> > > > Zalman bringt neuen 3D-Monitor ZM-M215W

Zalman bringt neuen 3D-Monitor ZM-M215W

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

zalmanZalman ist eines der wenigen Unternehmen, die schon länger TFTs mit 3D-Unterstützung anbieten, so den "ZM-M190" und den "ZM-M220W". Jetzt haben die Südkoreaner einen neuen 3D-TFT in ihr Portfolio aufgenommen: den "ZM-M215W".

Im Vergleich zu den älteren Modellen setzt Zalman bei diesem 21,5-Zoll-Bildschirm auf die momentan dominierende Klavierlack-Optik. Die Auflösung des Geräts wurde auf Full HD angehoben und liegt entsprechend bei 1920 x 1080 Bildpunkten. Das eingesetzte TN-Panel bietet einen Kontrast von 1000:1, eine maximale Helligkeit von 300 cd/m² und eine Reaktionszeit von 5 ms. Der Blickwinkel variiert je nachdem, ob das Gerät im 2D- oder im 3D-Modus läuft. In ersterem liegt er horizontal bei 170 und vertikal bei 160 Grad, in letzterem hingegen nur noch bei 90 bzw. 10-12 Grad. Zalmans neuer 3D-Bildschirm kann per D-Sub oder per DVI angeschlossen werden. Per Schalter kann direkt am Gerät zwischen 2D- und 3D-Modus umgeschaltet werden. Mittels der mitgelieferten 3D-Brillen (eine reguläre 3D-Brille, eine Aufsteckbrille für Brillenträger) sollen dann geeignete Spiele, Videos und Bilder in de dritten Dimension erlebbar werden. Ein Stereoskopie-Wiedergabeprogramm findet sich auf der mitgelieferten DVD. Zalman gibt an, dass die meisten Spiele in 3D wiedergegeben werden können, die durch die 3D-Treiber von NVIDIA, DDD und iZ3D unterstützt werden.

Der Zalman "ZM-M215W" soll in Europa bald verfügbar werden, der Preis wird sich mutmaßlich um die 265 Euro bewegen. In unserem Preisvergleich sucht man das Gerät noch vergeblich.

{gallery}galleries/news/pmoosdorf/zalman_zm-m215w{/gallery}

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar38986_1.gif
Registriert seit: 20.04.2006

Obergefreiter
Beiträge: 75
Schickes Teil und vor allem der Preis ist angenehm. Wie wäre es jetzt mit einer 27\" oder 30\" Variante?
#2
Registriert seit: 26.03.2010

Matrose
Beiträge: 0
Das ist natürlich schön das die Jungs bei Zalman das Panell aktualisieren, aber in der heutigen Zeit hätte ein 22 Zoll, besser 24 Zoll TFT schon mehr Akzeptanz gefunden.

Naja, wer Interesse an 3D, Stereoskopie und Virtual Reality hat, kann sich gerne auf www.live4d.de umsehen. Die Seite beschäftigt sich ausschließlich mit dem Thema.

Grüße
Waldemar
#3
customavatars/avatar98958_1.gif
Registriert seit: 18.09.2008

Oberbootsmann
Beiträge: 798
mann, warum bekommt es kein verdammter hersteller hin, einen 24\" TFT mit...

SPVA oder SIPS panel
1900x1200
120hz (oder höher)

... auf dem markt zu schmeissen ??

den mit klavierlack verunstalteten TN müll kann sich ZALMAN sonst wo hinstecken!!!!
#4
customavatars/avatar33802_1.gif
Registriert seit: 21.01.2006

Kapitänleutnant
Beiträge: 2025
Habe seit ca. 4 Jahren einen 24" TFT, und muss sagen dass ich es inzwischen als Nachteil empfinde. Es ist einfach etwas störend, beim Gamen den Kopf bewegen zu müssen, um sämtliche Bildinhalte erfassen zu können. Und das ist bei einem normalen Sitzabstand der Fall. Ausserdem bietet die Kombination aus hoher Auflösung und weniger Bildschirmdiagonale eben mehr dpi. Und das wird sicher helfen, um den Qualitätsverlust durch die Interlaced 3D Technologie zu mindern. Da ich sowieso wieder auf maximal 22" downgraden wollte, halte ich dieses Gerät für perfekt. Wird gekauft :)

