> > > > LG D2000 wird in Südkorea verfügbar - 3D ohne Brille

LG D2000 wird in Südkorea verfügbar - 3D ohne Brille

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

lg-logo-20113D-Bildschirme benötigen meist eine Brille, um den 3D-Effekt realisieren zu können. LG bringt mit dem "D2000" jetzt einen Bildschirm auf den südkoreanischen Markt, bei dem die Brille überflüssig ist.

Der 20-Zoll-Bildschirm verfolgt die Augen des Nutzers mit einer integrierten Webcam und passt die 3D-Darstellung dementsprechend an. Der Monitor nutzt ein LED-Backlight und kann eine Auflösung von 1600 x 900 Bildpunkten vorweisen. Die Reaktionszeit wird mit 5 ms, der Kontrast mit 1000 : 1 angegeben. Als Eingang kann wahlweise HDMI oder DVI genutzt werden.

Die Freiheit, 3D ohne Brille zu erleben, hat allerdings ihren Preis. Der "D2000" soll in Südkorea umgerechnet stolze 1200 US-Dollar kosten. Ob der Bildschirm auch hierzulande auf den Markt kommen wird, ist unbekannt. Angesichts des Preises dürfte er allerdings ohnehin nur für eine kleine Käuferschicht interessant sein.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar123657_1.gif
Registriert seit: 20.11.2009
Mark Brandenburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1363
Also funktioniert 3D nur bei einem Betrachter?
#2
customavatars/avatar39039_1.gif
Registriert seit: 22.04.2006

Kapitänleutnant
Beiträge: 1835
Für den Schreibtisch sicher eine brauchbare Lösung. Könnte etwas größer sein, 24 Zoll fänd ich besser. Aber für ein Heinkino muss sich da noch was tun vor allem wenn mehr Betrachter in Raum aus allen winkeln was vom 3D haben sollen. Mal abwarten ob da was in Richtung 32 Zoll und größer kommt.
#3
Registriert seit: 12.09.2005
Niedersachsen
Hauptgefreiter
Beiträge: 233
das sollte soch eigentlich mit den meisten einigermaßen guten webcams gehen oder? (wenn nicht dann doch auf jeden fall mit ner kinect cam)
#4
customavatars/avatar123657_1.gif
Registriert seit: 20.11.2009
Mark Brandenburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1363
@ Xenomystus

Was willst du mit einer Cam? o.O
#5
Registriert seit: 27.11.2010

Bootsmann
Beiträge: 541
das is die selbe technik wie beim 3DS, den brillenlosen fernseher und co.

Die Webcam behebt verscheinlich nur die starke blickwinkelschwäche des brillenlosen 3d-Monitore, für mehr is die nich. Du wirst niemals einen normalen 3d monitor ohne brille nutzen können! Das ganze geht auch ohne die Cam.
#6
Registriert seit: 05.04.2005

Fregattenkapitän
Beiträge: 2868
nein der 3ds arbeitet anders usw guck dir mal paar infos zu den verschiedenen techniken an :)
oder sagen wir so er arbeitet zumindest ohne cam , (hat zusätzlich auch noch diesen schalter
http://www.3d-forums.com/autostereoscopic-displays-t1.html
#7
Registriert seit: 18.04.2011

Gefreiter
Beiträge: 47
also ich habe auf der CeBit so ein Fernseher mal getestet,also 3d ohne Brille und die waren einfach nur schlecht. Total unscharf und auch kaum ein 3d-effekt zu merken. Vielleicht hat sich ja inzwischen was an der Technik getan, aber so recht glaube ich nicht.
#8
customavatars/avatar114785_1.gif
Registriert seit: 14.06.2009
Hamburg
Korvettenkapitän
Beiträge: 2151
Dann warst du auf den falschen Ständen wiesel1 ;)
Es gab eine kleine Entwicklerfirma, die noch einen Investor suchte und dementsprechend noch keinen Namen geschweige denn Distri für Europa hatte. Die wollen Folien für Notebooks anbieten, die eben die Idee von Xenomystus aufgreifen. Man braucht nur ein 16:9 FullHD Display und eine Webcam, schon kann man 3D sehen. Problem: Die Software muss den 3D-Effekt selber darstellen, also bei Videos funktioniert es super. Bei Spielen kann aber nicht auf die Unterstützung von nVidia zurück gegriffen werden. Wie LG das treibertechnisch gelöst hat weiß ich nicht, aber auf jeden Fall ist es im Kommen. Und hey, wenn ich allein am PC bin 3D, sonst "nur" 2D. Ich freu mich drauf, wenns in D zu vernünftigen Preisen verfügbar ist.

