> > > > ASUS MG278Q mit FreeSync und TN-Panel

ASUS MG278Q mit FreeSync und TN-Panel

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

asusZur Computex präsentierte ASUS den MG279Q mit einer Bildschirmdiagonalen von 27 Zoll bei einer Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixel mit IPS-Panel. Der guten Farbdarstellung und den Blickwinkeln des IPS-Panels steht hier aber auch eine relativ hohe Reaktionszeit von 4 ms entgegen.

Wer andere Ansprüche an ein solches Display hat, für den hat ASUS nun die entsprechende Alternative: Den ASUS MG278Q. Dieser bietet bei gleicher Bildschirmdiagonalen von 27 Zoll ebenfalls eine Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixel, setzt allerdings auf ein TN-Panel. Dies führt zum einen zu einer höheren Bildwiederholungsfrequenz von 144 Hz und zum anderen wird die Reaktionszeit auf 1 ms (grau zu grau) gesenkt.

ASUS MG278Q
ASUS MG278Q

Die weiteren technischen Daten sind eine maximale Helligkeit von 350 cd/m2 sowie ein Blickwinkel von 170 ° in der Horizontalen und 160 ° in der Vertikalen. Die Farbdarstellung erfolgt in 16,7 Millionen Farben, bei einem Kontrastverhältnis von 1.000:1. Mit Standfuß kommt der Monitor auf Abmessungen von 625 x 563 x 233 mm. An Eingängen bietet der ASUS MG278Q jeweils einmal DisplayPort 1.2a, Dual-Link-DVI, HDMI 2.0 und HDMI 1.4. Damit sind alle erdenklichen Eingänge abgedeckt. FreeSync wird natürlich nur über den DisplayPort angeboten. Der Monitor verfügt zusätzlich über einen 3,5 mm Klinke-Ausgang sowie einen USB-3.0-Hub mit einem Downstream- und zwei Upstream-Anschlüssen.

Der ASUS MG278Q soll ab Anfang September verfügbar sein. Angaben zum Preis macht ASUS bisher nicht.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (24)

#15
customavatars/avatar64398_1.gif
Registriert seit: 21.05.2007
Wien
Kapitän zur See
Beiträge: 3410
Vl wirds noch längere Zeit tn-panel geben, 1440p, 200Hz, 8Bit-Panel.
#16
Registriert seit: 07.08.2011

Obergefreiter
Beiträge: 70
Update nach längerem Testen:

Freesync scheint bei dem Monitor nur bis 42hz zu funktionieren - zumindest bei meinem Modell.
Sobald man nur 41 Frames zusammenbekommt bleibt er auf 42hz stehen und man merkt einen deutlichen Unterschied in der Darstellung.
Da ich den Monitor in Erwartung einer Freesync Range von 35-144hz gekauft habe geht er wohl zurück ...
#17
Registriert seit: 24.06.2015

Banned
Beiträge: 913
man kann den bestimmt manuell auf 35hz takten ne anleitung geistert irgendwo rum
#18
Registriert seit: 07.08.2011

Obergefreiter
Beiträge: 70
Hab mich daran mal versucht - auf 38hz geht er, bei 37hz fängt er an sich in Menüs von Spielen immer mal kurz abzuschalten.
#19
Registriert seit: 24.06.2015

Banned
Beiträge: 913
reicht dir das?

wenn du einen guten monitor ohne lichthöfe oder pixelfehler bekommen hast würde es sinn machen den zu behalten
#20
Registriert seit: 05.03.2014
NRW
Hauptgefreiter
Beiträge: 182
Ich habe mal eine Frage zum Freesync,

ich habe mir jetzt mal (vielleicht nur testweise) den MG278Q in Verbindung mit einer Nano geholt um mir zum einen die hochgelobten 144Hz eines Monitors und zum anderen auch Freesync anzuschauen.
Spielerisch habe ich die 144Hz noch nicht großartig getestet, aber ich muss schon sagen, wenn man schnell einen Ordner in Windows hin und herzieht wirkt das schon deutlich weicher bzw. natürlicher als auf dem 60Hz daneben :d.

Mir ging es aber auch darum, dass Freesync zu sehen, was viele "nicht mehr missen" wollen würden.
Aber wie kann ich es jetzt genau testen und auch sehen, dass es wirklich aktiv ist?

