> > > > Verkauf des Eizo FlexScan EV2736W soll bald starten

Verkauf des Eizo FlexScan EV2736W soll bald starten

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

eizoDer Monitorspezialist Eizo wird mit dem FlexScan EV2736W einen neuen Bildschirm mit einer Diagonalen von 27 Zoll in den Handel bringen. Das Display löst dabei mit 2560 x 1440 Bildpunkten auf und setzt auf ein IPS-Panel. Laut Eizo wird dabei ein Kontrastverhältnis von 1000:1 erreicht und die Helligkeit wird auf 300 cd/m² beziffert. Zudem soll die Reaktionszeit bei 6 Millisekunden liegen, wobei hier nur der Grau-zu-Grau Wechsel angegeben wird. Der Bildschirm soll trotz seiner Größe von 27 Zoll und dem hochauflösenden Display nicht viel Strom benötigen und deshalb gibt der Hersteller im typischen Betrieb rund 24 Watt an. Um auch nicht zu viel Energie zu verbrauchen, wird zur Ausstattung ein Sensor zählen, der die Helligkeit je nach Umgebungslicht automatisch anpasst. Außerdem wird noch ein zweiter Sensor verbaut sein und dieser schaltet das Display bei Abwesenheit des Anwenders automatisch auf Standby und hier wird ein Energiebedarf von weniger als 0,5 Watt angeben.

Als Videoeingänge stehen neben einem DVI-Port auch ein DisplayPort bereit, auf HDMI hingegen muss der Käufer verzichten. Noch ist nicht bekannt, wann der FlexScan EV2736W in den Handel kommen wird aber auf der Webseite von Eizo ist als Veröffentlichungsdatum vom 1. Februar 2013 die Rede. Doch einige Händler haben den Monitor bereits in ihr Sortiment aufgenommen und vielleicht kommt dieses Modell deshalb früher als geplant in den Handel. Der Preis soll bei etwa 850 Euro liegen.

eizo 27 5487

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (11)

#2
customavatars/avatar111124_1.gif
Registriert seit: 26.03.2009

Bootsmann
Beiträge: 756
Bei dem Dell U2713HM verunsichern mich die vielen negativen Rezensionen bei Amazon. Bei Prad waren sie allerdings begeistert.
#3
customavatars/avatar100302_1.gif
Registriert seit: 10.10.2008
Kölle
Fregattenkapitän
Beiträge: 2748
Die Bewertungen die ich zum Dell gelesen habe,würden mich definitiv nach einem anderen Monitor suchen lassen.
#4
customavatars/avatar123657_1.gif
Registriert seit: 20.11.2009
Mark Brandenburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1363
hatte drei Dell U2711 , war ein super Teil, denke nicht das der Nachfolger schlechter ist.
#5
Registriert seit: 25.01.2005

Fregattenkapitän
Beiträge: 2897
Zitat
hatte drei Dell U2711 , war ein super Teil, denke nicht das der Nachfolger schlechter ist.

Dessen Nachfolger ist aber der gerade vorgestellte U2713H (ohne M).

Zitat
Da kauf ich mir lieber einen Dell U2713HM, kann das gleiche und ist um einiges günstiger.

Du kannst bei dem neuen Eizo-Modell allerdings von einer 10bit LUT und (für den Preisbereich) sehr guter Graubalance ausgehen.
#6
customavatars/avatar22858_1.gif
Registriert seit: 14.05.2005
der 1000 Waküteile
Das Bastelorakel !
Beiträge: 45393
Zitat montageprofi;19850985
Bei dem Dell U2713HM verunsichern mich die vielen negativen Rezensionen bei Amazon. Bei Prad waren sie allerdings begeistert.


Der U2713HM ist top, habe ihn im Einsatz und würde das Gerät sofort wieder kaufen ! :bigok:
#7
Habe ihn auch gekauft,sicherlich ist ofmals die Ausleuchtung was daneben,meiner ist auch nicht perfekt.Bundy....es gibt halt viele Leute die auf jede Kleinigkeit achten,gut Ausleuchtung ist nicht gerade `ne Kleinigkeit(Mir ist gottweiss auch nicht alles egal).Sicher der Schwarzwert ist teils weit weg von anderen Monitoren( die mitunter aber auch langsamer sind,natürlich gibt es auch bilige und schnelle die gut ausgeleuchtet sein können).Der U2713HM hat auch keine 1:1 Darstellung,was etwas schade ist.Glaube der 27" Asus PB27Q kann das glaube ich besser.Was mir besonders entgegenkommt ist der Stromverbrauch, 20 Watt etwa bei 140CD/m^2 laut Prad.de.Der Dell U2410 heizt schon wie blöd und wie der "alte"U2711 "strahlt"(leider) will ich gar nicht wissen.
Glaube bei dem Preis würde ich fast mich bei 30" umschauen,aber wie gesagt,der Grossteil 30" Monitore heizen auch wie S*u und habe es jetzt erst gesehen,dass der Eizo natürlich auch einen top Stromverbrauch hat,wo ich rein hypothetisch mir dass mit den 30" nochmal überlegen müsste.
#8
customavatars/avatar149396_1.gif
Registriert seit: 29.01.2011

Oberbootsmann
Beiträge: 794
Zitat P4LL3R;19850846
Da kauf ich mir lieber einen Dell U2713HM, kann das gleiche und ist um einiges günstiger.


