> > > > NEC Curved Ultrawide Display kommt im Juli

NEC Curved Ultrawide Display kommt im Juli

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

necrstSchon vor längerer Zeit sorgte NEC mit einem gebogenen Display für Aufsehen. Damals stand jedoch noch nicht fest, wie viel Zeit bis zu einem Release des außergewöhnlichen Monitors noch vergehen wird. Nun ist es so weit: Im Juli 2009 soll das 42,8-Zoll-"Curved Ultrawide Display" erscheinen. Der "CRV43" hat eine Auflösung von 2880 x 900 Pixeln, eine Reaktionszeit von 0,02ms und bietet mit 200 cd/qm eine vergleichsweise niedrige Helligkeit. Der Kontrast stimmt mit 10.000:1 aber wieder. Das ganze soll durch Rückprojektion erreicht werden, die genaue Funktionsweise gibt NEC jedoch nicht bekannt.

Vorteile gegenüber zwei oder mehr Monitoren auf dem Schreibtisch sind die fehlenden Ränder, der bessere Abstand und die Belegung lediglich eines DVI- oder HDMI-Anschlusses. Ein integriertes USB-Hub soll dem Anwender genug Anschlüsse an der Front bieten. Mit 200 Watt ist das Display nicht gerade sparsam, soll aber zu einer erhöhten Produktivität führen. Das sollte es auch, denn der Anschaffungspreis ist mit 8000 US-Dollar nicht gerade ein Schnäppchen. Wann der Monitor dann auch in Deutschland erscheint, konnte NEC nicht sagen.

{gallery}galleries/news/mpater/NEC_Ultrawide{/gallery}

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar39039_1.gif
Registriert seit: 22.04.2006

Kapitänleutnant
Beiträge: 1837
Wow macht mich irgendwie an. Nur die Tiefe finde ich etwas negativ(technikbedingt)und äh den Preis leider auch
#2
customavatars/avatar16745_1.gif
Registriert seit: 23.12.2004
Niederrhein
Kapitän zur See
Beiträge: 3246
Da steckt sowas drin, wie eine \" Matrox Triple Head to Go \".
Die nahtlose Kalibrierung der Projektoren wird das Meisterstück sein.
Kein Wunder also, dieser stolze Preis. Für ein so schickes Teil ... Das würd ich gerne mal anspielen. :)
#3
customavatars/avatar1281_1.gif
Registriert seit: 09.01.2002
Geboren in Nepal, Wohnhaft in HH-Altona
Admiral
Beiträge: 15294
interessantes teil...:)
mal sehen wie das teil in echt aus sieht
#4
Registriert seit: 03.09.2004

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 447
viel zu keine aufloesung zum arbeiten :/ 2x30\" bei 2600x1600 pro screen kommen dich gerademal 1,5k pro monitor
#5
customavatars/avatar7658_1.gif
Registriert seit: 26.10.2003
Allgäu
Admiral
Beiträge: 10543
sieht aber lange nicht so stylisch aus und gebogen is dann da auch nix ;)

Ganz im ernst, finde das teil optisch mal richtig edel
#6
customavatars/avatar44198_1.gif
Registriert seit: 04.08.2006
Wien
Kapitänleutnant
Beiträge: 1611
Stylish isser schon, aber 1. zu teuer und 2. ist die vertikale Auflösung imho zu niedrig, 1050 hätte es schon sein dürfen.
#7
customavatars/avatar6365_1.gif
Registriert seit: 02.07.2003
Benztown
IT-Kernel
Beiträge: 1215
Hmm von der Idee her nicht schlecht .. aber warum so schlecht umgesetzt? Warum nicht als TFT?
Und wie schon erwähnt - die Pixelmasse ist zu niedrig. Meine zwei 20er haben insgesamt 3200x1200 (2x 1600x1200). Für 8000 Flocken sollte sowas ja mindestens drin sein, aber klar als Rückprojektion ist das schwierig..
#8
Registriert seit: 16.02.2007

