> > > > Sharp präsentiert seine neuen hochauflösenden Displays

Sharp präsentiert seine neuen hochauflösenden Displays

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

sharpNeben der Computex 2012 startet morgen auch die SID Display Week in Bosten. Wie nun bereits im Vorfeld bekannt wurde, wird der Displayhersteller Sharp zusammen mit Energy Laboratory neue hochauflösende Displays der Öffentlichkeit präsentieren. Die Displays sind zwar nur Prototypen und noch nicht bereit für die Massenproduktion, aber dies soll sich laut Sharp in den kommenden Monaten und Jahren noch ändern.

Den Anfang macht dabei die LCD-Sparte und Sharp zeigt hierzu ein Display mit 4,9 Zoll und 720 x 1280 Bildpunkten. Dies entspricht einer Pixeldichte von 332 ppi. Das zweite Modell setzt ebenfalls auf die LCD-Technik und bietet bei einer Größe von 6,1 Zoll bis zu 2560 x 1600 Bildpunkte und kann damit sogar eine Pixeldichte von 498 ppi erreichen.

Im Bereich der OLEDs hat sich ebenfalls etwas getan, denn Sharp hat ein Display im Programm, welches bei einer Diagonalen von 13,5 Zoll satte 3840 x 2160 Bildpunkte darstellen kann und somit auf eine Quad-Full-HD-Auflösung zurückgreift. Als Technik kommt hier die bereits mehrmals erwähnte IGZO-Technologie zum Einsatz. Dazu werden die chemischen Elementen Indium (In), Gallium (Ga) sowie Zink (Zi) zusammengefasst, um einen schneller schaltenden Transistor zu bauen, als dies bisher der Fall ist. Die Pixeldichte liegt dabei bei 326 ppi und genau mit dieser Dichte hat Sharp schon ein Display mit 3,6 Zoll und 540 x 960 Bildpunkten produziert. Ein weiterer Vorteil ist die geringere Bauhöhe der Displays gegenüber LCD-Displays. Dies gibt den Entwicklern die Möglichkeit die Geräte dünner zu gestalten als bisher.

Es kommen immer wieder Gerüchte auf, dass Apple an der IGZO-Technologie für seine mobilen Geräte sehr interessiert sei. Langsam scheint die Entwicklung in Richtung Massenproduktion auch immer weiter voranzuschreiten, sodass vielleicht schon bald die ersten Produkte mit diesen Displays im Handel erscheinen werden. 

sharp display_igzo_214

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (19)

#10
Registriert seit: 13.04.2004

Hauptgefreiter
Beiträge: 180
Zitat Villy;18976648
Ein vernünftiger 27" Monitor mit 2560x1600 für 300€ wäre mir viel lieber. Man dürfte doch meinen, dass diese Auflösung nach so langer Zeit endlich mal bezahlbar wird.


Es gibt aber bereits bezahlbare 27" mit 2560x1440. Dell UltraSharp U2711, 27" | Geizhals.at EU.
Ich hab diesen Monitor und bin damit voll zu frieden. Ich weiß garnicht, was man mit dieser Auflösung auf 22" will. In Chromium habe ich jetzt schon den Zoom auf 120%
#11
customavatars/avatar171999_1.gif
Registriert seit: 23.03.2012

Korvettenkapitän
Beiträge: 2111
570€? Gute 24" kosten kaum 200€ - das ist schon eine gewaltige Differenz!
#12
customavatars/avatar39948_1.gif
Registriert seit: 10.05.2006

Korvettenkapitän
Beiträge: 2111
Welcher gute 24" kostet denn 200€?

Abgesehen davon hat Xaseron vollkommen recht. Solang man in Windows nicht vernünftig zoomen kann (also ohne Probleme) bringen einem die hohen Auflösungen nix. Außer Probleme vielleicht... ^^
#13
customavatars/avatar121197_1.gif
Registriert seit: 11.10.2009
Franken
Bootsmann
Beiträge: 729
Zitat marvinator;18977546
570€? Gute 24" kosten kaum 200€ - das ist schon eine gewaltige Differenz!


