> > > > Iiyama ProLite B2888UHSU-B1 bekommt per Firmware-Update FreeSync-Unterstützung

Iiyama ProLite B2888UHSU-B1 bekommt per Firmware-Update FreeSync-Unterstützung

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

iiyamaDer bereits erhältliche ProLite B2888UHSU-B1 von Iiyama soll per Firmware-Update die Unterstützung für FreeSync bekommen. Bei FreeSync handelt es sich um die freie Alternative zu G-Sync von NVIDIA, die als proprietärer Standard in nur wenigen Monitor-Modellen zum Einsatz kommt (Hardwareluxx-Artikel zum ASUS ROG Swift PG278Q). FreeSync hingegen ist eine von AMD angestoßene und offene Alternative, die auch ihren Weg in den DisplayPort-Standard der Version 1.2a gefunden hat. In der ersten Jahreshälfte 2015 sollten die ersten Modelle auf den Markt kommen, Samsung hat sogar bereits die breite Unterstützung angekündigt. Richard Huddy, Gaming Scientist von AMD, hat in einem Interview bereits von der Unterstützung eines Monitors in diesem Jahr gesprochen, dabei könnte es sich um den angesprochenen ProLite B2888UHSU-B1 von Iiyama handeln.

Iiyama ProLite B2888UHSU-B1
Iiyama ProLite B2888UHSU-B1.

Offen ist nun noch die Frage, wann Iiyama das Firmware-Update veröffentlichen wird. Konkrete Angaben dazu gibt es bislang nicht. Der ProLite B2888UHSU-B1 bietet bei einer Bildschirmdiagonalen von 28 Zoll eine Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixel. Das TN-Panel bietet bei einer Helligkeit von 300 cd/m2 ein Kontrastverhältnis von 1.000:1 sowie eine Reaktionszeit von 1 ms. An Eingängen geboten werden 2x HDMI, 2x DisplayPort 1x DVI und 1x VGA. Per HDMI sind wegen der fehlenden Unterstützung von HDMI 2.0 aber nur 30 Hz möglich und so sind die beiden DisplayPort-Eingänge die einzige Möglichkeit 60 Hz darzustellen und FreeSync zu nutzen.

Der Iiyama ProLite B2888UHSU-B1 ist in unserem Preisvergleich ab 470 Euro gelistet.

Update:

Wie uns Iiyama über die deutsche Presseagentur wissen lässt, wird der ProLite B2888UHSU-B1 kein Firmware-Update bekommen, dass eine FreeSync-Unterstüztung hinzufügt.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (8)

#1
Registriert seit: 13.06.2006
Würzburg
Fregattenkapitän
Beiträge: 2930
"Wann" ist die eine Frage. "Wie" die andere. Selberflashen? Eher unwahrscheinlich. Womöglich muss man die Kiste einsenden, auf eigene Kosten und eigenes Risiko.
Und dann wirds im Handel parallel Monitore mit alter und neuer Firmware geben, aber keiner wird die alten haben wollen...
#2
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29105
Man kann eine solche Firmware auch selbst flashen. Haben wir hier auf einem ASUS 4K-Modell schon mehrfach gemacht. Ich wüsste nicht, was da das Problem sein sollte.
#3
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 28788
Bei Modellen mit integriertem USB Hub ist das Updaten der Firmware wirklich keine große Sache.
#4
customavatars/avatar183273_1.gif
Registriert seit: 01.12.2012
Rheinhessische Schweiz
Kapitänleutnant
Beiträge: 1974
Hab ich mir schon gedacht. Mit dem USB Anschluss sollte das kein Problem darstellen.
#5
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Flottillenadmiral
Beiträge: 5092
Ich warte auf ASUS 27"/28" DP 1.3 UHD 120Hz FreeSync :D
#6
Registriert seit: 18.03.2006

Kapitänleutnant
Beiträge: 1946
TN?!? kotz:-)
#7
Registriert seit: 13.06.2006
Würzburg
Fregattenkapitän
Beiträge: 2930
Zitat emissary42;23007330
Bei Modellen mit integriertem USB Hub ist das Updaten der Firmware wirklich keine große Sache.


Zitat SkyL1nE;23007489
Hab ich mir schon gedacht. Mit dem USB Anschluss sollte das kein Problem darstellen.