Im Crimson wird der Monitor erkannt, ich habe die Möglichkeit Freesync zu aktivieren und es ist an. In den Monitor Einstellungen gibt es jedoch kein passendes Pendant dazu.
Ok, also teste ich mal. Fallout 4 an geschmissen (Regler auf Ultra, schließlich werkelt da jetzt 'ne Nano :vrizz:) und es war gefühlt auch kein Stottern, Tearing imho schon.
Da ich nicht genau weiß, wo ich jetzt sehe ob Freesync wirklich aktiv ist, habe ich mal nach Countern gesucht.
Ok der Monitor hat einen FPS Counter, angeschaltet, 144 FPS. Steam FPS Counter angeschaltet, ~66 FPS. Tja, und an der Stelle sagt mein beschränktes Wissen über Adaptives Sync, dass die Zahlen eigentlich zu jeder Zeit gleich sein sollten, es also nicht funktioniert.

So, dann liegt es bestimmt an Fallout, also suche ich mir diese AMD Windmill Techdemo. Gesucht, gefunden, geladen, gestartet - Ernüchterung.
Zum einen wechselt die Demo sofort in den Fenster Modus und will nicht mehr in den Fullscreen zurück, wenn man links auch nur irgendwas anklickt, zum anderen bietet Sie mir nur 60 FPS und am Schlimmsten: Monitor FPS Counter bleibt gemütlich bei 144, egal was man in der Demo einstellt.
Ob ich in der Demo Freesync an oder ausschalte interessiert das Bild auch nicht, es ändert sich Nichts. Natürlich kann man das jetzt auch auf mich und meine Augen schieben, ich würde jetzt aber mal behaupten, das Tearing war immer da, besonders "krass" sah man das bei dem roten Testbalken.

Kann mir hier jemand helfen? Was könnte ich falsch machen oder ändern?

Monitor ist natürlich über DP angeschlossen, DP ist am Monitor auf 1.2 eingestellt. Windows ist auf 144Hz eingestellt und Freesync in Crimson an.
#21
Registriert seit: 14.08.2002
Sirius7
Korvettenkapitän
Beiträge: 2051
Hallo! Ich habe mir jetzt auch den ASUS MG278Q über die Alternate-Aktion für 449€ (+25€ Cashback) geholt und betreibe ihn auf einer MSI R9 290.

Statt des AMD Treibers auf der CD vom Juni 2015 habe ich nun den neuesten Crimson Treiber genommen und mein Monitor wird als Freesync-fähig erkannt, aber nur 40-100Hz.

Ist das ein Treiberproblem? Hatte vorher eine GTX 680 drin und habe den NVidia Treiber erst deinstalliert und dann mit Driver Cleaner noch putzen lassen (Win 7 64).

Laut Spezifikation bei Asus ( MG278Q Gaming Monitor | Monitors | ASUS Global ) kann er ja 35-144 Hz, wie kann man das manuell erzwingen?

Danke für jede Hilfe!
#22
Registriert seit: 10.05.2005

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 429
Stell dem Monitor in Windows auf 144 hz dann wird dir auch die richtige range angezeigt. Wieso willst du weniger wie 40hz ? Macht wenig sinn denn es greift dann eh framedoubling. Es gibt ein tool mit welchen man Manuel den aktuellen treiber manipulieren kann und so die range verstellen kann, habe den namen aber nicht im kopf.

[COLOR="red"]- - - Updated - - -[/COLOR]

Zitat Lupidu;24262135
Ich habe mal eine Frage zum Freesync,

ich habe mir jetzt mal (vielleicht nur testweise) den MG278Q in Verbindung mit einer Nano geholt um mir zum einen die hochgelobten 144Hz eines Monitors und zum anderen auch Freesync anzuschauen.
Spielerisch habe ich die 144Hz noch nicht großartig getestet, aber ich muss schon sagen, wenn man schnell einen Ordner in Windows hin und herzieht wirkt das schon deutlich weicher bzw. natürlicher als auf dem 60Hz daneben :d.

Mir ging es aber auch darum, dass Freesync zu sehen, was viele "nicht mehr missen" wollen würden.
Aber wie kann ich es jetzt genau testen und auch sehen, dass es wirklich aktiv ist?

Im Crimson wird der Monitor erkannt, ich habe die Möglichkeit Freesync zu aktivieren und es ist an. In den Monitor Einstellungen gibt es jedoch kein passendes Pendant dazu.
Ok, also teste ich mal. Fallout 4 an geschmissen (Regler auf Ultra, schließlich werkelt da jetzt 'ne Nano :vrizz:) und es war gefühlt auch kein Stottern, Tearing imho schon.
Da ich nicht genau weiß, wo ich jetzt sehe ob Freesync wirklich aktiv ist, habe ich mal nach Countern gesucht.
Ok der Monitor hat einen FPS Counter, angeschaltet, 144 FPS. Steam FPS Counter angeschaltet, ~66 FPS. Tja, und an der Stelle sagt mein beschränktes Wissen über Adaptives Sync, dass die Zahlen eigentlich zu jeder Zeit gleich sein sollten, es also nicht funktioniert.

