> > > > Gamescom 2015: Eizo Foris FS2735 bietet nicht nur FreeSync sondern spricht auch mit der Cloud

Gamescom 2015: Eizo Foris FS2735 bietet nicht nur FreeSync sondern spricht auch mit der Cloud

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

eizoEizo hat die aktuell stattfindende Gamescom genutzt, um seine Gaming-Reihe Foris mit einem neuen Modell auszustatten, dem Foris FS2735. Wir der Name schon vermuten lässt, hat sich Eizo dazu entschlossen, künftig ein größeres Gaming-Modell neben den schon länger verfügbaren 24-Zöllern anzubieten.

Der Eizo FS2735 setzt auf ein 27-Zoll-Panel, das auf der IPS-Technik basiert und mit 2.560 x 1.440 Bildpunkten auflöst. In den UHD-Bereich hat man sich im Gaming-Segment also noch nicht herangewagt. Eizo möchte traditionell eine hohe Bildqualität bieten und betonte mehrfach, dass das neue Foris-Display in der gleichen Fabrik wie die Medical- oder Grafik-Monitore gefertigt wird. Gleichzeitig wird aber auch eine maximale Bildwiederholrate von 144 Hz geboten. Wenig überraschend ist, dass sich Eizo bei seinem neuen Monitor mit einem der großen Grafikkarten-Hersteller zusammengetan hat. Die Wahl fiel in diesem Fall auf AMD, was gleichbedeutend mit FreeSync-Support ist. Mithilfe der In-Game VisibiliTechnik "Smart Insight Demolition" soll eine deutlich gesteigerte subjektive Bildqualität geboten werden. In zu dunklen Bereichen werden Details automatisch so aufgehellt, dass keine Details verloren gehen. Umgekehrt funktioniert die Technik auch in zu hellen Bereichen. Mit dieser Entwicklung möchte Eizo den Umstand berücksichtigen, dass ein Gamer in der Regel in einer anderen Umgebung sitzt, als ein Pro-User aus dem Kreativ-Bereich. Gleichzeitig soll die die Smart-Insight-Technik dafür sorgen, dass der Input-Lag auf ein Minimum reduziert wird.

Eizo-typisch wartet der Foris FS2735 mit einem schlichten aber hochwertigen und vor allem sehr flexiblen Gehäuse aufwarten. Das Display lässt sich in einem großzügigen Bereich von 155 mm in der Höhe verstellen und kann ebenfalls sehr weit nach hinten geneigt werden. Mit HDMI, DVI und DisplayPort werden die üblichen Anschlüsse geboten, zusätzlich gibt es aber auch einen USB-Hub, dessen Anschlüsse allerdings von der Front nur schwer zu erreichen sind.

Aber auch Softwareseitig hat sich Eizo ins Zeug gelegt. „Connect“ soll eines der Schlüsselfeatures der Eizo-Gaming-Monitore werden. Daher wurde eine neue Cloud-Lösung entwickelt, in der Anwender ihre Monitor-Settings speichern und mit anderen Nutzern teilen können. So möchte Eizo beispielsweise auch die Monitor-Settings von seinen gesponserten Pro-Gamern verfügbar machen. Ebenfalls zum „Connect“-Feature gehören OnScreen-Benachrichtigungen vom Smartphone – so werden Spieler weniger vom Spielen ablenken. Die Notifications können sich im unteren rechten Eck oder auf der rechten Seite des Displays angezeigt werden. Der Cloud-Service soll Ende September an den Start an den gehen und kann auch auf dem aktuellen 24-Zoll-Modell genutzt werden. Als Schnittstelle für die Cloud-Lösung, dient die Eizo-Sofware G-Ignition. Natürlich kann über die Software aber auch der ganze Monitor feinjustiert werden. Darüber hinaus hat sich Eizo noch eine weitere Lösung einfallen lassen. G-Ignition Mobile ist eine Smartphone-App, die ebenfalls genutzt werden kann um die Monitor-Settings zu verändern. Die Kommunikation erfolgt dann über Bluetooth.

