> > > > NEC bringt neuen Office-Monitor MultiSync EA294WMi

NEC bringt neuen Office-Monitor MultiSync EA294WMi

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

NEC neuUm gleichzeitig mit mehreren Programmen schnell arbeiten zu können, galt Multi-Monitoring bislang als nahezu unabdingbar. Die Hersteller stellen nun jedoch vermehrt Monitore im 21:9-Format vor, die das Aufstellen mehrerer Bildschirme nebeneinander überflüssig machen möchten. Auch der japanische Konzern NEC präsentierte mit dem MultiSync EA294WMi nun einen solchen Monitor, der nicht zuletzt auch durch sein Design, eine gute Verarbeitungsqualität und zahlreiche Anschlüsse aus der Masse hervorstechen soll.

Der 29-Zöller löst mit 2560 x 1080 Bildpunkten auf und macht so zwei 19-Zoll-Bildschirme im Multi-Monitoring-Betrieb überflüssig. Das integrierte IPS-Panel sorgt für eine farbechte Darstellung und vermeidet Farbverschiebungen beim Betrachten aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Zu einem wahren Arbeitstier wird der Monitore durch zahlreiche Arretierungsmöglichkeiten für eine gute Ergonomie am Arbeitsplatz. So lässt sich das Display um 130 Millimeter in der Höhe verstellen und in einem Bereich von -5 bis +30 Grad neigen. Die integrierte Pivot-Funktion ermöglicht das Drehen der Bildschirmeinheit um 90 Grad in die Vertikale, sodass Dokumente in ihrer vollen Länge dargestellt werden können. Wichtig für den Büroeinsatz ist aber auch die maximale Helligkeit der Bildschirms, die mit 300 cd/m² vergleichsweise hoch ausfällt. Dank eines ausgeklügelten Anschluss-Portfolios kann die Bildübertragung wahlweise über VGA (2x), HDMI, DVI-D (2x) oder DisplayPort erfolgen. Die integrierte MHL-Schnittstelle ermöglicht zudem das direkte Verbinden des Smartphones mit dem Monitor.

NEC EA294WMi

Erhältlich ist der MultiSync EA294WMi ab Mitte Mai dieses Jahres. Vorbestellt werden kann der Monitor aber schon jetzt bei einigen Online-Shops für einen Preis ab rund 620 Euro. Bei der Farbgebung haben Käufer die Wahl zwischen Schwarz und Weiß.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar99554_1.gif
Registriert seit: 28.09.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 4505
2560x1080? Wtf is this shit?
Wenn ich gleichzeitig mit mehreren Programmen schnell arbeiten möchte, dann gehe ich sowieso auf min 2 Monitore, ist viel besser als einer. Zudem 21:9 Format? Naja, mit 1080 Höhe möchte ich da sowieso net arbeiten, min 1200 >.>
#2
customavatars/avatar122977_1.gif
Registriert seit: 09.11.2009
(Nord-)Baden
Kapitänleutnant
Beiträge: 1598
Gibt ja schon mehrere von denen.
Ich finde es ganz nett, aber nicht zum arbeiten :P
#3
customavatars/avatar40366_1.gif
Registriert seit: 19.05.2006
unterwegs
SuperModerator
Märchenonkel
Jar Jar Bings
Beiträge: 21805
Zitat Olaf16;20481982
2560x1080? Wtf is this shit?
Wenn ich gleichzeitig mit mehreren Programmen schnell arbeiten möchte, dann gehe ich sowieso auf min 2 Monitore, ist viel besser als einer. Zudem 21:9 Format? Naja, mit 1080 Höhe möchte ich da sowieso net arbeiten, min 1200 >.>


Was ist denn das für eine Argumentation? 2 Monitore mit 1920x1080px haben in Summe wieviele Pixel? Und das gibt es hier auch noch ohne störenden Rahmen in der Mitte.
#4
Registriert seit: 23.10.2005
Sachsen
Admiral
Beiträge: 10250
Solange da keine A4 Seite in 1:1 hochkant drauf passt, kann ich Olafs Argumentation nachvollziehen... Auf 2 16:10 24"er passen insgesamt 4 Din A4 Blätter in Originalgröße drauf...

