> > > > Ultradünn: ViewSonic zeigt den VX2460h-LED

Ultradünn: ViewSonic zeigt den VX2460h-LED

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

viewsonicDer hauptsächlich für Monitore bekannte Hersteller ViewSonic zeigte nun ihren neuen, sehr dünnen LED-Monitor, den VX2460h-LED. Er ist der dünnste Monitor seiner Klasse. Der 23,6 Zoll große Bildschirm soll auch spieletauglich sein. Im Profil ist der VX2460h-LED gerade einmal einen 1/4 Zoll dick, was 6,8 mm entspricht. 

Das Display mit der ClearMotiv II-Technologie zeichnet sich durch eine Full-HD-Auflösung und eine Reaktionszeit von 2 ms aus. Der Wert für den dynamischen Kontrast beträgt 40000000 zu 1 und weiterhin bieten die zwei HDMI-Anschlüsse die Möglichkeit, viele verschiedene Geräte anzuschließen. Die Tasten des Monitors sind berührungssensitiv und der Umwelt zu Liebe bekam das Gerät den Energy Star 5.1. Durch den eingebauten ECO-Modus verlängert sich die Lebensdauer des ViewSonic und zudem spart es bis zu 40 Prozent Strom gegenüber herkömmlichen 23,6 Zoll großen Displays. Diese Ersparnis wird auch durch die LED-Hintergrundbeleuchtung ermöglicht.

viewsonic vx2460h-led 01

Der ViewSonic VX2460h-LED kommt von Haus aus mit einer Drei-Jahres-Garantie. In Europa soll der Monitor ab Mitte Mai für 199 Euro zu haben sein.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (12)

#3
customavatars/avatar30247_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 476
Ganz toll, eine sehr dünner Monitor mit nem dicken, fetten, breiten Rahmen...
Die begreifen wohl nie, dass ein schmaler Rahmen und eventuell e-IPS mehr Absatz bringen würde.

Es gibt immer noch keine sinnvollen Geräte für ein Multimonitor-Setup.
#4
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Ich dachte zuerst es geht um ein Smart-Phone oder Tablet Display…



Falsches Forum:wink:
#5
customavatars/avatar123657_1.gif
Registriert seit: 20.11.2009
Mark Brandenburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1363
Zitat eS#|vs.;18819013
Ganz toll, eine sehr dünner Monitor mit nem dicken, fetten, breiten Rahmen...
Die begreifen wohl nie, dass ein schmaler Rahmen und eventuell e-IPS mehr Absatz bringen würde.

Es gibt immer noch keine sinnvollen Geräte für ein Multimonitor-Setup.


Du hattest noch kein Multimonitor-Setup, oder?

Was ich sinnloser an diesem Moni finde: Warum ein 6,8 dünnes Display, aber ein Standfuß, der sicher nicht abnehmbar ist und dann auch noch sicher 10-15cm in die Tiefe ragt.
Warum dann diesen, sicher sehr anfälligen/empfindlichen, Monitor kaufen?

Mfg
#6
customavatars/avatar30247_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 476
Zitat SaKuLification;18819128
Du hattest noch kein Multimonitor-Setup, oder?

Muss ich dir Frage nun verstehen ?
Mich regt es nun mal auf, dass ständig dünnere Monitore kommen aber auf die Idee schmälere Rahmenbreite zu verwirklichen kommt niemand. Das der Monitor aufgrund von HDMI und VGA only, fehlenden VESA Bohrungen dazu sowieso nicht geeignet ist, ist mir schon klar nur tut das nichts zur Sache. Die schmälste Rahmenbreite ist im Moment immer noch 1cm, also hat man 2cm zwischen jedem Panel was einfach stört und unnötig ist. LG hat ja wenigstens angekündigt Monitore mit 1mm Rahmen zu bringen, aber sonst scheint das wohl bei keinem angekommen zu sein.

Wo dein Problem mit dem Fuß liegt kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Klar geht der Fuß nach hinten, sonst würde der Monitor auch umkippen...
Abnehmbar wird er wohl sein, nur bringt dir das nichts da du sowieso keinen anderen montieren kannst.
#7
customavatars/avatar63358_1.gif
Registriert seit: 05.05.2007
München
Hauptgefreiter
Beiträge: 180
Also ein dünner Rahmen wär mir lieber.
#8
customavatars/avatar129629_1.gif
Registriert seit: 15.02.2010

Fregattenkapitän
Beiträge: 2833
na toll wenn man sich die Bilder auf der ViewSonic Seite anschaut ist nur der äußere rand so dünn, hinter dem Panel wird er dann doch dicker,
da kann ich auch an meinen 24" Dell eine 30mm bereite Plexiglasplatte kleben u. sagen der hat einen 3mm Rand.
u. ja der Fuß ist wohl fest.

das ist die selbe Grütze wie die Ultradünnren Samsung LCD TVs die könnte man schön flach an die Wand hängen wenn der Fuß nicht fest wäre,
was auch kein Wunder ist wo dich die Elektronik im Fuß sitzt.
#9
customavatars/avatar123657_1.gif
Registriert seit: 20.11.2009
Mark Brandenburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1363
Zitat eS#|vs.;18820060
Muss ich dir Frage nun verstehen ?