MfG
#9
customavatars/avatar30247_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 476
Ich gehe mal stark davon aus, das die Webcam eine Art Headtracking übernimmt. Sollte dem so sein so sind die damit erreichten Effekte ziemlich genial. Allerdings nur für einen Betrachter.
Die Idee dahinter gibts schon ne Weile sucht bei youtube mal nach 3d wii head tracking.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acer Predator Z35 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ACER_Z35/ACER_Z35-TEASER_KLEIN

Der Acer Predator Z35 bietet nicht nur eine große Diagonale von 35 Zoll, sondern auch eine starke Krümmung und G-Sync-Support. Ob das reicht um der einschlägig bekannten Gaming-Konkurrenz das Leben schwer zu machen, klären wir in unserem Test. Acer bietet mit dem Predator X34 ein absolutes... [mehr]

ASUS ROG PG348Q mit 100 Hz und Curved-Screen im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ASUS_PG348/ASUS_PG348-TEASER

ASUS hat mit dem neuen ROG PG348 ein 34-Zoll-Gaming-Display im Programm, das zumindest auf dem Papier alles richtigmacht. Nicht nur, dass eine geschwungene Oberfläche zum Einsatz kommt, es werden auch G-Sync und maximal 100 Hz sowie zahlreiche weitere Gaming-Features geboten. Ob das neueste... [mehr]

LG 27UD88-W im Test - 4K-Display mit Typ-C-Anschluss und FreeSync

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LG_27UD88W/LG_27UD88-TEASER

Hohe Auflösungen sind ein klarer und auch sinnvoller Trend bei Displays, sorgen sie doch nicht nur für viel Platz auf dem Desktop, sondern auch für eine scharfe Darstellung. Entsprechend spendiert LG seinem aktuellen 27-Zöller 27UD88-W ein 4K-Panel, hat gleichzeitig aber noch ein anderes... [mehr]

LG 34UC98-W mit Thunderbolt-Hub und starker Krümmung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LG_34UC98W/LG_34UC98W_TEASER_KLEIN

Auf der CES werden nicht nur nur neue Fernseher, Notebooks, Autostudien und Kühlschränke vorgestellt, sondern auch neue Displays. Eine der diesjährigen Neuvorstellungen war der LG 34UC98-W, ein 34-Zoll-Monitor, der nicht nur mit einer geschwungenen Oberfläche aufwarten kann, sondern mit einer... [mehr]

Display FAQ - Alles was man zu Monitoren wissen muss

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/DISPLAYFAQ/LG_34UC98_TEASER

In Kooperation mit LG Die Anschaffung eines neuen Monitors will gut durchdacht sein. In unserer in Kooperation mit LG realisierten großen Display-FAQ vermitteln wir ein umfangreiches Wissen zu allen wichtigen Features aktueller Monitore. So geht beim nächsten Monitor-Kauf sicherlich nichts... [mehr]

Lesertest mit ASUS: Testet den FreeSync-Monitor MG248Q

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/ASUS

Mit dem MG248Q hatte ASUS erst vor wenigen Tagen einen neuen Gaming-Monitor auf den Markt gebracht, schon dürfen sich unsere Leser und Community-Mitglieder ans Testen machen. In Zusammenarbeit mit ASUS suchen wir ab sofort zwei fleißige Tester, die sich den neuen 24-Zöller näher ansehen wollen.... [mehr]