[email protected]: 2x1920=3840>2560 ;)
#5
customavatars/avatar184385_1.gif
Registriert seit: 11.12.2012

Hauptgefreiter
Beiträge: 177
Zitat pajaa;20482153
Was ist denn das für eine Argumentation? 2 Monitore mit 1920x1080px haben in Summe wieviele Pixel? Und das gibt es hier auch noch ohne störenden Rahmen in der Mitte.


Zwei Monitore mit 1920x1080 Pixeln haben in Summe 3840x1080 Pixel, also 1280x1080 Pixel mehr - was wolltest du mit diesem Hinweis erreichen?[COLOR="red"]

---------- Post added at 17:16 ---------- Previous post was at 17:13 ----------

[/COLOR]
Zitat JojoTheMaster;20482199
Solange da keine A4 Seite in 1:1 hochkant drauf passt, kann ich Olafs Argumentation nachvollziehen... Auf 2 16:10 24"er passen insgesamt 4 Din A4 Blätter in Originalgröße drauf...


Also ich habe zufällig 24" 16:9, und da passen zwei DIN A4 Seiten auch 1:1 drauf - 16:10 ist da keine Notwendigkeit (aber natürlich trotzdem nicht verkehrt).
#6
customavatars/avatar40366_1.gif
Registriert seit: 19.05.2006
unterwegs
SuperModerator
Märchenonkel
Jar Jar Bings
Beiträge: 21805
Zitat KaHaKa;20482206
Zwei Monitore mit 1920x1080 Pixeln haben in Summe 3840x1080 Pixel, also 1280x1080 Pixel mehr - was wolltest du mit diesem Hinweis erreichen?


Du hast recht. Damit ist meine Aussage nicht mehr so eindeutig, wie ich mal dachte. Dennoch ist es wie immer seltsam, wenn jemand schreibt, was das für Scheiß sei. Das hatten wir beim Wechsel von 4:3 auf 5:4 und dann nochmal bei der Einführung von 16:10 und dann wieder bei der massenhaften Verfügbarkeit von 16:9-Displays und immer ohne Betrachtung der wirklichen Displaygröße und Pixelanzahl.
#7
customavatars/avatar99554_1.gif
Registriert seit: 28.09.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 4505
Zitat pajaa;20482250
...

Naja, störender Rand? Wenn ich mit mehreren Programmen/Fenstern arbeite, stört mich nen kleiner Rand nicht. Stören tut er eig. nur beim Spielen (Und sowieso beim Filme schauen...)
Aber da im Titel schon fett drin steht, dass es ein Office-Monitor ist und somit nicht für Spiele gedacht, habe ich dies erstmal nicht in Betracht gezogen.
Und 1080 in Höhe nervt mich und die meisten die ich kenne durchaus. Wie schon von JojoTheMaster gesagt, mit 1200 in mindesthöhe passen zumindest schonmal DIN A4 in voller Größe drauf. Gibt aber auch viele andere Bereiche, wo mir min 1200 in Höhe viel Lieber sind. Habe in der Arbeit einen 2560x1600 30" und 2 HP mit 1920x1440, lässt sich prima arbeiten. Zu Hause auch nur 16:10 und will da auch nicht weg zu 16:9 oder schlimmeren in meinen Augen ;)
#8
Registriert seit: 23.10.2005
Sachsen
Admiral
Beiträge: 10250
Zitat KaHaKa;20482206

Also ich habe zufällig 24" 16:9, und da passen zwei DIN A4 Seiten auch 1:1 drauf - 16:10 ist da keine Notwendigkeit (aber natürlich trotzdem nicht verkehrt).


Aber nur Fullscreen, ohne Taskleiste und Titelleiste von z.b. Word.