Flottillenadmiral
Beiträge: 4802
Doppelte WXGA+, also 2880x900, ist ein guter Kompromiss. Außerdem reicht dafür noch ein einziger DV-I Anschluß. Weil hier immer wieder Fragen nach dem Verwendungszweck gestellt werden, zitier ich mal das offizielle NEC-Statement:

Zitat
It is the perfect display for simulation, digital imaging, command & control and other applications requiring lightning-fast response time, a much wider field of view, greater dynamic range and wide color gamut.


Weitere interessante Spezifikationen:

Dynamic Range -> 12-bit (4096 levels)
sRGB -> 100% coverage/160% size
Adobe RGB -> 99.3% coverage/119% size
Brightness (peak) -> 200 cd/m2
Field of View -> H90° @ 24” x V30° @ 24”
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acer Predator Z35 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ACER_Z35/ACER_Z35-TEASER_KLEIN

Der Acer Predator Z35 bietet nicht nur eine große Diagonale von 35 Zoll, sondern auch eine starke Krümmung und G-Sync-Support. Ob das reicht um der einschlägig bekannten Gaming-Konkurrenz das Leben schwer zu machen, klären wir in unserem Test. Acer bietet mit dem Predator X34 ein absolutes... [mehr]

ASUS ROG PG348Q mit 100 Hz und Curved-Screen im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ASUS_PG348/ASUS_PG348-TEASER

ASUS hat mit dem neuen ROG PG348 ein 34-Zoll-Gaming-Display im Programm, das zumindest auf dem Papier alles richtigmacht. Nicht nur, dass eine geschwungene Oberfläche zum Einsatz kommt, es werden auch G-Sync und maximal 100 Hz sowie zahlreiche weitere Gaming-Features geboten. Ob das neueste... [mehr]

LG 27UD88-W im Test - 4K-Display mit Typ-C-Anschluss und FreeSync

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LG_27UD88W/LG_27UD88-TEASER

Hohe Auflösungen sind ein klarer und auch sinnvoller Trend bei Displays, sorgen sie doch nicht nur für viel Platz auf dem Desktop, sondern auch für eine scharfe Darstellung. Entsprechend spendiert LG seinem aktuellen 27-Zöller 27UD88-W ein 4K-Panel, hat gleichzeitig aber noch ein anderes... [mehr]

LG 34UC98-W mit Thunderbolt-Hub und starker Krümmung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LG_34UC98W/LG_34UC98W_TEASER_KLEIN

Auf der CES werden nicht nur nur neue Fernseher, Notebooks, Autostudien und Kühlschränke vorgestellt, sondern auch neue Displays. Eine der diesjährigen Neuvorstellungen war der LG 34UC98-W, ein 34-Zoll-Monitor, der nicht nur mit einer geschwungenen Oberfläche aufwarten kann, sondern mit einer... [mehr]

Display FAQ - Alles was man zu Monitoren wissen muss

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/DISPLAYFAQ/LG_34UC98_TEASER

In Kooperation mit LG Die Anschaffung eines neuen Monitors will gut durchdacht sein. In unserer in Kooperation mit LG realisierten großen Display-FAQ vermitteln wir ein umfangreiches Wissen zu allen wichtigen Features aktueller Monitore. So geht beim nächsten Monitor-Kauf sicherlich nichts... [mehr]

Lesertest mit ASUS: Testet den FreeSync-Monitor MG248Q

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/ASUS

Mit dem MG248Q hatte ASUS erst vor wenigen Tagen einen neuen Gaming-Monitor auf den Markt gebracht, schon dürfen sich unsere Leser und Community-Mitglieder ans Testen machen. In Zusammenarbeit mit ASUS suchen wir ab sofort zwei fleißige Tester, die sich den neuen 24-Zöller näher ansehen wollen.... [mehr]