> > > > AOC: 29-Zöller im 21:9-Format ab sofort erhältlich

AOC: 29-Zöller im 21:9-Format ab sofort erhältlich

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

AOCMit dem e2343Fi hatten wir einen außergewöhnlichen Monitor vom AOC im Test, der über eine iPod-/iPhone-Dockingstation im Standfuß verfügt. Nun möchte sich AOC mit einem weiteren Monitor deutlich aus der Masse hervorheben. So bringt man mit dem „myMulti-Play" einen 29-Zöller in den Handel, der über ein Seitenverhältnis von 21:9 verfügt.

Mit dem neuen Bildschirm, der auch unter Gerätebezeichnung „2963Pm" verkauft wird, zielt man auf Multimedia- und Office-Anweder ab. Erstere sollen von dem 21:9-Cinemascope-Format profitieren, das Filme in ihrer vollen Pracht darstellt. Office-Anwender sollen die breite Bildfläche aufgrund der deutlich größeren Desktop-Fläche schätzen lernen. Die integrierte Neige-Funktion, die Winkel von -5 bis +20 Grad zulässt, soll dabei als Grundlage für eine gute Ergonomie dienen.

Der „myMulti-Play" wartet mit einem blickwinkelunabhängigem IPS-Panel auf, das mit 2560 x 1080 Pixeln auflöst und über einen typischen Kontrast von 1000:1 (dynamischer Kontrast: 20.000.000:1), eine maximale Helligkeit von 250 cd/m² und fünf Millisekunden Reaktionszeit verfügt. Hinsichtlich der Konnektivität hat der Monitor einen HDMI-, DVI-Anschluss sowie zwei DisplayPorts zu bieten. Des Weiteren liefert AOC ein MHL-Kabel mit, sodass Inhalte von kompatiblen Android-Geräten direkt auf dem Bildschirm angezeigt werden können. Überzeugen soll der Bildschirm zudem durch seinen geringen Stromverbrauch von nur 26 Watt im Standardbetrieb und 0,5 Watt im Standby. Die mitgelieferte Software ermöglicht durch Helligkeitsanpassungen ein zusätzliches Senken des Stromverbrauchs.

AOC MyMulti-Play (2963Pm)

Der „myMulti-Play" (2963Pm) ist ab sofort für rund 499 Euro erhältlich.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (16)

#7
customavatars/avatar144856_1.gif
Registriert seit: 09.12.2010

Obergefreiter
Beiträge: 81
Da holt man sich doch lieber einen anständigen 27 Zöller mit WQHD.
Für den Preis bekommt man ja 3 22" Monitore, die dann gemeinsam eine Auflösung von 5760x1080 oder 3240x1920 bieten, jenachdem wie man die halt aufstellt.
#8
customavatars/avatar167361_1.gif
Registriert seit: 31.12.2011
München
Flottillenadmiral
Beiträge: 4375
Ja aber wirklich höher ist die Auflösung bei drei Monitoren nicht.
#9
Registriert seit: 22.06.2006
Karlsruhe
Kapitän zur See
Beiträge: 3098
Das kann man machen,nur hat man dann Games als Diashow :O) Zum arbeiten,wärs natürlich bestimmt klasse.
#10
customavatars/avatar178325_1.gif
Registriert seit: 11.08.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 4592
Wieso Diashow? :hmm:

@Ulki
Nur kann man auf dem AoC auch mit einer GraKa recht vernünftig zocken, für drei Monitore braucht man für mehr als "Low" schon SLI/CF.
#11
Registriert seit: 22.06.2006
Karlsruhe
Kapitän zur See
Beiträge: 3098
Weil meine hd 7970 in der Auflösung Spiele garantiert nicht flüssig darstellt. Außer vielleicht auf low details.

edit : hab den falschen Beitrag zitiert :O)