Nicht mit 2560x1440 Auflösung. Sonst hast du recht, 24" LED kriegt man schon für ~150€.
#14
customavatars/avatar30977_1.gif
Registriert seit: 07.12.2005
Hannover
Korvettenkapitän
Beiträge: 2366
jo, mit total grottigen TN Panel.
Lieber mehr Geld ausgeben und was vernünftiges kaufen. Ich habe zwar auch nur nen 22er mit Full HD aber mir reicht das auch vollkommen aus. Und grösere Monitore kann ich nicht leiden bei meinen "normalen" Sitzabstand. Hätte keine Lust ständig meinen Kopf drehen zu müssen um alle Dinge aufm Bildschirm zu sehen^^
#15
customavatars/avatar121197_1.gif
Registriert seit: 11.10.2009
Franken
Bootsmann
Beiträge: 729
Die meisten haben doch TN. Wenn ich mir jetzt z.B die Modelle von Acer angucke, ab 24" mit full HD, dann zeigt mir gh 35 TN Panel und 4 x MVA. Was ist eig. angenehmer, IPS, MVA... OLED oder wie sie alle heißen ? Da ich bis jetzt nur einen Flachbildschirm hatte, kann ich das nicht beurteilen :/
#16
Registriert seit: 10.06.2009

Leutnant zur See
Beiträge: 1107
TN fällt schon mal raus, wenn ich mein HP Probook angucke: wenn man liegt, reicht der Augenbestand aus, damit die Augen unterschiedliche Grauwerte sehen. Außer für Office völlig ungeeignet, nichtmal Fotos kann man damit grob bewerten.
#17
customavatars/avatar30977_1.gif
Registriert seit: 07.12.2005
Hannover
Korvettenkapitän
Beiträge: 2366
Ich habe nen TFT mit S-IPS Panel. Bin sehr zufrieden damit
#18
customavatars/avatar40366_1.gif
Registriert seit: 19.05.2006
unterwegs
SuperModerator
Märchenonkel
Jar Jar Bings
Beiträge: 21805
IPS glitzert, PVA/MVA,PLS ist langsam und TN ist blickwinkelabhängig. Alles ist natürlich je nach Elektronik, Panel, -Coating und Größe mehr oder weniger stark ausgeprägt.
#19
Registriert seit: 25.06.2012

Hauptgefreiter
Beiträge: 223
Ich bin mit meinem TN Panel zufrieden. Was stört einen Blickwinkelabhängikeit wenn man als Spieler direkt vor dem Monitor sitzt?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acer Predator Z35 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ACER_Z35/ACER_Z35-TEASER_KLEIN

Der Acer Predator Z35 bietet nicht nur eine große Diagonale von 35 Zoll, sondern auch eine starke Krümmung und G-Sync-Support. Ob das reicht um der einschlägig bekannten Gaming-Konkurrenz das Leben schwer zu machen, klären wir in unserem Test. Acer bietet mit dem Predator X34 ein absolutes... [mehr]

ASUS ROG PG348Q mit 100 Hz und Curved-Screen im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ASUS_PG348/ASUS_PG348-TEASER

ASUS hat mit dem neuen ROG PG348 ein 34-Zoll-Gaming-Display im Programm, das zumindest auf dem Papier alles richtigmacht. Nicht nur, dass eine geschwungene Oberfläche zum Einsatz kommt, es werden auch G-Sync und maximal 100 Hz sowie zahlreiche weitere Gaming-Features geboten. Ob das neueste... [mehr]

LG 27UD88-W im Test - 4K-Display mit Typ-C-Anschluss und FreeSync

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LG_27UD88W/LG_27UD88-TEASER

Hohe Auflösungen sind ein klarer und auch sinnvoller Trend bei Displays, sorgen sie doch nicht nur für viel Platz auf dem Desktop, sondern auch für eine scharfe Darstellung. Entsprechend spendiert LG seinem aktuellen 27-Zöller 27UD88-W ein 4K-Panel, hat gleichzeitig aber noch ein anderes... [mehr]

LG 34UC98-W mit Thunderbolt-Hub und starker Krümmung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LG_34UC98W/LG_34UC98W_TEASER_KLEIN

Auf der CES werden nicht nur nur neue Fernseher, Notebooks, Autostudien und Kühlschränke vorgestellt, sondern auch neue Displays. Eine der diesjährigen Neuvorstellungen war der LG 34UC98-W, ein 34-Zoll-Monitor, der nicht nur mit einer geschwungenen Oberfläche aufwarten kann, sondern mit einer... [mehr]

Display FAQ - Alles was man zu Monitoren wissen muss

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/DISPLAYFAQ/LG_34UC98_TEASER

In Kooperation mit LG Die Anschaffung eines neuen Monitors will gut durchdacht sein. In unserer in Kooperation mit LG realisierten großen Display-FAQ vermitteln wir ein umfangreiches Wissen zu allen wichtigen Features aktueller Monitore. So geht beim nächsten Monitor-Kauf sicherlich nichts... [mehr]

Lesertest mit ASUS: Testet den FreeSync-Monitor MG248Q

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/ASUS

Mit dem MG248Q hatte ASUS erst vor wenigen Tagen einen neuen Gaming-Monitor auf den Markt gebracht, schon dürfen sich unsere Leser und Community-Mitglieder ans Testen machen. In Zusammenarbeit mit ASUS suchen wir ab sofort zwei fleißige Tester, die sich den neuen 24-Zöller näher ansehen wollen.... [mehr]