Eizo wird wohl kaum einen Monitor mit so einer miserablen Ausleuchtung bzw. Lichthöfen auf den Markt werfen wie Dell es mit dem Modell getan hat!
#9
customavatars/avatar100302_1.gif
Registriert seit: 10.10.2008
Kölle
Fregattenkapitän
Beiträge: 2748
Das glaube ich auch nicht.Ich hab jetzt den EV2336W,also den kleinen Bruder,der meinen 6 Jahre alten S1931 abgelöst hat.Ausleuchtung,wie beim Vorgänger auch,absolut einwandfrei.Wie auch alles andere.
#10
customavatars/avatar42212_1.gif
Registriert seit: 27.06.2006
NRW
Kapitän zur See
Beiträge: 4024
Eizo war bisher immer 1A

Eizo L778 > Eizo Foris 24" und FlexScan SX2762W alle laufen immer noch wie am ersten Tag.
Was anderes käme niemals mehr in Frage...

Wo ich überrascht war: der 27" ist erstaunlich gaming freundlich.
#11
customavatars/avatar30578_1.gif
Registriert seit: 02.12.2005
Hannover
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 408
Bin auch großer Dell U2711 Fan. Habe mehrere für mein Büro angeschafft. Das einzige Manko, dass ich am Dell sehe ist der hohe Stromverbrauch und die Monitortiefe.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acer Predator Z35 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ACER_Z35/ACER_Z35-TEASER_KLEIN

Der Acer Predator Z35 bietet nicht nur eine große Diagonale von 35 Zoll, sondern auch eine starke Krümmung und G-Sync-Support. Ob das reicht um der einschlägig bekannten Gaming-Konkurrenz das Leben schwer zu machen, klären wir in unserem Test. Acer bietet mit dem Predator X34 ein absolutes... [mehr]

ASUS ROG PG348Q mit 100 Hz und Curved-Screen im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ASUS_PG348/ASUS_PG348-TEASER

ASUS hat mit dem neuen ROG PG348 ein 34-Zoll-Gaming-Display im Programm, das zumindest auf dem Papier alles richtigmacht. Nicht nur, dass eine geschwungene Oberfläche zum Einsatz kommt, es werden auch G-Sync und maximal 100 Hz sowie zahlreiche weitere Gaming-Features geboten. Ob das neueste... [mehr]

LG 27UD88-W im Test - 4K-Display mit Typ-C-Anschluss und FreeSync

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LG_27UD88W/LG_27UD88-TEASER

Hohe Auflösungen sind ein klarer und auch sinnvoller Trend bei Displays, sorgen sie doch nicht nur für viel Platz auf dem Desktop, sondern auch für eine scharfe Darstellung. Entsprechend spendiert LG seinem aktuellen 27-Zöller 27UD88-W ein 4K-Panel, hat gleichzeitig aber noch ein anderes... [mehr]

LG 34UC98-W mit Thunderbolt-Hub und starker Krümmung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LG_34UC98W/LG_34UC98W_TEASER_KLEIN

Auf der CES werden nicht nur nur neue Fernseher, Notebooks, Autostudien und Kühlschränke vorgestellt, sondern auch neue Displays. Eine der diesjährigen Neuvorstellungen war der LG 34UC98-W, ein 34-Zoll-Monitor, der nicht nur mit einer geschwungenen Oberfläche aufwarten kann, sondern mit einer... [mehr]

Display FAQ - Alles was man zu Monitoren wissen muss

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/DISPLAYFAQ/LG_34UC98_TEASER

In Kooperation mit LG Die Anschaffung eines neuen Monitors will gut durchdacht sein. In unserer in Kooperation mit LG realisierten großen Display-FAQ vermitteln wir ein umfangreiches Wissen zu allen wichtigen Features aktueller Monitore. So geht beim nächsten Monitor-Kauf sicherlich nichts... [mehr]

Lesertest mit ASUS: Testet den FreeSync-Monitor MG248Q

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/ASUS

Mit dem MG248Q hatte ASUS erst vor wenigen Tagen einen neuen Gaming-Monitor auf den Markt gebracht, schon dürfen sich unsere Leser und Community-Mitglieder ans Testen machen. In Zusammenarbeit mit ASUS suchen wir ab sofort zwei fleißige Tester, die sich den neuen 24-Zöller näher ansehen wollen.... [mehr]