So, dann liegt es bestimmt an Fallout, also suche ich mir diese AMD Windmill Techdemo. Gesucht, gefunden, geladen, gestartet - Ernüchterung.
Zum einen wechselt die Demo sofort in den Fenster Modus und will nicht mehr in den Fullscreen zurück, wenn man links auch nur irgendwas anklickt, zum anderen bietet Sie mir nur 60 FPS und am Schlimmsten: Monitor FPS Counter bleibt gemütlich bei 144, egal was man in der Demo einstellt.
Ob ich in der Demo Freesync an oder ausschalte interessiert das Bild auch nicht, es ändert sich Nichts. Natürlich kann man das jetzt auch auf mich und meine Augen schieben, ich würde jetzt aber mal behaupten, das Tearing war immer da, besonders "krass" sah man das bei dem roten Testbalken.

Kann mir hier jemand helfen? Was könnte ich falsch machen oder ändern?

Monitor ist natürlich über DP angeschlossen, DP ist am Monitor auf 1.2 eingestellt. Windows ist auf 144Hz eingestellt und Freesync in Crimson an.


Im Fenstermodus funktioniert freesync nicht. Und du siehst ob freesync läuft wenn du den fps counter vom Monitor aktivierst.
#23
Registriert seit: 14.08.2002
Sirius7
Korvettenkapitän
Beiträge: 2051
Danke, 144Hz habe ich jetzt.

Wäre super wenn noch jemand wüsste wie man den Freesync-Bereich auf 35 einstellen kann.
#24
Registriert seit: 10.05.2005

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 429
Freesync: Frame-Doubling und Hertz-Modding 2.0 mit Custom Resolution Utility ausprobiert

So habe ich das bei meinem alten Acer gemacht - ging ohne Probleme ab 30 Hz - nur wie gesagt dank frame doubling sinnlos.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acer Predator Z35 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ACER_Z35/ACER_Z35-TEASER_KLEIN

Der Acer Predator Z35 bietet nicht nur eine große Diagonale von 35 Zoll, sondern auch eine starke Krümmung und G-Sync-Support. Ob das reicht um der einschlägig bekannten Gaming-Konkurrenz das Leben schwer zu machen, klären wir in unserem Test. Acer bietet mit dem Predator X34 ein absolutes... [mehr]

ASUS ROG PG348Q mit 100 Hz und Curved-Screen im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ASUS_PG348/ASUS_PG348-TEASER

ASUS hat mit dem neuen ROG PG348 ein 34-Zoll-Gaming-Display im Programm, das zumindest auf dem Papier alles richtigmacht. Nicht nur, dass eine geschwungene Oberfläche zum Einsatz kommt, es werden auch G-Sync und maximal 100 Hz sowie zahlreiche weitere Gaming-Features geboten. Ob das neueste... [mehr]

LG 27UD88-W im Test - 4K-Display mit Typ-C-Anschluss und FreeSync

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LG_27UD88W/LG_27UD88-TEASER

Hohe Auflösungen sind ein klarer und auch sinnvoller Trend bei Displays, sorgen sie doch nicht nur für viel Platz auf dem Desktop, sondern auch für eine scharfe Darstellung. Entsprechend spendiert LG seinem aktuellen 27-Zöller 27UD88-W ein 4K-Panel, hat gleichzeitig aber noch ein anderes... [mehr]

LG 34UC98-W mit Thunderbolt-Hub und starker Krümmung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LG_34UC98W/LG_34UC98W_TEASER_KLEIN

Auf der CES werden nicht nur nur neue Fernseher, Notebooks, Autostudien und Kühlschränke vorgestellt, sondern auch neue Displays. Eine der diesjährigen Neuvorstellungen war der LG 34UC98-W, ein 34-Zoll-Monitor, der nicht nur mit einer geschwungenen Oberfläche aufwarten kann, sondern mit einer... [mehr]

Display FAQ - Alles was man zu Monitoren wissen muss

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/DISPLAYFAQ/LG_34UC98_TEASER

In Kooperation mit LG Die Anschaffung eines neuen Monitors will gut durchdacht sein. In unserer in Kooperation mit LG realisierten großen Display-FAQ vermitteln wir ein umfangreiches Wissen zu allen wichtigen Features aktueller Monitore. So geht beim nächsten Monitor-Kauf sicherlich nichts... [mehr]

Lesertest mit ASUS: Testet den FreeSync-Monitor MG248Q

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/ASUS

Mit dem MG248Q hatte ASUS erst vor wenigen Tagen einen neuen Gaming-Monitor auf den Markt gebracht, schon dürfen sich unsere Leser und Community-Mitglieder ans Testen machen. In Zusammenarbeit mit ASUS suchen wir ab sofort zwei fleißige Tester, die sich den neuen 24-Zöller näher ansehen wollen.... [mehr]