LG spendiert seinen 21:9 Modellen ein Firmware-Update

Zitat
LG aktualisiert die Firmware diverser 21:9 Monitore mit einer neuen Firmware. Die aktuelle Version ist jetzt 3.16. Zu den Modellen für die eine Aktualisierung bereit steht zählen: 34UM95, 34UM65, 34UC97 und weitere. Alle Modelle mit Produktionsdatum 2015 besitzen bereits die aktuellste Firmware. Wichtigste Neuerung ist, dass sich die Monitore jetzt auch im PbP-Betrieb die Einstellungen merken.


Leider kann die neue Firmware nicht vom Nutzer selbst aktualisiert werden. Die Einsendung an den LG Service ist leider notwendig.


Na sowas, egal ob kein USB, gemischte 2.0/3.0-Ports oder nur USB 3.0: Wird bei allen nix. Aber manche wissens ja gleich besser, oder schließen von einem Hersteller auf nen anderen...
#8
customavatars/avatar27390_1.gif
Registriert seit: 16.09.2005
Ulm, Germany
Fregattenkapitän
Beiträge: 2962
Ach, in den weiten des i-net gibt es sicherlich eine unzuverlässige Quelle die das Tool dafür ins WWW plumpsen hat lassen. Von anderen Herstellern kursieren diese Tools auch irgendwo rum...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acer Predator Z35 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ACER_Z35/ACER_Z35-TEASER_KLEIN

Der Acer Predator Z35 bietet nicht nur eine große Diagonale von 35 Zoll, sondern auch eine starke Krümmung und G-Sync-Support. Ob das reicht um der einschlägig bekannten Gaming-Konkurrenz das Leben schwer zu machen, klären wir in unserem Test. Acer bietet mit dem Predator X34 ein absolutes... [mehr]

ASUS ROG PG348Q mit 100 Hz und Curved-Screen im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ASUS_PG348/ASUS_PG348-TEASER

ASUS hat mit dem neuen ROG PG348 ein 34-Zoll-Gaming-Display im Programm, das zumindest auf dem Papier alles richtigmacht. Nicht nur, dass eine geschwungene Oberfläche zum Einsatz kommt, es werden auch G-Sync und maximal 100 Hz sowie zahlreiche weitere Gaming-Features geboten. Ob das neueste... [mehr]

LG 27UD88-W im Test - 4K-Display mit Typ-C-Anschluss und FreeSync

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LG_27UD88W/LG_27UD88-TEASER

Hohe Auflösungen sind ein klarer und auch sinnvoller Trend bei Displays, sorgen sie doch nicht nur für viel Platz auf dem Desktop, sondern auch für eine scharfe Darstellung. Entsprechend spendiert LG seinem aktuellen 27-Zöller 27UD88-W ein 4K-Panel, hat gleichzeitig aber noch ein anderes... [mehr]

LG 34UC98-W mit Thunderbolt-Hub und starker Krümmung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LG_34UC98W/LG_34UC98W_TEASER_KLEIN

Auf der CES werden nicht nur nur neue Fernseher, Notebooks, Autostudien und Kühlschränke vorgestellt, sondern auch neue Displays. Eine der diesjährigen Neuvorstellungen war der LG 34UC98-W, ein 34-Zoll-Monitor, der nicht nur mit einer geschwungenen Oberfläche aufwarten kann, sondern mit einer... [mehr]

Display FAQ - Alles was man zu Monitoren wissen muss

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/DISPLAYFAQ/LG_34UC98_TEASER

In Kooperation mit LG Die Anschaffung eines neuen Monitors will gut durchdacht sein. In unserer in Kooperation mit LG realisierten großen Display-FAQ vermitteln wir ein umfangreiches Wissen zu allen wichtigen Features aktueller Monitore. So geht beim nächsten Monitor-Kauf sicherlich nichts... [mehr]

Lesertest mit ASUS: Testet den FreeSync-Monitor MG248Q

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/ASUS

Mit dem MG248Q hatte ASUS erst vor wenigen Tagen einen neuen Gaming-Monitor auf den Markt gebracht, schon dürfen sich unsere Leser und Community-Mitglieder ans Testen machen. In Zusammenarbeit mit ASUS suchen wir ab sofort zwei fleißige Tester, die sich den neuen 24-Zöller näher ansehen wollen.... [mehr]