> > > > Dells S2330MX - der bisher dünnste Bildschirm des Unternehmens

Dells S2330MX - der bisher dünnste Bildschirm des Unternehmens

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

dellVor allem seit der zunehmenden Verbreitung von LED-Displays können die Hersteller ihre Flachbildschirme immer flacher gestalten. Auch Dell folgt diesem Trend. Per Youtube hat das Untenehmen einen neuen Ultra-Slim-Bildschirm vorgestellt.

Der "S2330MX" ist der bisher dünnste Bildschirm von Dell. Das 23-Zoll-Display mit Full-HD-Auflösung (1920 x 1080) soll dank seines geringen Platzbedarfs besonders für enge Arbeitsumgebungen geeignet sein. Die 2 ms Reaktionszeit könnten das Display auch für Spieler interessant machen. Aufgrund seiner LED-Hintergrundbeleuchtung kann der "S2330MX" aber auch mit einem geringen Strombedarf punkten. Der Bildschirm wird per D-Sub oder DVI angeschlossen (ein Adapter DVI-HDMI liegt bei).

Der Dell "S2330MX" soll ab dem 18. August global verfügbar werden, ein Preis wurde noch nicht bekannt.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (10)

#1
Registriert seit: 20.01.2011

Stabsgefreiter
Beiträge: 381
Aber ein riesiger Standfuß. Das soll mir mal jemand erklären. Kann ich auch alles abnehmen und habe dann was zum Aufhängen?
#2
customavatars/avatar121331_1.gif
Registriert seit: 13.10.2009

Bootsmann
Beiträge: 754
Wen interessiert eigentlich die Tiefe der Bildfläche? Ob die jetzt ein paar mm geht oder wenige cm ist doch komplett egal. Das misst doch niemand nach.

Die Kabel müssen meiner Meinung nach ordentlich und platzsparend angeschlossen werden können. Das ist bei dem Gerät schon mal nicht der Fall. Da gehen die Anschlüsse senkrecht raus und lassen sich anscheinend auch nicht hinter dem Standfuß verstecken. Was bringt einem zudem die Flache Bauweise, wenn der Standfuß so groß dimensioniert ist.
#3
customavatars/avatar117617_1.gif
Registriert seit: 03.08.2009
Hallein im wunderschönen Salzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3153
Das siehst du G00fY, wenn du eine Firma hst so 30 Leute an 4 PC´s arbeiten.


Ob man jetzt 5 oder 9 Bildschirme auf den Tisch bekommt, ist nunmal nicht egal (Mehr Arbeiter bei gleichem Platz usw.)

Und irgendwie müssen wir ja neues entwickeln.

Oder möchtest du Spiele mit Steckkarten spielen.
#4
Registriert seit: 13.09.2008
Oben uff'm Speischer
Fregattenkapitän
Beiträge: 3046
Ich finde das Design auch irgendwie suboptimal... zwar ist der Bildschirm dünn, aber ich kann davon nicht profitieren, weil der Standfuß verhindert, dass ich ihn z.B. ordentlich an ein Hindernis (gegenüberstehender Bildschirm, Sichtschutzwand, Regal u.ä.) schieben kann oder so.
#5
customavatars/avatar121331_1.gif
Registriert seit: 13.10.2009

