> > > > Philips stellt neuen 27-Zoll-Monitor mit PLS-Panel vor (Update)

Philips stellt neuen 27-Zoll-Monitor mit PLS-Panel vor (Update)

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

philips2Das Tochterunternehmen MMD hat heute per Pressemitteilung bekanntgegeben, dass Philips mit dem "272P4QPJKEB" einen neuen 27-Zoll großen Monitor im Angebot hat. Intern kommt ein sechs Millisekunden schnelles PLS-Panel in Frage. Die Auflösung umfasst dabei 2560 x 1440 Pixel. Die Zielgruppe dieses Modells sollen CAD-Anweder und Fortgeschrittene sein, die die umfangreichen Funktionen effektiv einzusetzen wissen. Es stellt zum einen keinerlei Problem dar, mit zwei angeschlossenen Geräten eine Bild-im-Bild-Darstellung anzeigen zu lassen. Damit hat man beispielsweise die Möglichkeit, auf der einen Bildschirmseite ein Musikvideo laufen zu lassen, währenddessen man auf der anderen Bildschirmseite etwas anderes macht.

Die weitere Ausstattung kann sich sehen lassen. Der Monitor beherbergt zwei DisplayPort-Anschlüsse, mit denen sogar eine Reihenschaltung gleich mehrerer Monitore ermöglicht wird. Darüber hinaus stehen ein HDMI- und ein DVI-Eingang zur Verfügung. Als Schmankerl befinden sich sogar drei USB-3.0-Ports, eine Webcam mit zwei Megapixel und ein Mikrofon am Monitorgehäuse. Für viele wird sicherlich auch die vorhandene Pivot-Funktion von großer Bedeutung sein, die es möglich macht, das Display um 90 Grad zu drehen. Die Höhe kann innerhalb von 15 cm ausgewählt und der Drehteller um jeweils 65 Grad bewegt werden. Übrig bleibt der Neigungswinkel von -5 bis +20 Grad. Als Hintergrundbeleuchtung kommen, wie aktuell üblich, LEDs zum Einsatz, die eine maximale Helligkeit von 300 cd/m² bewerkstelligen können. Der Blickwinkel fällt mit 178 Grad horizontal und vertikal ebenfalls angenehm aus. Zusätzlich hat der neue Sprössling einen Sensor erhalten, der ein automatisches Ausschalten des Monitors veranlasst, sofern sich niemand mehr vor dem Bildschirm befindet.

Der Philips 272P4QPJKEB ist bereits jetzt für eine unverbindliche Preisempfehlung von 599 Euro im Handel erwerblich.

Update:

Wie sich nun herausgestellt hat, sind es zwei neue Monitore, die Philips nun auf den Markt gebracht hat. Neben dem Modell "272P4QPJKEB" gibt es noch den "272C4QPJKAB". Letzterer umfasst die selben Eigenschaften, jedoch besitzt der Standfuß über keine Höhenverstellung, hat keine Pivot-Funktion und lässt sich nicht drehen. Hinzu kommt, dass keine USB-3.0-Ports vorhanden sind. Beide Geräte werden zu einem Preis von 599 Euro als UVP angeboten.

Social Links

Kommentare (12)

#3
customavatars/avatar55960_1.gif
Registriert seit: 15.01.2007
Niedersachsen
Redakteur
Serial-Killer
Beiträge: 13146
Kritik auf höchstem Niveau. :) Dein Vergleich mit den Zollgrößen passt aber nicht so richtig zum verwendeten Panel. Das PLS-Panel ist eben noch nicht so weit verbreitet. ;)

Edit: Habe es dennoch abgeändert. ;)
#4
customavatars/avatar23976_1.gif
Registriert seit: 16.06.2005
■█▄█▀█▄█■█▄█▀█▄█■ addicted to black & white kaname chidori ftw!
SuperModerator
Bruddelsupp
Luxx Labor

Hippie
Beiträge: 24203
Zitat Unrockstar;20495115
599€ für ein Semi-Profi Gerät finde ich Fair.. Ist halt wie Dells billiger, etwas für die Preisbewussten. Mich würde mal Interessieren wie die Spieletauglichkeit sein wird, aber Prad denke ich wird den noch testen. Design ist Phillips Typisch, nichts besonderes. Aber eine Schöne Alternative zum Korea IPS Panel


Naja, den Samsung SyncMaster LS27A850D bekommt man auch schon für 640€.
#5
customavatars/avatar99554_1.gif
Registriert seit: 28.09.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 4501
2560x1440? Kotz. Warum gibts einfach keine gescheiten 16:10 Geräte mehr :( 2560x1600 wäre Ideal für so ein Monitor. Und für CAD-Anwender? Die, die ich kenne, wollen 16:10, da man damit mehr sieht. Oder soll man in CATIA immer rein/raus zoomen um das obere/untere sehen, was mit einem 16:10 problemlos gehen würde ohne? :/
#6
customavatars/avatar178117_1.gif
Registriert seit: 05.08.2012

Oberbootsmann
Beiträge: 900
Der Preis gefällt mir.
#7
Registriert seit: 27.11.2010