Eizo spricht aktuell davon, dass der Foris FS2735 in diesem Winter erscheinen wird, einen Preis oder ein genaues Verfügbarkeitsdatum gibt es aber noch nicht.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (58)

#49
customavatars/avatar11544_1.gif
Registriert seit: 26.06.2004
HH
Korvettenkapitän
Beiträge: 2344
Offiziell ist am Markt nur ein Panel mit der nötigen Spezifikation verfügbar, das AUO M270DAN02.3 . Dieses wird auch in bisherigen Problemkindern ASUS MG279Q und Acer Predator XB270HUbprz verwendet. Bis zum Einstieg von Eizo ist natürlich noch etwas Zeit für Verbesserungen der Herstellungsqualität dieses Panels.
#50
customavatars/avatar123684_1.gif
Registriert seit: 20.11.2009
Österreich
Korvettenkapitän
Beiträge: 2324
Also bekommt meine gtx 780ti dann arbeit. Zwar kein Free Sync, aber 144hz muss mal wer berechnen.
#51
Registriert seit: 12.04.2008
Ascheberg
Oberbootsmann
Beiträge: 842
Anlässlich der News des Eizo EV2750 hab ich mich an die Vorstellung des FS2735 auf der Gamescom erinnert.

Damals hieß es unter anderem in der News: "...HDMI, DVI und DisplayPort..." inzwischen taucht auf der Eizo Webseite nur noch 2 x HDMI als Anschluss auf.
Hat Eizo da nochmal Hand angelegt?

https://www.eizo.de/foris/fs2735/
#52
customavatars/avatar154717_1.gif
Registriert seit: 03.05.2011

Leutnant zur See
Beiträge: 1079
Kann mal jemand paar Infos liefern warum das verbaute Panel nicht so optimal sein soll? Gibt es sonstige Neuigkeiten zu dem Monitor?
#53
customavatars/avatar149783_1.gif
Registriert seit: 05.02.2011

Kapitänleutnant
Beiträge: 1903
Zitat DaHans;23907578
Anlässlich der News des Eizo EV2750 hab ich mich an die Vorstellung des FS2735 auf der Gamescom erinnert.

Damals hieß es unter anderem in der News: "...HDMI, DVI und DisplayPort..." inzwischen taucht auf der Eizo Webseite nur noch 2 x HDMI als Anschluss auf.
Hat Eizo da nochmal Hand angelegt?

https://www.eizo.de/foris/fs2735/


Signaleingänge 2x HDMI, DisplayPort, DVI-D
#54
Registriert seit: 12.04.2008
Ascheberg
Oberbootsmann
Beiträge: 842
Zitat Champloo;23918338
Signaleingänge 2x HDMI, DisplayPort, DVI-D


Danke!
Ich hab Eizo am 30.9. ja auch noch darauf hingewiesen ;)
#55
customavatars/avatar140641_1.gif
Registriert seit: 17.09.2010

Hauptgefreiter
Beiträge: 184
Weiß jemand ob es das Gerät von Eizo auch als G-Sync Variante geben wird? Das wäre dann ein tatsächliches Konkurenzprodukt zum neuen ASUS PG279Q ROG nur halt mit dem tadellosen Eizo Support.
#56
customavatars/avatar17528_1.gif
Registriert seit: 07.01.2005
Salzburg (Österreich)
Fotomaster August '12
Beiträge: 3938
https://www.eizo.de/foris/fs2735/

UVP von 1099€ :(
Verfügbar ab Januar.

