> > > > G-Sync: NVIDIA zeigt Einbau des Upgrade-Kits

G-Sync: NVIDIA zeigt Einbau des Upgrade-Kits

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

nvidia 2013Bislang war der ASUS VG248QE der einzige Monitor, der offiziell mit NVIDIAs neuer G-Sync-Technik umgehen konnte. G-Sync wurde Mitte Oktober erstmals der breiten Öffentlichkeit präsentiert und soll ein Jahrzehnte lang existierendes Problem, das immer wieder zu Tearing, Rucklern und langsamen Reaktionszeiten bei der Bildausgabe auf dem Bildschirm führt, bekämpfen.

Wie die Technik im Detail funktioniert, hatten wir bereits wenige Stunden nach der offiziellen Vorstellung ausführlich erläutert. In der vergangenen Woche nutzten zahlreiche Hersteller die Gelegenheit, um im Rahmen der diesjährigen Consumer Electronics Show in Las Vegas weitere G-Sync-Monitore vorzustellen. Allen vorne heran gab es mit dem Swift PG278 ROG ein neues, entsprechendes Display von ASUS. Jedoch wurde auch klar, dass sich die G-Sync-Geräte verzögern und erst im Laufe des zweiten Quartals in den Handel kommen würden.

Wer nicht solange warten möchte, der kann selbst Hand anlegen und zum G-Sync-Upgrade-Kit direkt von NVIDIA greifen. Das Umbau-Kit lässt sich derzeit nur bei NVIDIA erwerben, schlägt mit einem Preis von 199 US-Dollar zu Buche und setzt zwingend einen ASUS-VG248QE-Monitor voraus. In einem Video erklärt GeForce-Produktmanager Henry Lin, wie sich der 300 Euro teure 24-Zöller für NVIDIAs G-Sync-Technik fit machen lässt. Für den rund 30-minütigen Umbau muss der Monitor komplett auseinander genommen und die Hauptplatine des Displays ausgetauscht werden. Hierfür müssen zahlreiche Schrauben und Kabel gelöst und ein Abstandshalter aus dem Aluminium herausgebrochen werden.

Der Einbau sollte daher nur von versierten Technik-Fans durchgeführt werden, zumal man aufgrund des Umbaus auch die Garantie des Monitors verlieren dürfte. Für uns Deutsche ist das aber ohnehin hinfällig, da der NVIDIA-Webshop bislang nur die USA, Kanada und Puerto Rico beliefert und NVIDIA auf Nachfrage mitteilte, dass das Kit nicht nach Deutschland kommen würde. Da bleibt nur der Griff zur G-Sync-Edition des ASUS VG248QE, die mit Preisen ab 529 Euro gelistet wird. Wann die aber in den Handel kommen wird, ist offen.

Mittlerweile hat auch AMD mit FreeSync eine Konkurrenz-Technologie zu G-Sync vorgestellt.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (45)

#36
customavatars/avatar34349_1.gif
Registriert seit: 29.01.2006
::1
Admiral
Beiträge: 11151
Holst es jetzt also doch nicht? Verkauf doch dann den Asus und warte auf einen mit G-Sync oder gleich mit IPS/VA ;)
#37
customavatars/avatar32678_1.gif
Registriert seit: 03.01.2006
Thüringen/Erfurt
Admiral
Beiträge: 18689
Neee der Asus ist ein sehr sehr guter Gaming Monitor, genau so wie ich ihn wollte. Wenn die sache mit der Garantie nicht wäre dann würde ich Umbauen.

Gesendet von meinem GT-I8190 mit der Hardwareluxx App
#38
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Aber du hast doch aus dem Grund gekauft diesen Monitor. Du hast doch im Forum geschrieben das du dann umbauen willst. Du hast doch dicke Werbung gemacht und jetzt baust du nicht um.

chekele das ist G-Sync das brauchst du :D

Zitat UHJJ36;21554890
Also ganz ehrlich: trotz 144Hz zerreißt in BF4 immer noch das Bild merklich.
Das fällt mir ganz enorm der Karte auf Operation Locker auf, da ist mein Mündungsfeuer aber sowas von zweiteilig.


Jetzt wo man das Kaufen kann verzichtest du hahaha

You make me so lülülülü
#39
customavatars/avatar54828_1.gif
Registriert seit: 01.01.2007
Exil
Der Saft ist mit euch!
Beiträge: 8145
Der Umbau ist auch eher Quark in meinen Augen, da viel zu weitreichend und umständlich. Garantieverlust wäre mir wayne, den hat man bei Eigenbasteleien selbstverständlich immer, keine Ahnung wie man da etwas anderes erwarten konnte. Aber um das G-Sync Modul integrieren zu können erst mal die komplette Displayelektronik plus Netzteil mit austauschen? :hmm: Da kann man sich doch auch gleich einen neuen Monitor mit G-Sync hinstellen und die alte Variante wieder verscheuern, viel einfacher und so groß ist der Verlust beim Tausch nicht...