Kommt jetzt:
Wenn du schon ein Multimonitor-Setup gehabt hättest, dann würdest du wissen, dass Ränder unter 3cm kaum eine Rolle spielen, da dein Gehirn automatisch nur die wichtigen teile eines Bildes zusammensetzt. Sprich der Rand, wenn er nicht enorm groß ist, spielt keine Rolle.

MfG

P.S.
Ich sitze vor 2 Dell U2312HM
#10
Registriert seit: 13.02.2006
Koblenz
Flottillenadmiral
Beiträge: 5769
Ich hab lange Zeit mit 2x 19" gearbeitet und kann bestätigen, das nen Rahmen von 1cm pro Monitor kein Problem ist. Zumindest im Officebetrieb nicht.

Wenns allerdings an Spiele oder Filme geht, dann ist der Rahmen störend, weil ein Versatz im Bild entsteht. Und den habe ich auch nach 60min Film/spielen noch nicht ausgeblendet ;)
#11
customavatars/avatar128553_1.gif
Registriert seit: 31.01.2010
Bavaria/Teisendorf
Obergefreiter
Beiträge: 93
Zitat eS#|vs.;18819013
Ganz toll, eine sehr dünner Monitor mit nem dicken, fetten, breiten Rahmen...
Die begreifen wohl nie, dass ein schmaler Rahmen und eventuell e-IPS mehr Absatz bringen würde.

Es gibt immer noch keine sinnvollen Geräte für ein Multimonitor-Setup.


du sprichst mir aus der Seele.

lieber 15 cm tief und ohne Rand als so dünne Randmonster.

wer platz für 3 Monitore hat, den stört auch nicht wenn der Monitor 1cm dicker ist..

btw ist es denn technisch nicht möglich einen Monitor ohne Rand bzw. < 2mm zu bauen ?
#12
customavatars/avatar167864_1.gif
Registriert seit: 09.01.2012
Bayern - Ingolstadt
Kapitänleutnant
Beiträge: 1654
Zitat hanko;18823133
du sprichst mir aus der Seele.

lieber 15 cm tief und ohne Rand als so dünne Randmonster.

wer platz für 3 Monitore hat, den stört auch nicht wenn der Monitor 1cm dicker ist..

btw ist es denn technisch nicht möglich einen Monitor ohne Rand bzw. < 2mm zu bauen ?

IBM hatte bei den 4:3 T60 14" Modellen ca. 4-6mm Rand. Ist halt dann ein Monitor mit Rechner dran ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acer Predator Z35 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ACER_Z35/ACER_Z35-TEASER_KLEIN

Der Acer Predator Z35 bietet nicht nur eine große Diagonale von 35 Zoll, sondern auch eine starke Krümmung und G-Sync-Support. Ob das reicht um der einschlägig bekannten Gaming-Konkurrenz das Leben schwer zu machen, klären wir in unserem Test. Acer bietet mit dem Predator X34 ein absolutes... [mehr]

ASUS ROG PG348Q mit 100 Hz und Curved-Screen im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ASUS_PG348/ASUS_PG348-TEASER

ASUS hat mit dem neuen ROG PG348 ein 34-Zoll-Gaming-Display im Programm, das zumindest auf dem Papier alles richtigmacht. Nicht nur, dass eine geschwungene Oberfläche zum Einsatz kommt, es werden auch G-Sync und maximal 100 Hz sowie zahlreiche weitere Gaming-Features geboten. Ob das neueste... [mehr]

LG 27UD88-W im Test - 4K-Display mit Typ-C-Anschluss und FreeSync

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LG_27UD88W/LG_27UD88-TEASER

Hohe Auflösungen sind ein klarer und auch sinnvoller Trend bei Displays, sorgen sie doch nicht nur für viel Platz auf dem Desktop, sondern auch für eine scharfe Darstellung. Entsprechend spendiert LG seinem aktuellen 27-Zöller 27UD88-W ein 4K-Panel, hat gleichzeitig aber noch ein anderes... [mehr]

LG 34UC98-W mit Thunderbolt-Hub und starker Krümmung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LG_34UC98W/LG_34UC98W_TEASER_KLEIN

Auf der CES werden nicht nur nur neue Fernseher, Notebooks, Autostudien und Kühlschränke vorgestellt, sondern auch neue Displays. Eine der diesjährigen Neuvorstellungen war der LG 34UC98-W, ein 34-Zoll-Monitor, der nicht nur mit einer geschwungenen Oberfläche aufwarten kann, sondern mit einer... [mehr]

Display FAQ - Alles was man zu Monitoren wissen muss

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/DISPLAYFAQ/LG_34UC98_TEASER

In Kooperation mit LG Die Anschaffung eines neuen Monitors will gut durchdacht sein. In unserer in Kooperation mit LG realisierten großen Display-FAQ vermitteln wir ein umfangreiches Wissen zu allen wichtigen Features aktueller Monitore. So geht beim nächsten Monitor-Kauf sicherlich nichts... [mehr]

Lesertest mit ASUS: Testet den FreeSync-Monitor MG248Q

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/ASUS

Mit dem MG248Q hatte ASUS erst vor wenigen Tagen einen neuen Gaming-Monitor auf den Markt gebracht, schon dürfen sich unsere Leser und Community-Mitglieder ans Testen machen. In Zusammenarbeit mit ASUS suchen wir ab sofort zwei fleißige Tester, die sich den neuen 24-Zöller näher ansehen wollen.... [mehr]