Bootsmann
Beiträge: 754
Zitat Chezzard;17374125
Ob man jetzt 5 oder 9 Bildschirme auf den Tisch bekommt, ist nunmal nicht egal (Mehr Arbeiter bei gleichem Platz usw.)
Man hat doch durch die Tiefe der Bildfläche gar keine Vorteile, wenn die Anschlüsse senkrecht eingesteckt werden müssen und der Standfuß eine unveränderte Größe besitzt. Das sieht höchstens was schicker aus und ist werbewirksam. Mehr aber nicht!
#6
customavatars/avatar128553_1.gif
Registriert seit: 31.01.2010
Bavaria/Teisendorf
Obergefreiter
Beiträge: 93
der Typ in dem Video sieht nicht sehr überzeugt aus von dem was er sagt. ;-)
#7
customavatars/avatar128553_1.gif
Registriert seit: 31.01.2010
Bavaria/Teisendorf
Obergefreiter
Beiträge: 93
Eher als hätte er schmerzen
#8
customavatars/avatar25322_1.gif
Registriert seit: 24.07.2005
DE
Korvettenkapitän
Beiträge: 2442
2ms... das ist doch bestimmt ein TN Panel.
Welche Firma stellt ihren Leuten an Bildschirmarbeitsplätzen sowas hin? Glaube nicht, dass man hier auf Businesskunden abzielt.
Bei uns in der Firma haben alle dauerhaften PC-Arbeitsplätze PVA bzw. IPS von Fujitsu, Dell & NEC. Ausser wir Aussendienstler, die nur ab und zu mal für n paar Minuten am PC sind... da muss es ne alte 17" TN-Gurke tun. :kotz:
Ein krankgeschriebener Angestellter kostet noch mehr als die Differenz zu einem ordentlichen Display.
Das Teil zielt wohl eher auf den detailverliebten Homeuser als auf Firmen ab.
#9
customavatars/avatar87103_1.gif
Registriert seit: 13.03.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 4426
als ob der typ mir was sagen will : kauft das bloß nicht ^^ :P
Shevchen: glaube kaum, dass da vesa bohrung vorhanden ist...
#10
Registriert seit: 20.01.2011

Stabsgefreiter
Beiträge: 381
Dann ist das Hauptverkaufsargument gerade obsolet geworden. *kopfschüttel*
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acer Predator Z35 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ACER_Z35/ACER_Z35-TEASER_KLEIN

Der Acer Predator Z35 bietet nicht nur eine große Diagonale von 35 Zoll, sondern auch eine starke Krümmung und G-Sync-Support. Ob das reicht um der einschlägig bekannten Gaming-Konkurrenz das Leben schwer zu machen, klären wir in unserem Test. Acer bietet mit dem Predator X34 ein absolutes... [mehr]

ASUS ROG PG348Q mit 100 Hz und Curved-Screen im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ASUS_PG348/ASUS_PG348-TEASER

ASUS hat mit dem neuen ROG PG348 ein 34-Zoll-Gaming-Display im Programm, das zumindest auf dem Papier alles richtigmacht. Nicht nur, dass eine geschwungene Oberfläche zum Einsatz kommt, es werden auch G-Sync und maximal 100 Hz sowie zahlreiche weitere Gaming-Features geboten. Ob das neueste... [mehr]

LG 27UD88-W im Test - 4K-Display mit Typ-C-Anschluss und FreeSync

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LG_27UD88W/LG_27UD88-TEASER

Hohe Auflösungen sind ein klarer und auch sinnvoller Trend bei Displays, sorgen sie doch nicht nur für viel Platz auf dem Desktop, sondern auch für eine scharfe Darstellung. Entsprechend spendiert LG seinem aktuellen 27-Zöller 27UD88-W ein 4K-Panel, hat gleichzeitig aber noch ein anderes... [mehr]

LG 34UC98-W mit Thunderbolt-Hub und starker Krümmung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LG_34UC98W/LG_34UC98W_TEASER_KLEIN

Auf der CES werden nicht nur nur neue Fernseher, Notebooks, Autostudien und Kühlschränke vorgestellt, sondern auch neue Displays. Eine der diesjährigen Neuvorstellungen war der LG 34UC98-W, ein 34-Zoll-Monitor, der nicht nur mit einer geschwungenen Oberfläche aufwarten kann, sondern mit einer... [mehr]

Display FAQ - Alles was man zu Monitoren wissen muss

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/DISPLAYFAQ/LG_34UC98_TEASER

In Kooperation mit LG Die Anschaffung eines neuen Monitors will gut durchdacht sein. In unserer in Kooperation mit LG realisierten großen Display-FAQ vermitteln wir ein umfangreiches Wissen zu allen wichtigen Features aktueller Monitore. So geht beim nächsten Monitor-Kauf sicherlich nichts... [mehr]

Lesertest mit ASUS: Testet den FreeSync-Monitor MG248Q

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/ASUS

Mit dem MG248Q hatte ASUS erst vor wenigen Tagen einen neuen Gaming-Monitor auf den Markt gebracht, schon dürfen sich unsere Leser und Community-Mitglieder ans Testen machen. In Zusammenarbeit mit ASUS suchen wir ab sofort zwei fleißige Tester, die sich den neuen 24-Zöller näher ansehen wollen.... [mehr]