Mal schauen, was dann wirklich der Marktpreis ist. Aber bei 1000€ werden der Eizo und ich leider keine Freund werden.
#57
Registriert seit: 22.01.2014

Korvettenkapitän
Beiträge: 2427
oha, gut das ich mir den ASUS besorgt habe
er ist zwar Qualitativ nicht das beste Panel (zumindest meiner hier), aber geht in Ordnung
1000€ ist aber schon ne riesen Hausnummer...
wobei ein FreeSync-Bereich von 35 bis 144Hz es ebenfalls ist...
ist schon etwas doof mit den 90Hz
#58
customavatars/avatar117832_1.gif
Registriert seit: 08.08.2009

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1347
ganz erlich ..bei dem eizo habe ich ein schnäppchen erwartet ...wegen dem freesync


naja wer wartet da schon extra bis nächstes jahr...habe jetz nochmal den acer 270hu bestellt den ich schonmal hatte...bei dem gebrauchtpreis einfach top und der gelbstich löst sich eh nach einer weile auf... nur das wissen die meisten nicht die ihn sofort zurück schicken...ausserdem bin ich nicht so pingelig weil mans eh kaum sieht.....bei ca 500 eu ein schnäppchen mit gsync ..besser als später das doppelte zu zahlen


der spricht mit ner wolke ?

was auch immer das ist..wer brauchs schon
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acer Predator Z35 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ACER_Z35/ACER_Z35-TEASER_KLEIN

Der Acer Predator Z35 bietet nicht nur eine große Diagonale von 35 Zoll, sondern auch eine starke Krümmung und G-Sync-Support. Ob das reicht um der einschlägig bekannten Gaming-Konkurrenz das Leben schwer zu machen, klären wir in unserem Test. Acer bietet mit dem Predator X34 ein absolutes... [mehr]

ASUS ROG PG348Q mit 100 Hz und Curved-Screen im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ASUS_PG348/ASUS_PG348-TEASER

ASUS hat mit dem neuen ROG PG348 ein 34-Zoll-Gaming-Display im Programm, das zumindest auf dem Papier alles richtigmacht. Nicht nur, dass eine geschwungene Oberfläche zum Einsatz kommt, es werden auch G-Sync und maximal 100 Hz sowie zahlreiche weitere Gaming-Features geboten. Ob das neueste... [mehr]

LG 27UD88-W im Test - 4K-Display mit Typ-C-Anschluss und FreeSync

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LG_27UD88W/LG_27UD88-TEASER

Hohe Auflösungen sind ein klarer und auch sinnvoller Trend bei Displays, sorgen sie doch nicht nur für viel Platz auf dem Desktop, sondern auch für eine scharfe Darstellung. Entsprechend spendiert LG seinem aktuellen 27-Zöller 27UD88-W ein 4K-Panel, hat gleichzeitig aber noch ein anderes... [mehr]

LG 34UC98-W mit Thunderbolt-Hub und starker Krümmung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LG_34UC98W/LG_34UC98W_TEASER_KLEIN

Auf der CES werden nicht nur nur neue Fernseher, Notebooks, Autostudien und Kühlschränke vorgestellt, sondern auch neue Displays. Eine der diesjährigen Neuvorstellungen war der LG 34UC98-W, ein 34-Zoll-Monitor, der nicht nur mit einer geschwungenen Oberfläche aufwarten kann, sondern mit einer... [mehr]

Display FAQ - Alles was man zu Monitoren wissen muss

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/DISPLAYFAQ/LG_34UC98_TEASER

In Kooperation mit LG Die Anschaffung eines neuen Monitors will gut durchdacht sein. In unserer in Kooperation mit LG realisierten großen Display-FAQ vermitteln wir ein umfangreiches Wissen zu allen wichtigen Features aktueller Monitore. So geht beim nächsten Monitor-Kauf sicherlich nichts... [mehr]

Lesertest mit ASUS: Testet den FreeSync-Monitor MG248Q

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/ASUS

Mit dem MG248Q hatte ASUS erst vor wenigen Tagen einen neuen Gaming-Monitor auf den Markt gebracht, schon dürfen sich unsere Leser und Community-Mitglieder ans Testen machen. In Zusammenarbeit mit ASUS suchen wir ab sofort zwei fleißige Tester, die sich den neuen 24-Zöller näher ansehen wollen.... [mehr]