> > > > Zalman bringt 24-Zoll großen 3D-Monitor "ZM-M240W"

Zalman bringt 24-Zoll großen 3D-Monitor "ZM-M240W"

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

zalmanBereits Ende März brachte Zalman einen neuen 3D-Monitor auf den Markt, den "ZM-M215W" (wir berichteten). Jetzt hat der südkoreanische Hersteller auch die Wünsche von alldenjenigen erhört, die sich einen 3D-Bildschirm mit größerer Diagonale wünschen. Der "ZM-M240W" ist der erste 3D-TFT aus dem Hause Zalman, der eine bildschirmdiagonale von 24 Zoll aufweisen kann. Das 572 x 415 x 190 mm große und 8 kg schwere Gerät setzt dabei auf die vom "ZM-M215W" bekannte Optik im Klavierlack-Look. Wie schon beim kleineren Bruder liegt die Bildschirmauflösung auch beim "ZM-M240W" bei 1920 x 1080 Bildpunkten, entspreicht also Full HD. Die Reaktionszeit wird mit 5 ms angegeben. Der Blickwinkel hängt davon ab, ob der Bildschirm im 2D- oder im 3D-Modus genutzt wird: in ersterem liegt er bei 170 Grad horizontal und 160 Grad vertikal, in letzterem nur noch bei 90 Grad horizontal und 10-12 Grad vertikal. Der Stromverbrauch wird mit unter 50 Watt angegeben. Mittels der mitgelieferten 3D-Brillen (eine reguläre 3D-Brille, eine Aufsteckbrille für Brillenträger) sollen auf Zalmans 3D-Bildschirm geeignete Spiele, Videos und Bilder in de dritten Dimension erlebbar werden. Ein Stereoskopie-Wiedergabeprogramm findet sich auf der mitgelieferten DVD. Zalman gibt an, dass die meisten Spiele in 3D wiedergegeben werden können, die durch die 3D-Treiber von NVIDIA, DDD und iZ3D unterstützt werden.

Preis und Verfügbarkeit des 24-Zoll-3D-Bildschirms gibt Zalman nicht an. Der kleinere "ZM-M215W" wird in unserem Preisvergleich mittlerweile ab 334,18 Euro gelistet. Der Preis des "ZM-M240W" wird sich sicher oberhalb dieser Marke bewegen.

zalman_ZM-M240_b_01

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (21)

#12
customavatars/avatar35975_1.gif
Registriert seit: 27.02.2006

Flottillenadmiral
Beiträge: 4151
lauter spezis hier :)

wenn ich diesen 16:10 schmarn lese könnte ich mich immer wieder kugeln vor lachen ....

16:9 ist nunmal die für die allermeisten spiele (rts mal ausgenommen) einfach das bessere seitenverhältniss. die 120pixel in der höhe sind allenfalls zum arbeiten praktisch - bei einem 3d gamer tn bildschirm aber vollkommen uninteressant.
#13
Registriert seit: 13.05.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3728
Gerade 16:9 ist ungeeigneter, das merkt man doch an den ganzen neuen Spielen, die selbst jetzt noch ohne 16:9 Support kommen und einfach nur gestreckt wird. (Siehe Bioshock 2, habe mir das Spiel deswegen nicht gekauft, weil ich gerade einen 16:9er hatte)

Außerdem kann man 16:10 22" so ziemlich mit 5:4 auf nem 19" vergleichen, da passt in der höhe ein ganzes din a4 drauf.
#14
customavatars/avatar35975_1.gif
Registriert seit: 27.02.2006

Flottillenadmiral
Beiträge: 4151
Zitat cVd;14462801
Gerade 16:9 ist ungeeigneter, das merkt man doch an den ganzen neuen Spielen, die selbst jetzt noch ohne 16:9 Support kommen und einfach nur gestreckt wird. (Siehe Bioshock 2, habe mir das Spiel deswegen nicht gekauft, weil ich gerade einen 16:9er hatte)


das es schlecht programmierte spiele gibt ändert nichts an der tatsache das 16:9 das bessere, da natürlichere, aspect ratio ist für alles aus der ego perspektive ist (shooter/racing/flug sims etc.)...

globa agenda (noch so ein fail shooter) zb. geht von einem aspect ratio von 5:4 aus, da verliert man auch mit einem 16:10 bildschirm jede menge bildinhalt links/rechts... ist das jetzt ein grund auf breitbild komplett zu verzichten ?
#15
Registriert seit: 13.05.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3728
Den zusätzlichen Bildinhalt links/rechts wirst du in fast keinem Spiel haben, wenn dann erst nur marginal.
Das Problem ist einfach, das Entwickler patschig sind und es auch keine vernünftige möglichkeit gibt die FOV einzustellen. Das kann man oft nicht einmal per config.
#16
customavatars/avatar22571_1.gif
Registriert seit: 06.05.2005

Fregattenkapitän
Beiträge: 2829
in BadCompany2 wird aus dem Bild gezoomt. Man sieht an den Seiten etwas mehr als bei 16:10, aber die Sichtweite könnte minimal schlechter sein.

@UHJJ36
und wo sind die 120hz? :stupid:
#17
customavatars/avatar64398_1.gif
Registriert seit: 21.05.2007
Wien
Kapitän zur See
Beiträge: 3413
Zitat cVd;14458424
Der 1. Zalman 3D Monitor konnte sich schon gegen 3D Vision nicht ansatzweise durchsetzen.
Was man da in den Reviews gelesen hat war schon beängstigend schlecht.

"ansatzweise"

pcgh und stereforum sagen das der zalman besser ist, die testen dort 10 bildschirme/monat

3d Vision ist nur mit gutem beamer oder display 2.te generation gut
#18
customavatars/avatar64690_1.gif
Registriert seit: 25.05.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 2003
Ich finde 16:10 besser als 16:9.

