> > > > Samsung stellt SyncMaster S27A750D LED in den Dienst

Samsung stellt SyncMaster S27A750D LED in den Dienst

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

samsungDer südkoreanische Elektronikhersteller Samsung hat mit dem "SyncMaster S27A750D LED" einen neuen Monitor in seine Reihen aufgenommen. Das 27-Zoll-Gerät wird mit 120 Hz an den Start gehen und soll sowohl statische, als auch bewegte Bilder gestochen scharf in 3D wiedergeben können. Natürlich ist mit diesem Gerät auch die 2D-Wiedergabe möglich. Die Reaktionszeit des Bildschirms wird vom Hersteller mit zwei Millisekunden angegeben und dank einer 2D- zu 3D-Konvertierung können auch normale Inhalte in der dritten Dimension dargestellt werden. Als Anschlüsse stehen sowohl ein DisplayPort 1.2, als auch eine HDMI-Schnittstelle in der Version 1.4 bereit. Das verwendete TN-Panel soll zusammen mit der LED-Hintergrundbeleuchtung mit wenig Strom auskommen und eine Helligkeit von 300 cd/m² bieten. Des Weiteren wird 100 Prozent des sRGB-Farbraumes abgedeckt und die Auflösung liegt bei 1920 x 1080 Bildpunkten.

samsung_27_zoll_120hz

Der SyncMaster S27A750D LED soll in wenigen Tagen den Handel erreichen und dort für rund 590 Euro seinen Besitzer wechseln.

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (11)

#2
customavatars/avatar62139_1.gif
Registriert seit: 14.04.2007
Halle/Saale
Flottillenadmiral
Beiträge: 4370
Immer dieses Gemecker wegen der Auflösung...

Ich hatte bis vor kurzem einen 27,5 Zöller mit 1920x1200er Auflösung im Einsatz und hatte überhaupt keine Probleme mit der Auflösung. Wenn man natürlich 10cm davor sitzt, haut das nicht hin. Dann haut aber 27 Zoll im allgemeinen nicht hin...

P.S: Warum meckern z.B. die Wii/X-Box/PS3 und BluRay Fans nicht? Die sitzen vor 40-55 Zoll bei eben der gleichen Auflösung und es geht...

Nicht falsch verstehen, ich bin echt nicht gegen Fortschritt, aber immer dieses gemecker find ich sinnbefreit...
#3
Registriert seit: 06.12.2009
Kiel
Gefreiter
Beiträge: 60
vorallem wo liegt der vorteil von 1920x1200 bei einem bildschirm der als tv-gerät verwendet werden soll? dann hat man nur einen größeren rand, da wenn überhaupt meist nur 16:9 unterstützt wird. dann lieber bei 16:9 bleiben und da die auflösung erhöhen.

und ich habe einen 1920x1200 bildschirm und bin voll zufrieden, aber als gerät zum filme gucken vollkommen sinnlos..
#4
Registriert seit: 11.09.2007

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1322
Zitat T3AR5;17456964
vorallem wo liegt der vorteil von 1920x1200 bei einem bildschirm der als tv-gerät verwendet werden soll?




schon einmal daran gedacht einen fernseher zu kaufen, wenn du einen fernseher haben willst? :wall:

das hier ist ein monitor. jeez..
#5
Registriert seit: 28.09.2009

Obergefreiter
Beiträge: 111
Ich benutze mein Syncmaster 2693hm auch als Fernseher,
weil mein Zimmer zu klein ist.
Max. Abstand zum fernsehen 2-2,2m, arbeiten ca. 70cm

Habe aber auch eine TV-Box von AverMedia die das analog Signal auf 1920*1200 skaliert
und per DVI/HDMI-Kabal an den Monitor weitergibt.

Ist zwar nicht die Optimallösung, aber verwende die Kombi jetzt schon seit 3Jahren
und kann mich nicht beschweren.
#6
customavatars/avatar145369_1.gif
Registriert seit: 18.12.2010
Bayern
Bootsmann
Beiträge: 515
Zitat T3AR5;17456964
vorallem wo liegt der vorteil von 1920x1200 bei einem bildschirm der als tv-gerät verwendet werden soll? dann hat man nur einen größeren rand, da wenn überhaupt meist nur 16:9 unterstützt wird. dann lieber bei 16:9 bleiben und da die auflösung erhöhen.

und ich habe einen 1920x1200 bildschirm und bin voll zufrieden, aber als gerät zum filme gucken vollkommen sinnlos..


Der Rand stört doch kein bisschen, Filme sollte man im dunklen Zimmer ansehen, da sieht man die schwarzen Balken sowieso nicht.
Es ist einfach Schwachsinn im Jahre 2011 noch 1920x1080 bei PC Monitoren zu nutzen. Bereits vor rund 10 Jahren gab es höhere Auflösungen.

Das Format 16:9 bei der Auflösung ist auch Mist. Außer Filme und Spiele läuft alles am PC von oben nach unten. Wenn ich arbeiten will, z.B. mit Word hilft es mir wenig, wenn ich zwar links und rechts 300 pixel freien Platz hab, aber ständig scrollen muss.

btt: Wenn der mit 16:10 und/oder 2560x1440/1600 kommen würde, wäre er bereits vorbestellt.
#7
Registriert seit: 09.02.2009

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 448
Diejenigen, die die "geringe" Auflösung bemängeln, verkennen, dass der Clou des Geräts die 3D-Wiedergabe sein soll. Dafür ist beim heutigen Stand der Technik 1080x1920 optimal.