Außerdem sind sämtliche 29" 21:9 Monitore nur so hoch wie ein 23" 16:9er.. Und da passt es eben gar nicht.
#9
customavatars/avatar184385_1.gif
Registriert seit: 11.12.2012

Hauptgefreiter
Beiträge: 177
Ich brauche eh keine 1920 Pixel breite Taskleiste, daher habe ich die an der rechten Kante (wo sie viel besser hinpasst, finde ich), links ginge natürlich genau so gut. Das bringt einem beim Surfen schon einen nicht unerheblichen Zuwachs in der Vertikalen. Außerdem kann man, wenn man länger was liest, auch F11 drücken und damit die Website auf Vollbild stellen.
In Word hab ich's noch nicht ausprobiert, ich hab einfach zwei echte DIN A4 Blätter auf meinen Monitor gelegt, und sie passten ohne Probleme (es hätte noch ne halbe daneben gepasst). 21:9 hat daher (finde ich) nur für Hardcore-Filmfans oder massives Multitasking seine Daseinsberechtigung.
#10
customavatars/avatar39948_1.gif
Registriert seit: 10.05.2006

Korvettenkapitän
Beiträge: 2113
Ich habs ja schon befürchtet, dass der Breitbildquark weitergeht. Der Hauptgrund ist einfach der: Je breiter und weniger hoch, desto mehr Zoll pro Fläche. Und Zoll verkauft sich super. Da stört den Marketingexperten auch fehlende Sinnhaftigkeit nicht.

Was bin ich froh, dass ich noch n normales 1920x1200er Display erwischt hab...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acer Predator Z35 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ACER_Z35/ACER_Z35-TEASER_KLEIN

Der Acer Predator Z35 bietet nicht nur eine große Diagonale von 35 Zoll, sondern auch eine starke Krümmung und G-Sync-Support. Ob das reicht um der einschlägig bekannten Gaming-Konkurrenz das Leben schwer zu machen, klären wir in unserem Test. Acer bietet mit dem Predator X34 ein absolutes... [mehr]

ASUS ROG PG348Q mit 100 Hz und Curved-Screen im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ASUS_PG348/ASUS_PG348-TEASER

ASUS hat mit dem neuen ROG PG348 ein 34-Zoll-Gaming-Display im Programm, das zumindest auf dem Papier alles richtigmacht. Nicht nur, dass eine geschwungene Oberfläche zum Einsatz kommt, es werden auch G-Sync und maximal 100 Hz sowie zahlreiche weitere Gaming-Features geboten. Ob das neueste... [mehr]

LG 27UD88-W im Test - 4K-Display mit Typ-C-Anschluss und FreeSync

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LG_27UD88W/LG_27UD88-TEASER

Hohe Auflösungen sind ein klarer und auch sinnvoller Trend bei Displays, sorgen sie doch nicht nur für viel Platz auf dem Desktop, sondern auch für eine scharfe Darstellung. Entsprechend spendiert LG seinem aktuellen 27-Zöller 27UD88-W ein 4K-Panel, hat gleichzeitig aber noch ein anderes... [mehr]

LG 34UC98-W mit Thunderbolt-Hub und starker Krümmung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LG_34UC98W/LG_34UC98W_TEASER_KLEIN

Auf der CES werden nicht nur nur neue Fernseher, Notebooks, Autostudien und Kühlschränke vorgestellt, sondern auch neue Displays. Eine der diesjährigen Neuvorstellungen war der LG 34UC98-W, ein 34-Zoll-Monitor, der nicht nur mit einer geschwungenen Oberfläche aufwarten kann, sondern mit einer... [mehr]

Display FAQ - Alles was man zu Monitoren wissen muss

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/DISPLAYFAQ/LG_34UC98_TEASER

In Kooperation mit LG Die Anschaffung eines neuen Monitors will gut durchdacht sein. In unserer in Kooperation mit LG realisierten großen Display-FAQ vermitteln wir ein umfangreiches Wissen zu allen wichtigen Features aktueller Monitore. So geht beim nächsten Monitor-Kauf sicherlich nichts... [mehr]

Lesertest mit ASUS: Testet den FreeSync-Monitor MG248Q

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/ASUS

Mit dem MG248Q hatte ASUS erst vor wenigen Tagen einen neuen Gaming-Monitor auf den Markt gebracht, schon dürfen sich unsere Leser und Community-Mitglieder ans Testen machen. In Zusammenarbeit mit ASUS suchen wir ab sofort zwei fleißige Tester, die sich den neuen 24-Zöller näher ansehen wollen.... [mehr]