> > > > Philips-Monitor BDM3470UP mit 34 Zoll und QHD-Display vorgestellt

Philips-Monitor BDM3470UP mit 34 Zoll und QHD-Display vorgestellt

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

philips2Philips hat mit dem BDM3470UP einen neuen Monitor vorgestellt. Das Modell wird bei einem Seitenverhältnis von 21:9 eine Diagonale von 34 Zoll besitzen und soll sich vor allem durch eine hohe Auflösung bei gleichzeitig hoher Bildqualität auszeichnen. Der Bildschirm löst mit 3.440 x 1.440 Bildpunkten auf und soll durch das verbaute AH-IPS-Panel einen stabilen Blickwinkel von 178 Grad aus horizontaler- und vertikaler-Richtung garantieren. Darüber hinaus sollen Schwankungen bei Helligkeit und Farbe durch die SmartUniformity-Technik vermindert werden. Der Hersteller spricht davon, dass eine Leuchtdichte von mehr als 95 Prozent erreicht werden soll. Die Helligkeit wird mit bis zu 320 cd/m² angegeben.

Angeschlossen werden kann der Monitor entweder über HDMI, VGA, DVI oder den integrierten DisplayPort-Anschluss. Außerdem kann der Nutzer mithilfe der MultiView-Technologie das Display mit zwei verschiedenen Bildsignalen versorgen und diese natürlich auch gleichzeitig anzeigen lassen. 

Der Philips BDM3470UP ist ab sofort im Handel erhältlich und soll für rund 950 Euro seinen Besitzer wechseln. Unser Preisvergleich listet das Display bereits ab etwa 942 Euro.

Philips bdm34

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
Registriert seit: 25.01.2013

Bootsmann
Beiträge: 677
Und das hat jetzt über 1 Jahr gedauert ein ähnliches Produkt von den eigenen Kollegen herzustellen ? was mussten sie den großartig ändern außer den Fuss und das Gehäuse umzudesignen ?
#2
customavatars/avatar204464_1.gif
Registriert seit: 23.03.2014

Stabsgefreiter
Beiträge: 367
VGA? Kann das überhaupt genug Pixel transportieren?
#3
Registriert seit: 13.06.2006
Würzburg
Fregattenkapitän
Beiträge: 2930
Keiner wird die volle Auflösung über VGA haben wollen - das ist nur ein Fallback, den z.B. ich mir wünsche. Genug Retro-PCs haben nur nen VGA, und dafür müsste ich dann weiterhin einen separaten Monitor bereithalten. Die etwas moderneren haben DVI+VGA, da kann man dank PBP wohl sogar die volle Fläche ausnutzen.
Aber ohne Adaptive Sync ist das Ding ziemlich uninteressant, der AOC u3477Pqu hat gleiche Anschlussvielfalt, einen ähnlich guten Standfuß, ist schon mäßig verfügbar, und liegt bei etwa 800€. Und horrendes Backlight-Bleeding haben sie wohl alle, bis auf den Samsung LS34E790C, da der ein Samsung-PVA und nicht das sonst überall verbaute IPS von LG drin hat.
#4
customavatars/avatar87890_1.gif
Registriert seit: 24.03.2008
Heidelberg
Moderator
A glorious mess!
Beiträge: 4828
Tja, da hat Philips wohl etwas geschlafen.
Naja egal, umso mehr gleiche Modelle auf dem Markt sind, umso schneller sinkt der Preis :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acer Predator Z35 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ACER_Z35/ACER_Z35-TEASER_KLEIN

Der Acer Predator Z35 bietet nicht nur eine große Diagonale von 35 Zoll, sondern auch eine starke Krümmung und G-Sync-Support. Ob das reicht um der einschlägig bekannten Gaming-Konkurrenz das Leben schwer zu machen, klären wir in unserem Test. Acer bietet mit dem Predator X34 ein absolutes... [mehr]

ASUS ROG PG348Q mit 100 Hz und Curved-Screen im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ASUS_PG348/ASUS_PG348-TEASER

ASUS hat mit dem neuen ROG PG348 ein 34-Zoll-Gaming-Display im Programm, das zumindest auf dem Papier alles richtigmacht. Nicht nur, dass eine geschwungene Oberfläche zum Einsatz kommt, es werden auch G-Sync und maximal 100 Hz sowie zahlreiche weitere Gaming-Features geboten. Ob das neueste... [mehr]

LG 27UD88-W im Test - 4K-Display mit Typ-C-Anschluss und FreeSync

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LG_27UD88W/LG_27UD88-TEASER

Hohe Auflösungen sind ein klarer und auch sinnvoller Trend bei Displays, sorgen sie doch nicht nur für viel Platz auf dem Desktop, sondern auch für eine scharfe Darstellung. Entsprechend spendiert LG seinem aktuellen 27-Zöller 27UD88-W ein 4K-Panel, hat gleichzeitig aber noch ein anderes... [mehr]

LG 34UC98-W mit Thunderbolt-Hub und starker Krümmung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LG_34UC98W/LG_34UC98W_TEASER_KLEIN

Auf der CES werden nicht nur nur neue Fernseher, Notebooks, Autostudien und Kühlschränke vorgestellt, sondern auch neue Displays. Eine der diesjährigen Neuvorstellungen war der LG 34UC98-W, ein 34-Zoll-Monitor, der nicht nur mit einer geschwungenen Oberfläche aufwarten kann, sondern mit einer... [mehr]

Display FAQ - Alles was man zu Monitoren wissen muss

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/DISPLAYFAQ/LG_34UC98_TEASER

In Kooperation mit LG Die Anschaffung eines neuen Monitors will gut durchdacht sein. In unserer in Kooperation mit LG realisierten großen Display-FAQ vermitteln wir ein umfangreiches Wissen zu allen wichtigen Features aktueller Monitore. So geht beim nächsten Monitor-Kauf sicherlich nichts... [mehr]

Lesertest mit ASUS: Testet den FreeSync-Monitor MG248Q

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/ASUS

Mit dem MG248Q hatte ASUS erst vor wenigen Tagen einen neuen Gaming-Monitor auf den Markt gebracht, schon dürfen sich unsere Leser und Community-Mitglieder ans Testen machen. In Zusammenarbeit mit ASUS suchen wir ab sofort zwei fleißige Tester, die sich den neuen 24-Zöller näher ansehen wollen.... [mehr]