Der Grund ist Simpel:

Wenn man arbeitet, hat man von 16:10 wirklich was.
Und wenn man mal Zockt, sind die 120 Pixel mehr auch kein ungewünschter effekt.

Ausserdem kann ein 16:10 Monitor auch 16:9 mit schwarzen Balken...
Und Puncto Natürlicher und so:

Was solls? Das HUD in den meisten Games nimmt auch Platz weg und so.
Ich finde 16:10 steht beim zocken den 16:9er in nix nach.

Dafür hat man unter Windows klar den Vorteil beo 16:10.

Zu den Panels:

Längst nicht alle Menschen sind empfindlich und kriegen Geschwüre in den Augen wenn ein TN Panel ansteht.

Ich finde eher den 3D Hype lächerlich.
Solange man Brillen braucht finde ichs nur dumm.
So Brillenzeugs gehört in den Müll.
#19
Registriert seit: 13.05.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3728
Zitat DerGoldeneMesia;14466780
"ansatzweise"

pcgh und stereforum sagen das der zalman besser ist, die testen dort 10 bildschirme/monat

3d Vision ist nur mit gutem beamer oder display 2.te generation gut


Die PCGH habe ich auch gelesen, dort hat der 1. Zalman im gegensatz zur 3D Brille von Nvidia eine viel geringere Tiefenwirkung.
In Noten umgesetzt, Zalman Mangelhaft nud 1. Generation Samsung 22" hatte damals ein gut bekommen.
#20
customavatars/avatar35975_1.gif
Registriert seit: 27.02.2006

Flottillenadmiral
Beiträge: 4151
Zitat Gohst_oc;14466975

Ich finde eher den 3D Hype lächerlich.
Solange man Brillen braucht finde ichs nur dumm.
So Brillenzeugs gehört in den Müll.


dann kauf dir doch einen normalen 75hz monitor und sei glücklich.

ich finds lächerlich wenn leute die offensichtlich keine ahnung haben von den technischen möglichkeiten 3d zu erzeugen über brillen heulen ;)
#21
customavatars/avatar64398_1.gif
Registriert seit: 21.05.2007
Wien
Kapitän zur See
Beiträge: 3413
Zitat cVd;14467132
Die PCGH habe ich auch gelesen, dort hat der 1. Zalman im gegensatz zur 3D Brille von Nvidia eine viel geringere Tiefenwirkung.
In Noten umgesetzt, Zalman Mangelhaft nud 1. Generation Samsung 22" hatte damals ein gut bekommen.


hyundai=zalman
"tridef" benutzen der 30 einstellungen erlaubt dann hast du jeden game einen tiefenwirkung

3D = Effekt, 2D = koventionell
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acer Predator Z35 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ACER_Z35/ACER_Z35-TEASER_KLEIN

Der Acer Predator Z35 bietet nicht nur eine große Diagonale von 35 Zoll, sondern auch eine starke Krümmung und G-Sync-Support. Ob das reicht um der einschlägig bekannten Gaming-Konkurrenz das Leben schwer zu machen, klären wir in unserem Test. Acer bietet mit dem Predator X34 ein absolutes... [mehr]

ASUS ROG PG348Q mit 100 Hz und Curved-Screen im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ASUS_PG348/ASUS_PG348-TEASER

ASUS hat mit dem neuen ROG PG348 ein 34-Zoll-Gaming-Display im Programm, das zumindest auf dem Papier alles richtigmacht. Nicht nur, dass eine geschwungene Oberfläche zum Einsatz kommt, es werden auch G-Sync und maximal 100 Hz sowie zahlreiche weitere Gaming-Features geboten. Ob das neueste... [mehr]

LG 27UD88-W im Test - 4K-Display mit Typ-C-Anschluss und FreeSync

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LG_27UD88W/LG_27UD88-TEASER

Hohe Auflösungen sind ein klarer und auch sinnvoller Trend bei Displays, sorgen sie doch nicht nur für viel Platz auf dem Desktop, sondern auch für eine scharfe Darstellung. Entsprechend spendiert LG seinem aktuellen 27-Zöller 27UD88-W ein 4K-Panel, hat gleichzeitig aber noch ein anderes... [mehr]

LG 34UC98-W mit Thunderbolt-Hub und starker Krümmung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LG_34UC98W/LG_34UC98W_TEASER_KLEIN

Auf der CES werden nicht nur nur neue Fernseher, Notebooks, Autostudien und Kühlschränke vorgestellt, sondern auch neue Displays. Eine der diesjährigen Neuvorstellungen war der LG 34UC98-W, ein 34-Zoll-Monitor, der nicht nur mit einer geschwungenen Oberfläche aufwarten kann, sondern mit einer... [mehr]

Display FAQ - Alles was man zu Monitoren wissen muss

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/DISPLAYFAQ/LG_34UC98_TEASER

In Kooperation mit LG Die Anschaffung eines neuen Monitors will gut durchdacht sein. In unserer in Kooperation mit LG realisierten großen Display-FAQ vermitteln wir ein umfangreiches Wissen zu allen wichtigen Features aktueller Monitore. So geht beim nächsten Monitor-Kauf sicherlich nichts... [mehr]

Lesertest mit ASUS: Testet den FreeSync-Monitor MG248Q

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/ASUS

Mit dem MG248Q hatte ASUS erst vor wenigen Tagen einen neuen Gaming-Monitor auf den Markt gebracht, schon dürfen sich unsere Leser und Community-Mitglieder ans Testen machen. In Zusammenarbeit mit ASUS suchen wir ab sofort zwei fleißige Tester, die sich den neuen 24-Zöller näher ansehen wollen.... [mehr]