> > > > Biostar zeigt das Hi-Fi Z97 WE

Biostar zeigt das Hi-Fi Z97 WE

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

biostarNachdem uns ASUS am Montag erlaubte, die ersten offiziellen Bilder seiner kommenden Mainboards mit Z97-Chipsatz für die am 10. bzw. 11. Mai erwarteten „Haswell Refresh“-CPUs zu veröffentlichen, versorgte uns nun auch Biostar mit ersten Bildern zum Hi-Fi Z97 WE, ließ diese aber noch völlig unkommentiert.

Zu sehen ist ein ATX-Mainboard, das mit zwei PCI-Express-x16-Grafikkartenslots, zwei PCI-Express-x1-Slots und zwei herkömmlichen PCI-Slots ausgestattet ist und das über vier DDR3-Speicherbänke verfügt. Namensgebend für die Platine ist wohl ein hochwertiger Audio-Chip samt Amplifier als Kopfhörerverstärker, der für einen besseren Klang als übliche Onboard-Chips sorgen dürfte. Zur weiteren Ausstattung zählen sechs SATA-Ports, Dual-Gigabit-LAN und eine Vielzahl von USB-3.0- und -2.0-Anschlüssen. Die integrierte Grafiklösung der „Haswell“-CPU dürfte wahlweise über einen HDMI-Port, der 4K-Support mit sich bringen soll, einen DVI-Port und einen VGA-Anschluss angesprochen werden. Gekühlt werden die insgesamt zehn Phasen über simple Passiv-Kühlerkörper, genau wie der Z97-Chipsatz selbst.

Ansonsten stehen direkt auf dem PCB ein Power- und Reset-Button sowie eine Status-LED bereit. Auch ein M.2-Anschluss, worüber sich entsprechende SSDs direkt über das PCI-Express-Interface ansprechen lassen, ist zu sehen. Wann und vor allem zu welchem Preis das Biostar Hi-Fi Z97 WE an den Start gehen wird, ist nicht bekannt. Vermutlich dürfte der Neuzugang pünktlich zum Start der ersten „Haswell Refresh“-CPUs in den Handel kommen. Preislich sollte sich das Mainboard etwas über dem Vorgänger-Modell einsortieren, das in unserem Preisvergleich derzeit ab etwa 115 Euro zu haben ist.

Erst gestern hatte Biostar mit dem J1900NH2 für eine neue Mini-ITX-Platine samt „Bay Trail“-SoC gesorgt.