Der Beitrag von ulki22 war gemeint.
#12
customavatars/avatar178325_1.gif
Registriert seit: 11.08.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 4592
Ach so :fresse:
Stimmt, für drei Monitore wird eine Karte nicht reichen.
Das andere Problem ist, dass man bei mehreren Monitoren auchnoch die Ränder im Bild hat.
#13
customavatars/avatar190792_1.gif
Registriert seit: 06.04.2013
anywhere
Oberbootsmann
Beiträge: 829
interessant sind die 21:9 schon,

Aber warum sollte ich dafür 300euro mehr ausgeben ?, als für einen 27er 1080p mit ips.
#14
customavatars/avatar178325_1.gif
Registriert seit: 11.08.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 4592
Weil du dann Filme ohne schwarze Ränder gucken und zwei Programme nebeneinander gescheit sehen / bedienen kannst.
#15
customavatars/avatar190792_1.gif
Registriert seit: 06.04.2013
anywhere
Oberbootsmann
Beiträge: 829
ja und für 50euro mehr bekomme ich 3x27er ips, dan kann ich noch mehr nebeneinander arbeiten.
#16
customavatars/avatar178325_1.gif
Registriert seit: 11.08.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 4592
Schön.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acer Predator Z35 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ACER_Z35/ACER_Z35-TEASER_KLEIN

Der Acer Predator Z35 bietet nicht nur eine große Diagonale von 35 Zoll, sondern auch eine starke Krümmung und G-Sync-Support. Ob das reicht um der einschlägig bekannten Gaming-Konkurrenz das Leben schwer zu machen, klären wir in unserem Test. Acer bietet mit dem Predator X34 ein absolutes... [mehr]

ASUS ROG PG348Q mit 100 Hz und Curved-Screen im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ASUS_PG348/ASUS_PG348-TEASER

ASUS hat mit dem neuen ROG PG348 ein 34-Zoll-Gaming-Display im Programm, das zumindest auf dem Papier alles richtigmacht. Nicht nur, dass eine geschwungene Oberfläche zum Einsatz kommt, es werden auch G-Sync und maximal 100 Hz sowie zahlreiche weitere Gaming-Features geboten. Ob das neueste... [mehr]

LG 27UD88-W im Test - 4K-Display mit Typ-C-Anschluss und FreeSync

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LG_27UD88W/LG_27UD88-TEASER

Hohe Auflösungen sind ein klarer und auch sinnvoller Trend bei Displays, sorgen sie doch nicht nur für viel Platz auf dem Desktop, sondern auch für eine scharfe Darstellung. Entsprechend spendiert LG seinem aktuellen 27-Zöller 27UD88-W ein 4K-Panel, hat gleichzeitig aber noch ein anderes... [mehr]

LG 34UC98-W mit Thunderbolt-Hub und starker Krümmung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LG_34UC98W/LG_34UC98W_TEASER_KLEIN

Auf der CES werden nicht nur nur neue Fernseher, Notebooks, Autostudien und Kühlschränke vorgestellt, sondern auch neue Displays. Eine der diesjährigen Neuvorstellungen war der LG 34UC98-W, ein 34-Zoll-Monitor, der nicht nur mit einer geschwungenen Oberfläche aufwarten kann, sondern mit einer... [mehr]

Display FAQ - Alles was man zu Monitoren wissen muss

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/DISPLAYFAQ/LG_34UC98_TEASER

In Kooperation mit LG Die Anschaffung eines neuen Monitors will gut durchdacht sein. In unserer in Kooperation mit LG realisierten großen Display-FAQ vermitteln wir ein umfangreiches Wissen zu allen wichtigen Features aktueller Monitore. So geht beim nächsten Monitor-Kauf sicherlich nichts... [mehr]

Lesertest mit ASUS: Testet den FreeSync-Monitor MG248Q

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/ASUS

Mit dem MG248Q hatte ASUS erst vor wenigen Tagen einen neuen Gaming-Monitor auf den Markt gebracht, schon dürfen sich unsere Leser und Community-Mitglieder ans Testen machen. In Zusammenarbeit mit ASUS suchen wir ab sofort zwei fleißige Tester, die sich den neuen 24-Zöller näher ansehen wollen.... [mehr]