Edit:
nachgeschaut - sind erst 3 Jahre - aber das ändert nichts daran ;)
#5
customavatars/avatar64398_1.gif
Registriert seit: 21.05.2007
Wien
Kapitän zur See
Beiträge: 3413
Zitat L-Mo;14281357
Habe seit ca. 4 Jahren einen 24" TFT, und muss sagen dass ich es inzwischen als Nachteil empfinde. Es ist einfach etwas störend, beim Gamen den Kopf bewegen zu müssen, um sämtliche Bildinhalte erfassen zu können. Und das ist bei einem normalen Sitzabstand der Fall. Ausserdem bietet die Kombination aus hoher Auflösung und weniger Bildschirmdiagonale eben mehr dpi. Und das wird sicher helfen, um den Qualitätsverlust durch die Interlaced 3D Technologie zu mindern. Da ich sowieso wieder auf maximal 22" downgraden wollte, halte ich dieses Gerät für perfekt. Wird gekauft :)

Edit:
nachgeschaut - sind erst 3 Jahre - aber das ändert nichts daran ;)


es wird auch nie erwähnt das es nicht ein einfaches tn panel ist, die hersteller müssen ja auch nachdenken wenn sie es auf den markt bringen, also nicht gleich....

3d Interlaced ist übrigens besser als 2d
#6
Registriert seit: 11.12.2009

Stabsgefreiter
Beiträge: 360
Ist das auch sicher, dass es wieder line interlaced ist? Das finde ich ünerhaupt nicht toll. Halbierte Auflösung und man sieht, dass das Bild aus kleinen feinen Linien besteht. Mich hat es genervt und ich habe dem ZM-m220w zurückgeschickt.
#7
customavatars/avatar33802_1.gif
Registriert seit: 21.01.2006

Kapitänleutnant
Beiträge: 2025
Ist es bestimmt. Alles andere wäre noch viel teurer momentan. Aber wie gesgat, denke ich dass der Interlacing-Nachteil geringer ausfallen dürfte- weil die Auflösung ein wenig höher, und die vertikale Bildhöhe sogar etwas geringer ist als beim alten 22". Dadurch ist ja eine Zeile schon ein paar Prozent "dünner".
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acer Predator Z35 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ACER_Z35/ACER_Z35-TEASER_KLEIN

Der Acer Predator Z35 bietet nicht nur eine große Diagonale von 35 Zoll, sondern auch eine starke Krümmung und G-Sync-Support. Ob das reicht um der einschlägig bekannten Gaming-Konkurrenz das Leben schwer zu machen, klären wir in unserem Test. Acer bietet mit dem Predator X34 ein absolutes... [mehr]

ASUS ROG PG348Q mit 100 Hz und Curved-Screen im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ASUS_PG348/ASUS_PG348-TEASER

ASUS hat mit dem neuen ROG PG348 ein 34-Zoll-Gaming-Display im Programm, das zumindest auf dem Papier alles richtigmacht. Nicht nur, dass eine geschwungene Oberfläche zum Einsatz kommt, es werden auch G-Sync und maximal 100 Hz sowie zahlreiche weitere Gaming-Features geboten. Ob das neueste... [mehr]

LG 27UD88-W im Test - 4K-Display mit Typ-C-Anschluss und FreeSync

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LG_27UD88W/LG_27UD88-TEASER

Hohe Auflösungen sind ein klarer und auch sinnvoller Trend bei Displays, sorgen sie doch nicht nur für viel Platz auf dem Desktop, sondern auch für eine scharfe Darstellung. Entsprechend spendiert LG seinem aktuellen 27-Zöller 27UD88-W ein 4K-Panel, hat gleichzeitig aber noch ein anderes... [mehr]

LG 34UC98-W mit Thunderbolt-Hub und starker Krümmung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LG_34UC98W/LG_34UC98W_TEASER_KLEIN

Auf der CES werden nicht nur nur neue Fernseher, Notebooks, Autostudien und Kühlschränke vorgestellt, sondern auch neue Displays. Eine der diesjährigen Neuvorstellungen war der LG 34UC98-W, ein 34-Zoll-Monitor, der nicht nur mit einer geschwungenen Oberfläche aufwarten kann, sondern mit einer... [mehr]

Display FAQ - Alles was man zu Monitoren wissen muss

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/DISPLAYFAQ/LG_34UC98_TEASER

In Kooperation mit LG Die Anschaffung eines neuen Monitors will gut durchdacht sein. In unserer in Kooperation mit LG realisierten großen Display-FAQ vermitteln wir ein umfangreiches Wissen zu allen wichtigen Features aktueller Monitore. So geht beim nächsten Monitor-Kauf sicherlich nichts... [mehr]

Lesertest mit ASUS: Testet den FreeSync-Monitor MG248Q

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/ASUS

Mit dem MG248Q hatte ASUS erst vor wenigen Tagen einen neuen Gaming-Monitor auf den Markt gebracht, schon dürfen sich unsere Leser und Community-Mitglieder ans Testen machen. In Zusammenarbeit mit ASUS suchen wir ab sofort zwei fleißige Tester, die sich den neuen 24-Zöller näher ansehen wollen.... [mehr]