displaydiagonale wirkt der Verkaufspreis von knapp über 600 Euro moderat. Das angesprochene Konkurrenzmodell von Philips wird in unserem Preisvergleich hingegen erst ab 674 Euro lieferbar gelistet.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar152317_1.gif
Registriert seit: 25.03.2011
Oberbayern-Landkreis München
Bootsmann
Beiträge: 514
Schade, ich hatte gehofft Thunderbolt wäre auch als Anschluß vorhanden.
Dann wäre IIyama ein Kandidat für das nächste HWupgrade.
#2
customavatars/avatar145772_1.gif
Registriert seit: 26.12.2010

Stabsgefreiter
Beiträge: 285
Mh, so langsam bin ich mir unsicher, welchen ich denn jetzt bestellen soll:

1 x iiyama Prolite X4071UHSU-B1
1 x Philips BDM4065UC, 39.5" (BDM4065UC/00)
1 x Samsung UE40JU6550

90 % Office mit 4 x FHD, 10 % grafisch anspruchslose Spiele. Ich fürchte das läuft mal wieder auf ein "da kann man nicht die richtige Wahl treffen" hinaus...
#3
customavatars/avatar127992_1.gif
Registriert seit: 26.01.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1366
Wie sieht das denn bei dem Samsung mit dem Input-Lag aus?
#4
customavatars/avatar10572_1.gif
Registriert seit: 24.04.2004
Bremen
Hauptgefreiter
Beiträge: 211
Den Sammy kannst du, wenn es ums zocken geht, vergessen. Deutliche Bewegungsunschärfe bei schnellem Bildwechsel. Ebenhalt nur 50 hz Panel verbaut.
#5
customavatars/avatar54828_1.gif
Registriert seit: 01.01.2007
Exil
Der Saft ist mit euch!
Beiträge: 8144
Iiyama hätte sich hier durch einen anständigen Fuß vom Philips abgrenzen können.
#6
Registriert seit: 06.01.2015
Hamburg
Fregattenkapitän
Beiträge: 2895
diese chance haben sie leider nicht wahrgenommen :)

mfg
daniel
#7
customavatars/avatar104334_1.gif
Registriert seit: 14.12.2008
Berlin
pretty pretty pretty good
Beiträge: 5592
Nice. Haben sie das PublicDisplay doch noch für Consumer rausgebracht. Hab ich ja schon drauf spekuliert. Blöd nur dass ich erst im Februar auf den 32" umgestiegen bin. Jetzt doch nochmal tauschen wäre einfach nicht richtig. :/
Aber schön, dass die Preise echt okay sind dafür.
#8
Registriert seit: 08.01.2008

Hauptgefreiter
Beiträge: 153
Zitat [P3D] Azrael;24125130
Den Sammy kannst du, wenn es ums zocken geht, vergessen. Deutliche Bewegungsunschärfe bei schnellem Bildwechsel. Ebenhalt nur 50 hz Panel verbaut.


Ich glaube nicht dass das 50Hz Panel (im Übrigen laufen die Panels im TV auch mit 60hz ohne Frame-Skipping) das Problem ist denn im Monitor läuft das Ding auch mit 60hz. und ein 100/120hz Panel im TV bringt dir eh nichts da es nur für 3D oder Zwischenbildberechnung dient, denn du kannst dem ja trotzdem nur 60hz zuspielen.
Die interne Bildverarbeitung führt bei den meisten günstigen UHD TVs eher zu einem erhöten, teilw. spürbaren InputLag, auch nach deaktivierung der Bildverbesserer und im etwaigen Spiele-Modus. Das ist das Hauptproblem.
Die reine Reaktionszeit beim Bild/Framewechsel ist bei aktuellen TVs so unkritisch wie bei einem MVA/VA Panel im Monitor, denn die TVs haben auch nur ein IPS oder VA Panel verbaut.

Natürlich ist der Bildwechsel bei einem 120/144 IPS oder gar TN Panel noch schneller, haben dafür gff. andere Nachteile.
#9
customavatars/avatar342_1.gif
Registriert seit: 17.07.2001

Flottillenadmiral
Beiträge: 4668
Ich hab den BDM4065UC auf Arbeit und will nicht mehr ohne! Einfach genial 4 Fenster gleichzeitig. Was stört ist der nicht höhenverstellbare Fuß.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acer Predator Z35 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ACER_Z35/ACER_Z35-TEASER_KLEIN

Der Acer Predator Z35 bietet nicht nur eine große Diagonale von 35 Zoll, sondern auch eine starke Krümmung und G-Sync-Support. Ob das reicht um der einschlägig bekannten Gaming-Konkurrenz das Leben schwer zu machen, klären wir in unserem Test. Acer bietet mit dem Predator X34 ein absolutes... [mehr]

ASUS ROG PG348Q mit 100 Hz und Curved-Screen im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ASUS_PG348/ASUS_PG348-TEASER

ASUS hat mit dem neuen ROG PG348 ein 34-Zoll-Gaming-Display im Programm, das zumindest auf dem Papier alles richtigmacht. Nicht nur, dass eine geschwungene Oberfläche zum Einsatz kommt, es werden auch G-Sync und maximal 100 Hz sowie zahlreiche weitere Gaming-Features geboten. Ob das neueste... [mehr]

LG 27UD88-W im Test - 4K-Display mit Typ-C-Anschluss und FreeSync

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LG_27UD88W/LG_27UD88-TEASER

Hohe Auflösungen sind ein klarer und auch sinnvoller Trend bei Displays, sorgen sie doch nicht nur für viel Platz auf dem Desktop, sondern auch für eine scharfe Darstellung. Entsprechend spendiert LG seinem aktuellen 27-Zöller 27UD88-W ein 4K-Panel, hat gleichzeitig aber noch ein anderes... [mehr]

LG 34UC98-W mit Thunderbolt-Hub und starker Krümmung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LG_34UC98W/LG_34UC98W_TEASER_KLEIN

Auf der CES werden nicht nur nur neue Fernseher, Notebooks, Autostudien und Kühlschränke vorgestellt, sondern auch neue Displays. Eine der diesjährigen Neuvorstellungen war der LG 34UC98-W, ein 34-Zoll-Monitor, der nicht nur mit einer geschwungenen Oberfläche aufwarten kann, sondern mit einer... [mehr]

Display FAQ - Alles was man zu Monitoren wissen muss

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/DISPLAYFAQ/LG_34UC98_TEASER

In Kooperation mit LG Die Anschaffung eines neuen Monitors will gut durchdacht sein. In unserer in Kooperation mit LG realisierten großen Display-FAQ vermitteln wir ein umfangreiches Wissen zu allen wichtigen Features aktueller Monitore. So geht beim nächsten Monitor-Kauf sicherlich nichts... [mehr]

Lesertest mit ASUS: Testet den FreeSync-Monitor MG248Q

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/ASUS

Mit dem MG248Q hatte ASUS erst vor wenigen Tagen einen neuen Gaming-Monitor auf den Markt gebracht, schon dürfen sich unsere Leser und Community-Mitglieder ans Testen machen. In Zusammenarbeit mit ASUS suchen wir ab sofort zwei fleißige Tester, die sich den neuen 24-Zöller näher ansehen wollen.... [mehr]