Erst in 2 - 3 Jahren, wenn wenigstens (einzeln eingesetzte..) High-End-Grafikkarten in der Lage sein werden, bei höherer Auflösung als "Full HD" durchgängig >80 FPS rauszuhauen (bei der Mehrzahl der dann aktuellen Spiele) -- das macht dann im "sequentiellen" 3D-Modus 40 FPS pro Auge --, ist es sinnvoll, auch entsprechend hochauflösende Monitore anzubieten. Und auch erst in Zukunft (1 - 2 Jahre?) wird es technisch möglich sein, solche Monitore mit 120Hz arbeiten zu lassen, ohne dass damit ein noch höherer Preis als der schon happige des vorgestellten Samsung verbunden ist.

Allerdings ist die Verwendung von sequentiellem 3D in 2 - 3 Jahren vielleicht auch schon wieder obsolet, weil fortentwickelte Polarisationstechnik genauso gut funktioniert...
#8
Registriert seit: 07.09.2004

Flottillenadmiral
Beiträge: 4386
+ 120Hz
+ 3D
- 16:9
- TN
- kein VESA
- kein USB

Der Preis wäre auch OK, wenn...
#9
customavatars/avatar98958_1.gif
Registriert seit: 18.09.2008

Oberbootsmann
Beiträge: 798
ich habe mittlerweile die hoffnung aufgegeben, das jemals ein anständiger 27" 120hz PVA TFT auf den markt kommt !! :heul:
#10
Registriert seit: 16.08.2011

Matrose
Beiträge: 0
@ VeNLooP: Ich noch nicht! (Siehe auch:
http://www.hardwareluxx.de/index.php/news/hardware/monitore/19718-viewsonic-zeigt-zwei-neue-27-zoll-monitore.html)

Ob wohl der eine oder andere Marketing-Stratege unsere Zeilen liest? ;)
#11
customavatars/avatar7403_1.gif
Registriert seit: 06.10.2003
Lübeck
Flottillenadmiral
Beiträge: 5456
Also der 750er ist total uninteressant, wenn dann schon eher der SA850 mit 2560x1440 und PLS-Panel.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acer Predator Z35 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ACER_Z35/ACER_Z35-TEASER_KLEIN

Der Acer Predator Z35 bietet nicht nur eine große Diagonale von 35 Zoll, sondern auch eine starke Krümmung und G-Sync-Support. Ob das reicht um der einschlägig bekannten Gaming-Konkurrenz das Leben schwer zu machen, klären wir in unserem Test. Acer bietet mit dem Predator X34 ein absolutes... [mehr]

ASUS ROG PG348Q mit 100 Hz und Curved-Screen im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ASUS_PG348/ASUS_PG348-TEASER

ASUS hat mit dem neuen ROG PG348 ein 34-Zoll-Gaming-Display im Programm, das zumindest auf dem Papier alles richtigmacht. Nicht nur, dass eine geschwungene Oberfläche zum Einsatz kommt, es werden auch G-Sync und maximal 100 Hz sowie zahlreiche weitere Gaming-Features geboten. Ob das neueste... [mehr]

LG 27UD88-W im Test - 4K-Display mit Typ-C-Anschluss und FreeSync

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LG_27UD88W/LG_27UD88-TEASER

Hohe Auflösungen sind ein klarer und auch sinnvoller Trend bei Displays, sorgen sie doch nicht nur für viel Platz auf dem Desktop, sondern auch für eine scharfe Darstellung. Entsprechend spendiert LG seinem aktuellen 27-Zöller 27UD88-W ein 4K-Panel, hat gleichzeitig aber noch ein anderes... [mehr]

LG 34UC98-W mit Thunderbolt-Hub und starker Krümmung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LG_34UC98W/LG_34UC98W_TEASER_KLEIN

Auf der CES werden nicht nur nur neue Fernseher, Notebooks, Autostudien und Kühlschränke vorgestellt, sondern auch neue Displays. Eine der diesjährigen Neuvorstellungen war der LG 34UC98-W, ein 34-Zoll-Monitor, der nicht nur mit einer geschwungenen Oberfläche aufwarten kann, sondern mit einer... [mehr]

Display FAQ - Alles was man zu Monitoren wissen muss

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/DISPLAYFAQ/LG_34UC98_TEASER

In Kooperation mit LG Die Anschaffung eines neuen Monitors will gut durchdacht sein. In unserer in Kooperation mit LG realisierten großen Display-FAQ vermitteln wir ein umfangreiches Wissen zu allen wichtigen Features aktueller Monitore. So geht beim nächsten Monitor-Kauf sicherlich nichts... [mehr]

Lesertest mit ASUS: Testet den FreeSync-Monitor MG248Q

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/ASUS

Mit dem MG248Q hatte ASUS erst vor wenigen Tagen einen neuen Gaming-Monitor auf den Markt gebracht, schon dürfen sich unsere Leser und Community-Mitglieder ans Testen machen. In Zusammenarbeit mit ASUS suchen wir ab sofort zwei fleißige Tester, die sich den neuen 24-Zöller näher ansehen wollen.... [mehr]