> > > > Neue ECO-Platinen von MSI für Intels Skylake-Prozessoren

Neue ECO-Platinen von MSI für Intels Skylake-Prozessoren

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

msi h170m eco logoFür die Haswell- und Haswell-Refresh-Prozessoren hat der taiwanische Hersteller MSI besonders auf Effizienz getrimmte Mainboards für den Markt zur Verfügung gestellt. Zu den Platinen gehören das H81M ECO, das B85M ECO und das H97M ECO. Für die neuen und aktuellen Skylake-S-Prozessoren der mittlerweile sechsten Core-Generation möchte der Hersteller mit dem H110M ECO, B150M ECO  und dem H170M ECO auch wieder ein paar effiziente Mainboards in das Sortiment mit aufnehmen.

Die Ausstattung ist bei allen drei Micro-ATX-Platinen ziemlich ähnlich. Für den Einstieg wurde das H110M ECO vorgesehen, das mit zwei DDR4-DIMM-Speicherbänken ausgestattet wurde und demnach 32 GB Arbeitsspeicher aufnehmen kann. Ein mit elektrisch 16 Lanes angebundener PCIe-3.0-x16-Steckplatz und dazu zwei PCIe-3.0-x1-Slots halten sich für die Erweiterung des Systems bereit. So lässt sich beispielsweise eine dedizierte Grafikkarte nutzen. Bedingt durch den H110-Chipsatz bietet das H110M ECO lediglich vier SATA-6-GBit/s-Ports an – jeweils zwei vertikale und zwei um 90 Grad angewinkelte.

Sowohl das B150M ECO als auch das H170M ECO stellen an dieser Stelle noch zwei weitere, angewinkelte SATA-6-GBit/s-Ports zur Verfügung, die ebenfalls nativ an den PCH angebunden wurden. Vom H110M ECO abgesehen, sind am I/O-Panel vier USB-3.0-Schnittstellen, jeweils ein DVI-D-, HDMI- und VGA-Grafikausgang und dazu zwei PS/2-Schnittstellen, einmal Gigabit-LAN sowie drei analoge 3,5-mm-Klinke-Audiobuchsen. Das H110M ECO bietet über das I/O-Panel dagegen nur zwei USB-3.0-Ports an. Auf den Mainboards ist jedoch noch einen USB-3.0-Header vorhanden. Wie schon bei den Vorgänger-Mainboards mit dem Sockel LGA1150, kommt auf allen drei neuen Mainboards wieder ein Intel-PHY zum Einsatz.

Informationen zum Preis und zur Verfügbarkeit gibt es aktuell noch nicht.