Aber was manche hier erzählen... "Verzicht auf Eingänge", "kein USB und kein Touch" - oh ja das ist das totale K.O.-Argument, ein Gamingmonitor benötigt unbedingt Touch, USB und fünf Eingänge, ganz klare Sache... :hmm::lol:
#40
customavatars/avatar32678_1.gif
Registriert seit: 03.01.2006
Thüringen/Erfurt
Admiral
Beiträge: 18689
Zitat Sharif;21715358
Aber du hast doch aus dem Grund gekauft diesen Monitor. Du hast doch im Forum geschrieben das du dann umbauen willst. Du hast doch dicke Werbung gemacht und jetzt baust du nicht um.

chekele das ist G-Sync das brauchst du :D



Jetzt wo man das Kaufen kann verzichtest du hahaha

You make me so lülülülü


Nur weil ichn Sammelthread mache ist das keine Werbung ;)
Und vor allem nicht für 200€, 100€+ Garantie für son Kit wäre ja ok gewesen aber so wird das definitiv nix.
#41
Registriert seit: 11.03.2007

Moderator/Redakteur
Beiträge: 13933
Das Kit gibts ja eh nicht in Europa, also ist die Diskussion sinnlos.

Werde die G-SYNC Edition testen, aber erstmal warten bis die Early Adopter Preise fallen.
#42
customavatars/avatar34349_1.gif
Registriert seit: 29.01.2006
::1
Admiral
Beiträge: 11151
Ich finds schade, dass man eine solche Technologie, die bald frei verfügbar ist, für nur einen gewissen Teil der Leute zugänglich zu machen und dann abhängig von nV zu sein. Die grünen verfolgen jedoch leider immer mehr "The way it's meant to be paid" :shake:
#43
customavatars/avatar25027_1.gif
Registriert seit: 16.07.2005

Fregattenkapitän
Beiträge: 2610
Wer gute Technik bringt, kann das auch verlangen. nV ist halt der BMW bzw. Audi unter den Grakas... Premium und so :D

Gesendet von meinem GT-I9300 mit der Hardwareluxx App
#44
customavatars/avatar34349_1.gif
Registriert seit: 29.01.2006
::1
Admiral
Beiträge: 11151
Naja, die Technik unterscheidet sich bis auf die Chips nicht sonderlich und ist damit auf ganz normalem Niveau. Die Ideen sind teils gut, jedoch schlecht und zu teuer umgesetzt. Da jedoch nehmen sich alle Hersteller nicht viel. Jeder versucht den anderen auszustechen, statt mal gemeinsam zu schauen wie man die Kunden glücklich macht.
#45
customavatars/avatar116788_1.gif
Registriert seit: 20.07.2009

Bootsmann
Beiträge: 584
Viel zu teuer für ne marketingblase
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acer Predator Z35 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ACER_Z35/ACER_Z35-TEASER_KLEIN

Der Acer Predator Z35 bietet nicht nur eine große Diagonale von 35 Zoll, sondern auch eine starke Krümmung und G-Sync-Support. Ob das reicht um der einschlägig bekannten Gaming-Konkurrenz das Leben schwer zu machen, klären wir in unserem Test. Acer bietet mit dem Predator X34 ein absolutes... [mehr]

ASUS ROG PG348Q mit 100 Hz und Curved-Screen im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ASUS_PG348/ASUS_PG348-TEASER

ASUS hat mit dem neuen ROG PG348 ein 34-Zoll-Gaming-Display im Programm, das zumindest auf dem Papier alles richtigmacht. Nicht nur, dass eine geschwungene Oberfläche zum Einsatz kommt, es werden auch G-Sync und maximal 100 Hz sowie zahlreiche weitere Gaming-Features geboten. Ob das neueste... [mehr]

LG 27UD88-W im Test - 4K-Display mit Typ-C-Anschluss und FreeSync

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LG_27UD88W/LG_27UD88-TEASER

Hohe Auflösungen sind ein klarer und auch sinnvoller Trend bei Displays, sorgen sie doch nicht nur für viel Platz auf dem Desktop, sondern auch für eine scharfe Darstellung. Entsprechend spendiert LG seinem aktuellen 27-Zöller 27UD88-W ein 4K-Panel, hat gleichzeitig aber noch ein anderes... [mehr]

LG 34UC98-W mit Thunderbolt-Hub und starker Krümmung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LG_34UC98W/LG_34UC98W_TEASER_KLEIN

Auf der CES werden nicht nur nur neue Fernseher, Notebooks, Autostudien und Kühlschränke vorgestellt, sondern auch neue Displays. Eine der diesjährigen Neuvorstellungen war der LG 34UC98-W, ein 34-Zoll-Monitor, der nicht nur mit einer geschwungenen Oberfläche aufwarten kann, sondern mit einer... [mehr]

Display FAQ - Alles was man zu Monitoren wissen muss

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/DISPLAYFAQ/LG_34UC98_TEASER

In Kooperation mit LG Die Anschaffung eines neuen Monitors will gut durchdacht sein. In unserer in Kooperation mit LG realisierten großen Display-FAQ vermitteln wir ein umfangreiches Wissen zu allen wichtigen Features aktueller Monitore. So geht beim nächsten Monitor-Kauf sicherlich nichts... [mehr]

Lesertest mit ASUS: Testet den FreeSync-Monitor MG248Q

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/ASUS

Mit dem MG248Q hatte ASUS erst vor wenigen Tagen einen neuen Gaming-Monitor auf den Markt gebracht, schon dürfen sich unsere Leser und Community-Mitglieder ans Testen machen. In Zusammenarbeit mit ASUS suchen wir ab sofort zwei fleißige Tester, die sich den neuen 24-Zöller näher ansehen wollen.... [mehr]