Bootsmann
Beiträge: 541
Ich warte lieber auf den neuen Asus, der hat IPS und 16:10 :> hoffentlich fällt der Preis da auch so gut aus und hoffentlich hält er den Tests stand
#8
customavatars/avatar40366_1.gif
Registriert seit: 19.05.2006
unterwegs
SuperModerator
Märchenonkel
Jar Jar Bings
Beiträge: 21805
Zitat Olaf16;20495312
2560x1440? Kotz. Warum gibts einfach keine gescheiten 16:10 Geräte mehr :( 2560x1600 wäre Ideal für so ein Monitor. Und für CAD-Anwender? Die, die ich kenne, wollen 16:10, da man damit mehr sieht. Oder soll man in CATIA immer rein/raus zoomen um das obere/untere sehen, was mit einem 16:10 problemlos gehen würde ohne? :/


Dann nimm einfach einen 30". Der hat deine gewünschte Auflösung. Ob man nun wegen 160px dauernd rein- und rauszommen muss, damit man das obere/untere sieht, wage ich aber nun zu bezeifeln. Dann wählt man eben ein etwas anderes Zoomlevel.
#9
customavatars/avatar35599_1.gif
Registriert seit: 20.02.2006
Göttingen
Vizeadmiral
Beiträge: 7113
Und der nächste langweilige "Multimedia" Monitor mit dem man nix anfangen kann. Von diesen Typen gibt es mittlerweile mehr als genug.
#10
customavatars/avatar64398_1.gif
Registriert seit: 21.05.2007
Wien
Kapitän zur See
Beiträge: 3413
keine TN-Kost
#11
Registriert seit: 17.12.2011

Flottillenadmiral
Beiträge: 4284
Was ich nicht verstehe ist warum kosten beide das gleiche?
Ergibt wenig Sinn, den mit weniger für genauso viel zu verkaufen.
#12
customavatars/avatar32836_1.gif
Registriert seit: 05.01.2006
HAL/CB
SUPEЯUNKИOWN
Beiträge: 2734
Der Preis ist die UVP des Herstellers. Der Straßenpreis wird sicherlich noch entsprechend der Ausstattung angepasst.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acer Predator Z35 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ACER_Z35/ACER_Z35-TEASER_KLEIN

Der Acer Predator Z35 bietet nicht nur eine große Diagonale von 35 Zoll, sondern auch eine starke Krümmung und G-Sync-Support. Ob das reicht um der einschlägig bekannten Gaming-Konkurrenz das Leben schwer zu machen, klären wir in unserem Test. Acer bietet mit dem Predator X34 ein absolutes... [mehr]

ASUS ROG PG348Q mit 100 Hz und Curved-Screen im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ASUS_PG348/ASUS_PG348-TEASER

ASUS hat mit dem neuen ROG PG348 ein 34-Zoll-Gaming-Display im Programm, das zumindest auf dem Papier alles richtigmacht. Nicht nur, dass eine geschwungene Oberfläche zum Einsatz kommt, es werden auch G-Sync und maximal 100 Hz sowie zahlreiche weitere Gaming-Features geboten. Ob das neueste... [mehr]

LG 27UD88-W im Test - 4K-Display mit Typ-C-Anschluss und FreeSync

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LG_27UD88W/LG_27UD88-TEASER

Hohe Auflösungen sind ein klarer und auch sinnvoller Trend bei Displays, sorgen sie doch nicht nur für viel Platz auf dem Desktop, sondern auch für eine scharfe Darstellung. Entsprechend spendiert LG seinem aktuellen 27-Zöller 27UD88-W ein 4K-Panel, hat gleichzeitig aber noch ein anderes... [mehr]

LG 34UC98-W mit Thunderbolt-Hub und starker Krümmung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LG_34UC98W/LG_34UC98W_TEASER_KLEIN

Auf der CES werden nicht nur nur neue Fernseher, Notebooks, Autostudien und Kühlschränke vorgestellt, sondern auch neue Displays. Eine der diesjährigen Neuvorstellungen war der LG 34UC98-W, ein 34-Zoll-Monitor, der nicht nur mit einer geschwungenen Oberfläche aufwarten kann, sondern mit einer... [mehr]

Display FAQ - Alles was man zu Monitoren wissen muss

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/DISPLAYFAQ/LG_34UC98_TEASER

In Kooperation mit LG Die Anschaffung eines neuen Monitors will gut durchdacht sein. In unserer in Kooperation mit LG realisierten großen Display-FAQ vermitteln wir ein umfangreiches Wissen zu allen wichtigen Features aktueller Monitore. So geht beim nächsten Monitor-Kauf sicherlich nichts... [mehr]

Lesertest mit ASUS: Testet den FreeSync-Monitor MG248Q

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/ASUS

Mit dem MG248Q hatte ASUS erst vor wenigen Tagen einen neuen Gaming-Monitor auf den Markt gebracht, schon dürfen sich unsere Leser und Community-Mitglieder ans Testen machen. In Zusammenarbeit mit ASUS suchen wir ab sofort zwei fleißige Tester, die sich den neuen 24-Zöller näher ansehen wollen.... [mehr]